SH-Preflopstrategie

    • lostprophets
      lostprophets
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8
      Hi!
      spiele seit kurzem 25/50 sh, war mal rauf auf 1160dollar, bin jetzt bei 860... ich glaube, um profitabler spielen zu können muss ich an meiner preflop strategie arbeiten. wenn ich zum beispiel mit qq prfl auf 5dollar reraise und der unknown button nochmals erhöht, habe ich keine ahnung was ich tun soll. seine range liegt wohl bei qq-aa ak, wenn ich calle geb ich ihm die chance mit ak zu hitten und liege gegen aakk hinten wenn ich drüber geh steh ich zu oft vor aa oder kk. auch wenn ich in einem nl-artikel gelesen habe, es sei kein fehler mit qq oder ak prfl all-in zu sein, glaube ich nicht, dass ich hier in 45prozent aller fälle vorne liege( wegen der bereits 5 investierten dollars)

      könnt ihr mir beispiele geben wann ich in den blinds ein raise aus late oder early pos. gegen bestimmte spielertypen 3-betten oder callen soll?

      wie oft semiblufft ihr je nach tisch ? (irgendwie hab ich das gefühl das semibluffs aus früheren positionen gar nicht mal so unprofitabel sind, weil man viel mehr respekt bekommt)

      was macht ihr mit häden wie aq oder aj oder jj wenn euer raise nochmals erhöht wird (in pos., oop)

      klar gibt es ziemlich viele faktoren die zur entscheidungsfindung helfen, aber ich fänds trotzdem sehr nett wenn sich jemand mal die mühe geben würde, um die fragen grob zu beantworten:)

      LG und vielen Dank.
  • 2 Antworten
    • jutrixan
      jutrixan
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2008 Beiträge: 388
      Alsooo...
      Ich 3bette prinzipiell reelativ wenig von den karten abhängend. Weil wenn du nen utg raiser mit AJ 3bettest und er 4 bettet dich musst du eh folden. Dasselbe für AK,AQ, JJ,TT,QQ. Prinzipiell solltest du dir einfach immer überlegen, wiso du 3bettest. Gründe sind:
      1.)Du denkst er folden oft genug auf deine 3bet bzw. cbet, sodass die 3bet profitabel ist. Spielertyp wäre hierbei jemand, der recht loose openraist, aber nicht der absolute fish ist, der mit allem mist callt.
      2.)Du denkst, du wirst von schlechteren Händen noch gecallt werden oder von schlechteren Haenden ge4bettet. DIes ist wie gesagt der Fall gegen krasse fische oder halt wenn deine Hand sehr gut ist. AUsserdem callen leute, bzw gehen lighter broke im blindbattle.
      Noch was: Gegen sehr fischige spieler, die 3bets oft callen 3bette ich eher AJ,AQ,KQ, als kleine pockets wie 77,88,99. Du hast einfach die chance, dass du ihn dominated hast wenn er mit KJ usw callt und musst somit postflop nicht in eine callingstation bluffen.

      Joa,.. und wie gesagt, auf nl50 folde ich seehr viel gegen 3bets (inkl, AK, QQ gelegendlich). AUsser du hast halt den read, dass jemand viel 3bettet, oder du bist im Blindbattle.
      nja....fazit ist: 3bets callen suckt extrem,also lieber folden
    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.810
      Original von lostprophets
      wenn ich zum beispiel mit qq prfl auf 5dollar reraise und der unknown button nochmals erhöht, habe ich keine ahnung was ich tun soll. seine range liegt wohl bei qq-aa ak, wenn ich calle geb ich ihm die chance mit ak zu hitten und liege gegen aakk hinten wenn ich drüber geh steh ich zu oft vor aa oder kk.
      Kommt hier auf deine Positon und auf den Button an. Wenn du Stats hast, dann solltest du einigermaßen abschätzen können gegen welche Range du antrittst. Wenn du sicher bist, dass er hier nur QQ+/AK 3bettet; aber auf eine 4bet nur AA//KK weiterspielt, dann würde ich dir erstmal empfehlen OOP zu folden, da dieser Spot dann für uns ziemlich marginal wäre.

      Original von lostprophets
      könnt ihr mir beispiele geben wann ich in den blinds ein raise aus late oder early pos. gegen bestimmte spielertypen 3-betten oder callen soll?
      Ist eigentlich ganz einfach zu sagen :
      Grob kann man (man muss aber nicht (!)) 3betten, wenn man sich gegen die Range von Villain vorne sieht (for Value) oder als Bluff (wenn man bessere Hände zum folden bekommen möchte) .

      Original von lostprophets
      wie oft semiblufft ihr je nach tisch ?
      Diese Frage ist definitiv nicht allgemeingültig zu beantworten. Das ist von viele Faktoren (meiner Position, gegner, image,..) abhängig.

      Original von lostprophets
      was macht ihr mit häden wie aq oder aj oder jj wenn euer raise nochmals erhöht wird (in pos., oop)
      Auf den unteren Limits würde ich folden, wenn ich villain als soliden (tighten) Spieler einschätze. Wenn ich natürlich ihn schon 3x in folge mit 25s 3betten sehen hab, dann sieht es natürlich anders aus.