potsize bet

    • jutrixan
      jutrixan
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2008 Beiträge: 388
      Hab grad ne tolle entdeckung gemacht.
      Wenn gegner potsize betten, dann splittet das deren Range zu 100%.
      Entweder es sind die Nuts oder Air.
      Mann muss dann nur noch entscheiden, was wahrscheinlicher ist.

      Ich meine jetzt so pötte wie: Ich raise, er callt. AM flop cbette ich, ercallt. Am turn checke ich, er pottet.

      Habt ihr das auch schonmal bemerkt?

      GIlt auch fürn river, obwohl da nach meiner erfahrung die range mehr gegen die nuts anstatt gegen bluffs geht.

      Was meint ihr, achtet mall drauf!?
  • 9 Antworten
    • EisTi
      EisTi
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 759
      potbets sind oft recht gute hände. Zumindest gehe ich gegen unknown davon aus, dass eine potbet sehr viel Stärke signalisiert.
      Wenn dir natürlich auffällt, dass jemand regelmäßig pot blufft, dann is dasn lottogewinn.
    • jutrixan
      jutrixan
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2008 Beiträge: 388
      sollte mal lotto spielen vll....
      (was ich meinte ist exakt pot, d.h. wenn der pot 10,42 ist, dann meine ich eine 10,42 bet und keine 10 bet)... und Ja, ich denke da gibs unterschiede
    • Binadas
      Binadas
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2008 Beiträge: 403
      Das kommt drauf an wo du spielst... auf etlichen seiten gibt es nen "potsize" button... da drauf klicken is schlicht einfacher als "10." manuell einzugeben...
      (zB FTP hat sowas, der neue party tisch auch...)
      Wenns sowas gibt würd ich nciht zuviel drauf geben....
    • jutrixan
      jutrixan
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2008 Beiträge: 388
      keiner versteht mich:( ...
      Gerade ds mit dem potsize knopf ist doch der Punkt!
      Weil es einfacher ist, denke ich, dass er z.b. nicht bei maginalen haenden benutzt wird, weil man da eher überlegen muss, wieviel man bettet damit der andere noch callt usw. deshalb eher bluffs und nuts
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.799
      Ich denke Fishe haben mit ihren Bets fast immer Polarisierte Ranges. Sei es der minc/r, die 1 BB donk, 1/3 Potbets oder das Bet Pot gebashe. Bei einigen sind es eher starke Hände, bei anderen Bluffs und Monster werden konsequent geslowplayed bis zum erbrechen.
    • dm242
      dm242
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2008 Beiträge: 1.537
      das hängt nur vom gegner ab. dafür musst du halt reads sammeln. eigentlich müsste man sich showdownhände vom gegner anschauen, aber das geht während des spiels halt schlecht. da bleibt dann wohl nur, auf die richtige hand zu warten.

      aber: verwechsel nicht die potsize-valuebet mit dem bluffpotshove =)

      heißt in der regel gebe ich nem fish für die potbet mehr credit als mit ner overbet.
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      Original von dm242
      heißt in der regel gebe ich nem fish für die potbet mehr credit als mit ner overbet.
      hmm, hängt aber auch recht stark vom gegner ab, hab schon häufig gesehen, dass fische die nuts am flop und turn slowplayen und dann den river einfach shoven.
    • jutrixan
      jutrixan
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2008 Beiträge: 388
      shovern is obv. =! potbet
    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.810
      Original von dm242
      das hängt nur vom gegner ab. dafür musst du halt reads sammeln.
      Zu dem Thema gibts mMn. nicht viel emhr zu sagen als dieser Satz.
      betsizing/timing-tells sollte man nicht generalisieren, da es einfach zu jeder Line verschiedene "argumentationen" gibt, die für einen schlechteren Spieler durchaus Sinn machen können