Kein Bock mehr - keine Motivation

    • pacholke28
      pacholke28
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 28
      Moin!

      Wie der Titel schon sagt...

      Also ich spiel seit ca. 2 Jahren Poker, fast nur bei Stars. Habe viele andere Pokerräume mal angetestet und bin dann doch bei Stars geblieben. Eigenes Geld hab ich nur ein oder zwei Mal eingezahlt, (so um die 20,- €) und hab dann ein paar Monate so just for fun rumgedonkt.

      Irgendwann hab ich mich dann mit Theorie auseinandergesetzt und das lief dann auch ganz gut. Leider kannte ich diese Seite hier nicht und hab mich dann einige Zeit bei der Konkurrenz herumgetrieben. Und dass ist schon mal das erste, was mich nervt: Mein Acc. ist hier über Titan getrackt, meiner Meinung nach die beschissenste Software in diesem Sonnensystem, will aber bei Stars bleiben. Versuche umzutracken wurden mit einer Acc. Deaktivierung bei PS belohnt. :evil:

      Contentmäßig ist das hier bedeutend besser als bei IP. Leider nicht für mich.

      Pokerkarriere:

      Pokertechnisch hab ich mich immer auf den Micro / Lowlimits rumgetrieben. Größter Erfolg war ein Seat Gewinn (Freeroll) für die EPT Dortmund 08, wo ich auch gecasht (~10k €) habe.

      BR war max. bei 1k $, SSS auf NL 100 versucht, abgestürzt, NL 50, abgestürzt, NL 25, abgestürzt, Rest ausgecasht, 'ne Packung Kaugummi und ne Dose Bier gekauft und erst mal doof geguckt.

      Dann wieder auf lau Kapital besorgt, mit SSS hochgegrindet bis NL 100, abgestürzt, same story, siehe oben.

      Nach einem Cashout im Januar hatte ich noch 1,40$ auf Stars. Hab daraus 720$ gemacht. Dann Downswing, der wirklich einer war, Tilt™ runter auf 90$ wieder hoch auf 420$ dann ein folgenschwerer Misklick bei einer DON Anmeldung (aus Versehen für son 100$ Dingen angemeldet), auf der Bubble ausgesuckt worden, Tastatur kaputtgeschlagen, ausgerastet, noch ein 100er gespielt (total behindert, ich weiß) und jetzt gammel ich mit $174.01 auf Stars rum.

      Bis gestern hab ich Multitabling 12+ SSS NL50 gespielt, der Ablauf ist immer dergleiche: Nehme mir vor strikt SSS zu spielen, geht auch gut, dann ein Suckout und ein BadBeat nach dem anderen (z.B. 2,3 mal hintereinander mit Overpair oder Set over Set verlieren).

      Alleine in der letzten Session hab ich 16 Stacks mit AK verballert (13 mal nix getroffen und 3 mal hat Gegner mit PP sein Set gehittet). PF AI mit AK gerade 2 mal gewonnen. Showdown mit AA lieg ich bei satten 32% auf insg. 11k Händen.

      Um dieses ganze rumgeheule mal auf den Punkt zu bringen: Zeit / Gewinn steht in keinem Verhältnis. Klar weiß ich um meine Schwächen, besonders Tilt ™, allerdings hab ich mich ernsthaft auf Leaksuche begeben. Und da kommen wir wieder auf Punkt 1.

      Wie auch immer, auch diszipliniert spielen, mit BRM, Tableselection, Statsbezogen usw., ==> läuft nicht

      Lohnt sich ein überhaupt ein Weitermachen? Quit? Pause?

      Ach ja: Mal ohne den Live Cash stehe ich nach 2 Jahren Pokern mit $174.01, Platinum Star, und 18608,50 FPP dar, habe dafür aber ca. 1 Milliarde Stunden meines vermutlich kurzen Lebens ins Nirvana geblasen.

      Während des Schreibens hier hab ich auch noch das 2500 FPP Sunday Million Qualifier vergeigt, Lvl. 6 BlindBattle ausm SB Stealraise mit AQo Gegner restealt AI ich calle er zeigt 33, hittet sein Set und ich hol mir erst mal n Bier aus Kühlschrank. Fuck off!
  • 5 Antworten
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Quit obv.
    • Freefall
      Freefall
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2006 Beiträge: 560
      Einfach aufhören und anderes Hobby suchen? Ist ernstgemeint. Ich stell dir einfach mal die Gegenfrage: Warum willst du weiterspielen? Spaß machts wohl grad kein, oder? Oder isses die Hoffnung damit richtig Kohle zu machen?
    • Nakaschi
      Nakaschi
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 1.340
      Schau Dir mal diese Serie an. Mir hat es sehr geholfen, herauszufinden, warum ich Poker spielen möchte und was ich erreichen möchte.

      http://de.pokerstrategy.com/video/433
    • pacholke28
      pacholke28
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 28
      Original von Freefall
      Einfach aufhören und anderes Hobby suchen? Ist ernstgemeint. Ich stell dir einfach mal die Gegenfrage: Warum willst du weiterspielen? Spaß machts wohl grad kein, oder? Oder isses die Hoffnung damit richtig Kohle zu machen?
      Ja irgendwie gute Frage... Kein Plan, wahrscheinlich isses das Letzte. Aber so wird das nix. Ich meine ausbaufähig wäre das schon. Bei genauerer Betrachtung stell ich mir ja immer wieder selbst ein Bein.

      Die Tilts kommen meistens wenn ich sowieso geladen bin... Vllt. sollt ich mal lieber ne Runde mit dem Keiloff durch den Wald rennen oder so anstatt zu pokern :D

      Original von Nakaschi
      Schau Dir mal diese Serie an. Mir hat es sehr geholfen, herauszufinden, warum ich Poker spielen möchte und was ich erreichen möchte.

      http://de.pokerstrategy.com/video/433
      Danke für den Tipp, das kannte ich schon. Das Thema des Videos ist garantiert sehr gut, leider ist die Umsetzung extremst peinlich.
    • Troppo
      Troppo
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 1.721
      Wenn du das Gefühl hast dir fällt die Decke auf den Kopf und alles würde sich ja sowieso nicht lohnen, dann kann ich dir nur einen Tipp geben : Mach mal eine Pause und sitzt nicht so viel an den Tischen.
      Du wirst sehen, die Lust zu spielen kommt wieder. Wenn man mal ein Pause gemacht hat erkennt man auch noch oft ein paar leaks wenn man wieder anfängt.

      Ich hoffe ich konnte dir ein klein bisschen weiterhelfen.

      Troppo