Wiedereinsteiger - profitabelster Weg zu NL HU?

    • Riiva
      Riiva
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2008 Beiträge: 23
      Hey, ich weiß nicht ob dass das richtige Forum ist aber davon geh ich einfach mal aus. Im Prinzip suche ich nach ein paar Ratschlägen oder wie ihr die Sache seht..
      Aufgrund der momentanen wirtschaftlichen Situation muss ich in meiner Ausbildung ein halbes bis ein Jahr Wartezeit einlegen. Mein Plan ist es dann relativ viel Zeit in das Pokern zu stecken, da ich die Zeit dafür habe und das lieber mache als irgendetwas dass mir später wahrscheinlich nichts bringt ( z.B. Studium anfangen usw.).
      Ich habe schonmal relativ aktiv SnG's gespielt, meist die 16er und 27er auf stars. Denke also das ich die Grundlagen verstanden habe. Nun möchte ich wieder etwas eincashen und "von vorne" beginnen (hatte komplett ausgecasht). Die Frage für mich ist nun, wie komm ich da am besten zum Heads up no limit ? Mir ist klar, dass das wohl am schwersten zu spielen ist, weswegen es dumm wäre damit anzufangen und Gewinn zu erwarten. Also um dahin zu kommen womit macht es am meisten Sinn seine BR aufzubauen ? Wieder mit SnG's mit welchen ich mich schon relativ viel beschäftigt habe..evtl heads up SnG ? Oder eher Cashgames von NL 5/10 FR oder SH anfangen ? Würde gerne bei Stars bleiben wo quasi alle Möglichkeiten offen wären..

      Vielen Dank für eure Vorschläge und/oder konstruktive Kritik !
  • 4 Antworten