Steuern in Ö - Zweitwohnsitz im Ausland - Auswandern etc.

    • ViennaKid
      ViennaKid
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 84
      In Österreich scheint die Rechtslage ja insofern einfacher als in Deutschland zu sein als es im nationalen Recht keine Streitigkeit gibt, dass Poker ein Glücksspiel ist (an dessen Teilnahme man lediglich mit einer Verwaltungsstrafe, nicht aber strafrechtlich belangt werden kann). Insofern ist Poker wohl auch eindeutig einkommensteuerrechtlich nicht relevant, siehe auch die Stellungnahme des Bundesministeriums für Finanzen:

      https://www.bmf.gv.at/Glcksspielmonopol/HufiggestellteFrage_752/_start.htm
      (vgl. auch das Glücksspielgesetz und das Gebührengesetz).

      Allerdings müsste man wohl (horrend hohe) Gebühren nach dem Gebührengesetz zahlen. Ob andere Steuern wie Umsatzsteuern anfallen, weiß ich nicht (das wäre aber wohl auf der zitierten HP erwähnt worden).

      Wenn man nun von etwaigen europarechtlichen Fragen absieht, folgt aus dem o. g. Sachverhalt, dass

      - Pokergewinne, die man im Ausland z. B. bei einem Pokerturnier oder normalem Cashgame (Internet vom Ausland aus oder live) erzielt hat, jedenfalls nicht in Österreich besteuern muss?

      - Kann man, wenn man ins Ausland (England, Malta etc.) auswandert, seinen Wohnsitz in Österreich behalten, weil man ja in Österreich nicht einkommensteuerpflichtig ist - (anders als dies für in Deutschland unbeschränkt Steuerpflichtige vermutlich der Fall wäre, weil dort mutmaßliche Einkommenssteuerpflicht besteht)?

      Nur so als Denkanstoß, aber falls jemand bewandert ist, wäre ich für Meinungen dankbar.
  • 9 Antworten
    • PokerSpass
      PokerSpass
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 1.390
      Interessante Fragestellung!?

      Komme auch aus Österreich und bin an und für sich sogar Bilanzbuchhalter.

      Sehe es auch so, dass in Österreich Pokern nicht steuerpflichtig ist.

      Wieso Gebühren nach dem Gebührengesetz???

      lg
      PokerSpass
    • ViennaKid
      ViennaKid
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 84
      Steht im Gebührengesetz, § 28 III i. V. m. Tarifpost 17 Ziffer 7b, falls es das aktuelle Gesetz ist.
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Hab mir das auch irgendwann durchgelesen, bin aber zur persönlichen Meinung gekommen, dass Poker nicht unbedingt eine Verlosung ist, und daher nicht unter diesen Post fällt.

      7. Glücksspiele (§ 1 Abs. 1 GSpG), die von einem
      Veranstalter angeboten oder organisiert werden,
      und sonstige Veranstaltungen, die sich an die
      Öffentlichkeit wenden und bei denen den
      Teilnehmern durch Verlosung Gewinste zukommen
      sollen, ...
    • ViennaKid
      ViennaKid
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 84
      Original von Tanzhase

      7. Glücksspiele (§ 1 Abs. 1 GSpG), die von einem
      Veranstalter angeboten oder organisiert werden,
      und sonstige Veranstaltungen, die sich an die
      Öffentlichkeit wenden und bei denen den
      Teilnehmern durch Verlosung Gewinste zukommen
      sollen, ...
      Ich vermute, Du liest diesen Passus falsch. Bei Glücksspielen nach § 1 I GSpG kommt es auf die Merkmale in "und bei denen den Teilnehmern durch Verlosung Gewinste zukommen sollen" nicht an (weil der Satz dann grammatisch falsch wäre; außerdem würde ein Komma zwischen "wenden und bei" vor dem "und" fehlen).

      Edit: Vielmehr reicht ein Glücksspiel nach § 1 I aus, dessen Vorliegen sich nach § 2 I, IV GSpG richtet, aus, sofern es "von einem Veranstalter angeboten oder organisiert (wird)" aus.

      Wie nun die Glücksspieleigenschaft vom Finanzamt begründet wird, ist mit letztlich aber auch egal. Interessant finde ich vielmehr, dass das Finanzministerium auf der verlinkten Seite ja gerade ausdrücklich davon ausgeht, dass Poker ein Glücksspiel und somit nicht einkommenssteuerpflichtig sei. Daran knüpfen sich meine weiteren Überlegungen an.
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Da hast du mich missverstanden. Es geht mir nicht um die Glücksspieleigenschaft per se - die wird vom FA als gegeben angesehen, obwohl rechtlich noch strittig - sondern wie Poker als Glücksspiel zu vergebühren wäre. Und dazu finde ich keinen auf Poker zutreffenden Passus.
    • ViennaKid
      ViennaKid
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2005 Beiträge: 84
      ah, ok, Dir ging es bereits um die Frage der Vergebührung, die man wohl faktisch auf sich zukommen lassen muss (und für meine Ausgangsfrage auch eher egal ist, d. h. nicht, dass ich die Frage nicht für interessant und wichtig halte), habe mal den obigen Beitrag richtigstellend editiert.

      Ich glaube nicht, dass es auf den Faktor der Verlosung kommt; ebensowenig denke ich, dass die Ausnahme (§ 28 GSpG ...) greift, weil ja gerade keine Konzession vom öst. Finanzminister erteilt wurde. Hierin könnte aber ein EU-Rechtsverstoß liegen - sofern eine EU-Konzession ausreichend ist - weil dann die nicht-österreichischen Konzessionäre durch höhere Kosten für die Teilnehmer benachteiligt werden würden.

      Ich wollte aber ohnehin eigentlich nicht über unklare Rechtsfragen diskutieren/spekulieren ...
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Da will ich halt möglichst nix auf mich zukommen lassen...

      Aber zu deiner Frage: Den Wohnsitz kannst du nicht behalten, hab ich mir sagen lassen (ist aber nicht gesichert). Weg ist weg, hast dann eben ein Ferienhaus in Österreich oder sowas.
    • sirjinx29
      sirjinx29
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2005 Beiträge: 4.143
      auf win2day steht ausdrücklich das poker ein glücksspiel ist

      und da win2day von den österreichischen lotterien is, denk ich mal, dass die s wissen
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Original von sirjinx29
      auf win2day steht ausdrücklich das poker ein glücksspiel ist

      und da win2day von den österreichischen lotterien is, denk ich mal, dass die s wissen
      mmd