"Open Raising 3.0" vs. "First in - Vor dir ..."

    • MorchManN
      MorchManN
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2005 Beiträge: 2.012
      Ich habe vor längerer Zeit angefangen mit Poker, nun hatte ich eine Pause und starte jetzt wieder durch.
      Mir ist dabei ein Unterschied zwischen den beiden im Titel genannten Charts aufgefallen.

      Z.B. UTG soll man nach dem alten Chart ab ATs raisen, nach dem neuen erst ab AJs

      Meine Frage, woher kommen die Unterschiede und wie kam man eigentlich auf diese Charts?

      Also ich weiß, dass diese Charts das Geschehen nach einem berücksichtigen, aber wie genau erstellt man solche Charts mit dem Equilator?

      Viele Grüße und hoffentlich rege Beteiligung an der Diskussion!
  • 1 Antwort
    • schnizm
      schnizm
      Black
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 1.967
      Die Charts basieren auf großen Hand-Datenbanken, aus denen man den durchschnittlichen EV einzelner Hände je Position auslesen kann. Hände mit (deutlich) positivem EV werden gespielt, alle anderen nicht.

      Die "First in - ..." Empfehlungen sind noch eher auf der tighten Seite und ersparen relativen Anfängern marginale und für sie evtl nicht profitabele Situationen. In Stein gemeißelte und in wirklich jeder Situation perfekte Ranges gibt es ohnehin nicht. Die Charts von pokerstrategy.com sind aber auf entsprechenden Limits eine gute Grundlage und Orientierungshilfe.