[Zivildienst] Rechtefrage zu Fahrtkosten

    • Werzi2001
      Werzi2001
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 130
      Hi,

      ich mache gerade Zivildienst und hätte dazu eine rechtliche Frage... vielleicht ist ja jemand hier, der sich damit auskennt.

      In nächster Zeit sollen die Zivildienstleistenden in meiner Zivistelle bei einer Aktion der Dienststelle helfen, die ca. 50km (einfach) von der Dienststelle entfernt ist. Da ich kein Auto besitze und keiner meiner Zivikollegen aus dem gleichen Ort wie ich kommt, stehe ich nun vor dem Problem wie ich dorthin kommen soll. Aufgrund er Zeit (18:00 bis 23:00) kommt auch eine Zugfahrt nicht in Frage (es fährt keiner mehr um diese Zeit zurück).

      Darum jetzt meine Frage in wie weit ich hier Kosten erstattet bekomme. Wenn ich ein Auto hätte, würden mir wohl sicher die übichen 20c/km erstattet werden, da es eine von der Dienststelle angeordnete "Reise" ist. Aber wie sieht es in meinem Fall aus? Könnte ich hier z.B. mit dem Taxi fahren und diese Kosten geltend machen?

      Vielen Dank für eure Hilfe.

      mfg
      Werzi2001

      PS:
      Leider ist mein Chef ziemlich schwierig... seine Aussage dazu ist im Prinzip nur "Nicht mein Problem wie du da hin kommst. Als Zivi musst du dort sein wenn die Dienststelle es verlangt" (ist das btw. wirklich so? evtl. mit §).
  • 13 Antworten
    • Tyrant89
      Tyrant89
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2009 Beiträge: 372
      also ich würde dir auf jeden fall raten beim BAZ anzurufen. die können bei sowas immer sehr gut helfen. habe nur gute erfahrungen mit denen gehabt.

      ich kann zu deinem problem nur sagen, dass ich denke das die dienststelle zusständig ist. gibt es keinen fahrdienst et. bei euch im verein?
      ansonsten denke ich das das BAZ das alles regelt.
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      also ich weiß das es bei der bundeswehr so ist das sie die kosten für dienstreisen bezahlen, auch wenns mitm taxi is wenn es sonst keine möglichkeit gibt. ich vermute mal das wird als zivi genauso sein, also einfach mal da bei der zuständigen stelle nachfragen
    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      Ich bezweifle überhaupt das die von dir erwarten dürfen in deiner Freizeit ne 50km entfernte Arbeitsstelle aufzusuchen wenn sowas nicht vorher abgeklärt war. Eventuell müssen die die Fahrtzeit dann als Arbeitszeit einrechnen und sich darum kümmern wie du da hin kommst. Würde mal beim BAZ anrufen, ich hatte auch son Ansprechpartner bei der Caritas der wusste immer alles.
    • Dera
      Dera
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 312
      das ist eine gute frage.
      ich weiss da nur von meiner zeit, wo ich zur schulung fahren musste, aber die bahn streikte. reisebus wurde übernommen, ice nicht, also musste man die differenz zwischen normaler fahrt udn ice selber zahlen.

      jedenfalls steht ja irgendwo im zivirecht das für den zivi keine kosten anfallen dürfen und die fahrtkosten deshalb erstattet werden. kommt da dann darauf an was die billigste möglichkeit wäre. falls es in dem fall ein taxi ist, dann müssten sie das ja übernehmen.

      würde aber echt einfach mal bei den zuständigen leuten nachfragen, die werden da ja helfen können.
    • hidigartmann
      hidigartmann
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2007 Beiträge: 5.723
      oder du rufst bei deinem regionalberater an. kannste auch übers BAZ rausfinden wer das ist.
    • Werzi2001
      Werzi2001
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 130
      Hi,

      danke für eure Antworten... sowas in die Richtung habe ich mir schon gedacht.
      Werde noch mal mit meinem Chef reden und die Erstattung der Kosten verlangen... dann sehen wir mal weiter ;)

      Mfg
      Werzi2001
    • klossi
      klossi
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 3.329
      also ich musste auch mal für meine stelle mit dem bus ne strecke fahren, die ich erstmal aus eigener tasche bezahlt hab. waren 1,55€. musste dann ne reisekostenerstattung beantragen und ~5 formulare ausfüllen, etliche male kopieren und unterschreiben und so zeugs.
    • Backi
      Backi
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 441
      Billigste Möglichkeit um hin und zurück zu kommen müssen sie zahlen, ob sie wollen oder nicht. Meistens wird deswegen auch ein Dienstfahrzeug gestellt in dem alle mitfahren 'sollen' - wer es nicht tut, muss die Kosten eben selbst übernehmen.


    • Werzi2001
      Werzi2001
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 130
      Original von Backi
      Billigste Möglichkeit um hin und zurück zu kommen müssen sie zahlen, ob sie wollen oder nicht. Meistens wird deswegen auch ein Dienstfahrzeug gestellt in dem alle mitfahren 'sollen' - wer es nicht tut, muss die Kosten eben selbst übernehmen.
      Zählt hier die "allgemein billigste Möglichkeit" (= Auto) oder die billigste, die mir zur Verfügung steht (= Taxi)? Ich hoffe/vermute mal zweiteres...
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Wenn dein Chef kompliziert ist, bringt dir unsere Meinung auch nichts.

      Ruf einfach beim BAZ an, die können dir das viel genauer sagen und dann hast du etwas, worauf du dich stützen kannst. Wir hatten alle paar Wochen ein Treffen mit einem Regionalbetreuer, den haben wir in so Fällen angerufen und der war auch mit unserem Chef bekannt und hat das in einem Fall sogar mit ihm persönlich geklärt.

      Alles andere hilft dir nicht weiter, da man bei solch komplizierten Chefs mit was handfestem kommt (Paragraph o.ä) und alles andere dir nichts hilft.
    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      Am besten du erklärst das mit der BAZ ab, ist echt kein Aufwand. :D Dann sagst du das deinem Chef, wenn der mucken macht drückst du ihm dein wählendes Handy zu dem BAZ Typen in die Hand, ganz einfach, da werden die dann ganz kleinlaut.
    • Werzi2001
      Werzi2001
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 130
      Hi,

      so... hat sich erledigt... nachdem ich mit ihm geredet habe und im Fall der Fälle die Erstattung der Taxikosten verlangt habe, hat er sich bereit erklärt mich mitzunehmen.

      Danke euch allen :)

      mfg
      Werzi2001
    • cyber1337
      cyber1337
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 6.876
      LOL, auch ne Lösung.

      Übrigens kenn ich das auch so, dass die (Taxi)kosten erstattet werden.

      Muss bald zu nem Seminar, das 250km weit weg is. Keinen Bock auf Zug, also fahr ich mit meinem Auto und krieg die Kosten in Höhe des Zugtickets erstattet.