down or donk? stats inside

    • StusHeritage
      StusHeritage
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 410
      Sehr geehrte pokerstrateginnen und pokerstrategen,

      ob mal jemand einen blick auf meine stats werfen könnte?

      Kurz zur geschichte: ich habe bis vor kurzem bei titan so ca 30-40 k hände .5/1 fl sh mit ca 2.5 bb/100 gespielt.
      Jetzt bin ich bei full tilt, spiele da 1/2 und es geht von der ersten hand an bergab. Jetzt denkt sich der durchschnittshero nartürlich, dass villian ein ochse, und er selbst ziemlich cool ist. Mit diesem gedanken sypathisiere ich zugegebernermaßen auch... Und tatsächlich ist in meinem fall villian tatsächlich sehr oft ein ochse, da ich IMMER tableselection in diese richtung betreibe (durchschnittsvpip meiner tische ist immer um die 50 und die durchschnittliche potgröße so 5-7 bb). Ob ich allerdings so cool bin... Ich habe das gefühl, dass mich das spiel gegen trottel stellenweise selbst ein bißchen trottelig macht.

      Ich weiß natürlich auch, dass 7k hände keine samplesize ist. Aber die konstanz mit der es im moment nach unten geht, lässt mich auf jeden fall hart an meinem spiel zweifeln. Zu recht?

      Nur feste druff. Ich bin für jede "leakfindung" dankbar.


  • 8 Antworten
    • Doninhas
      Doninhas
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 629
      Hm, AF weng niedrig, WTS weng hoch (imo). Callst du vllt weng viel runter?
    • StusHeritage
      StusHeritage
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 410
      Ja, ich calle viel runter.
      Aber ich habs auch oft mit 49/35, 57/29 und 64/3 kollegen zu tun, die häufig in random situationen random knöpfe drücken (wie gesagt - tableselection. 2 davon habe ich eigentlich immer am tisch). Da bin ich mit a high gerne mal am sd. Zumal ich in letzter zeit ziemlich tight spiele und entsprechend selten kein showdownvalue habe.
    • brom0815
      brom0815
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.505
      Ich denke das du im SB ruhig mehr defenden kannst. Die 86% Fold sind zuviel. Ansonsten kann ich dem Vorredner zustimmen bissel höherer AF wäre von Vorteil. Grade gegen viele Fische lasse ich marginale Hände eher früher los und gute MadeHands bette ich aggressiver durch.
    • Gavius
      Gavius
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2007 Beiträge: 1.389
      Der AF ist in der Tat zu niedrig. Der WTS ist die absolut höchste Grenze, solltest versuchen, den etwas zu drücken (etwa 39-40). Fold SB To Steal sollte bei etwa 80 liegen, Fold BB to Steal ist in Ordnung. VPIP und PFR sind in Ordnung.
      Die einzelnen AFs (Flop/Turn/River) sind zu niedrig. Vor allem am River scheinst Du oft Value liegen zu lassen. Fold Continuation Bet sollte bei etwa 33 % liegen. Check/raise Flop erscheint mir etwas wenig. Denkst Du vielleicht zu oft an WA/WB? Dafür finde ich Donkbet etwas hoch (mag mich aber auch irren). Contibet Out of Position 100 %? Du hast doch nicht immer nur 2 Gegner?

      Analysier am besten im Anschluss immer Deine Sessions und überlege, welche Line Sinn machen könnte, ob die Contibet wirklich sinnvoll war, welche Lines Du zur Verfügung hast und beziehe die Reads auf die Gegner mit ein.
    • StusHeritage
      StusHeritage
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 410
      Erstmal vielen dank, dass ihr drüber geguckt habt.

      100% cbet oop sind mir beim posten auch mit großem erstaunen aufgefallen. Aber auf 7k hände sind das am flop ganze 16 von 16 und am river noch 3 von 3 mal. Das werden wohl meist monster gewesen sein?
      Donkbets sind bei mir recht häufig die folge von verpeilter action. Wobei mir die 35% am turn sehr strange vorkommen. Ich werde mal gezielt drauf achten.
      Und c/r flop spiele ich in der tat selten. Werde ich mir auch mal gedanken drüber machen. Genauso über den fold sb to steal. Wobei der bei mir normal eher etwas unter 80 als drüber liegt. Ist wohl der tatsache geschuldet, dass ich mich "im down fühle", was wiederum ansätze von shrinking balls zur folge hat...
      Am Af werde ganz sicher was tun und loose showdowngänge noch stärker als bisher readabhängig machen.

      Aber eine frage hätte ich noch:
      Was sagt ihr zu 46,3 w$@sd? Kann ich mehr bei fast 42 wts nicht erwarten, oder stützt das meine ds these? Ich habe auf jeden fall das gefühl, im moment überdurchschnittlich oft ausgesuckt zu werden, bzw der weinende teil bei setups zu sein. Aber ich würde mich nur ungern im opfergefühl suhlen und währenddessen mit schlechtem spiel broke gehen.
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      flop aggression Werte generell zu niedrig, und zwar bei c/r, bei 3bet, und bei raise to donk (zu viel call donk IMHO)

      niedrigen W$SD schieb ich eher auf hohen WTS, dein niedriger W$WSF ist für mich eher Indiz für down, kann aber auch 'ne Folge der Passivität in Kombination mit leicht zu hohen fold to conti-Werten sein

      also nach kleiner Theoriepause mit mehr Aggro am Flop und mehr Valuesuche am River wiedereinsteigen, dann wird das schon :)
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Imo öfter den Turn contibetten. (Vermutlich aber auch keine Sample Size!).
      Da du einen hohen Contibet Flop Wert hast, bist du als PFA oft HU und 3-handed. Bei tightem Spiel preflop und loosen Gegner ist dann oftmals noch eine Turnbet sinnvoll, besonders IP for free Showdown.

      Preflop kannst du deinen PFR auch noch ein bisschen hoch schrauben, einen loosen Limper kann man relativ light isolieren.

      Deine AFs sind zu niedrig. Dein Flop AF sollte höher werden, bzw. wenn du so einen niedrigen hast, sollte dein River AF um einiges höher sein. Niedriger Flop AF kann bedeuten, dass du am Flop zu passiv bist und zu oft callst. Am Flop sollte man oft schon die Entscheidung treffen, ob man weiter spielen will oder nicht. Wenn 3-way in dich reingedonkt wird und du denkst manchmal vorn zu liegen, dann raise lieber anstatt nur zu callen. AF kann aber auch noch viele andere Ursachen haben, das war jetzt eher ein Schuss ins Blaue meinerseits.

      Dein WTS ist zu hoch. Imo spielst du zu sehr loose-passiv. Ich denke du kannst in einigen Spots noch gute Folds finden (vermutlich auch schon am Flop). Einen WTS über 40 braucht man auf den low limits eigentlich nicht. Außerdem wirst du durch aggressivere Betting Lines die Gegner öfter zum Folden bewegen und durch einen höheren AF sinkt dein WTS automatisch. Dein WSD ist natürlich extrem niedrig. Das ist eindeutig ein Downswing, kombiniert mit deiner zu hohen Showdown-Gebundenheit.
    • StusHeritage
      StusHeritage
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 410
      Das hat mich auf jeden fall schon mal weitergebracht.

      Dank euch.