Frusttration in der Startphase

    • LukasFresh
      LukasFresh
      Einsteiger
      Dabei seit: 20.12.2006 Beiträge: 4
      Spiele jetzt seit ca 3 Tagen bei PP.net und habe mich am anfang bei pokerstrategy angemeldet und natürlich auch die Anfänger TUtorials gelesen, momentan hänge ich allerdings in der Fixed limit sektion welche mir schon einige Schwiewirgkeiten bereitet. Viele Begriffe sind mir unklar und ich weiss immernoch nicht ganz recht wozu "das alles" ich denke nur, ja okey das gehört dazu, les ich, werd ich wohl besser. Aber ich les nur über irgendwelche Turn und River plays odss usw und weiss aber eigentlich garnicht was ich mir da aneigne. Dann les ich auch immer mehr das soviele Leute nur mit Tools spielen und frage mich ob das nicht eigentlich total lame ( unfair ) gegenüber anderen ist, in "echt" kann man diese ja auch nicht benutzen. Momentan spiel ich einfach so das ich schaue ob meine Starthand gut ist und wie die gener callen/raisen, und dann was für karten der Flop bringt, aber ich achte nicht wirklich auf das Verhalten der Gegner, vielleicht ist das bei Spielgeld auch nicht so sehr möglich weil die Leute nur Flüchtig spielen. Nunja , bis hierhin ist Poker mehr "stress" als Spaß da ich eigentlich spielen wollte damit es mir freude bereitet, aber es scheint so als müsste ich erst paar hundert seiten lesen um irgendwann mal im casino richtig mitspielen zu können weil ich sonst einfach nichts reissen würden. Wird in den Bronze / Silver Tutorials auch auf Taktik eingegangen oder worum geht es dort, ich lerne hier ja fast mehr als in der Schule, ich nutze jetzt die Ferien um mich darichtig reinzusteigern, aber leider versteh ich jeden 3. nicht weil nur mit Fachbegriffen rumgeworfen wird. X( Kann mich da jemand bisschen aufmuntern oder muss ich mich da jetzt durchkämpfen ? Vielen Dank.
  • 4 Antworten
    • NNNChef
      NNNChef
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 564
      Original von LukasFresh Dann les ich auch immer mehr das soviele Leute nur mit Tools spielen und frage mich ob das nicht eigentlich total lame ( unfair ) gegenüber anderen ist, in "echt" kann man diese ja auch nicht benutzen.
      Im Casino würdest du deinen gegner auch beobachten, und diese Informationen benutzen. Nichts anderes sind die Tools. Ausserdem stehen sie jedem zur Verfügung.
      Original von LukasFresh Momentan spiel ich einfach so das ich schaue ob meine Starthand gut ist und wie die gener callen/raisen, und dann was für karten der Flop bringt, aber ich achte nicht wirklich auf das Verhalten der Gegner, vielleicht ist das bei Spielgeld auch nicht so sehr möglich weil die Leute nur Flüchtig spielen.
      Mit Spielgeld ist kein richtiges Poker. Das kannst du mit dem echetn Geld überhaupt nicht vergleichen.
      Original von LukasFresh Nunja , bis hierhin ist Poker mehr "stress" als Spaß da ich eigentlich spielen wollte damit es mir freude bereitet, aber es scheint so als müsste ich erst paar hundert seiten lesen um irgendwann mal im casino richtig mitspielen zu können weil ich sonst einfach nichts reissen würden. Wird in den Bronze / Silver Tutorials auch auf Taktik eingegangen oder worum geht es dort, ich lerne hier ja fast mehr als in der Schule, ich nutze jetzt die Ferien um mich darichtig reinzusteigern, aber leider versteh ich jeden 3. nicht weil nur mit Fachbegriffen rumgeworfen wird. X(
      Wenn du gewinnbringend spielen willst, mußt du sehr viel lernen. Damit meine ich nicht nur einige Stunden am Anfang, sondern wirklich permanent dir neues Wissen aneignen. Wenn du nur zum Spaß spielen willst, ist es alles natürlich nicht nötig, allerdings wirst du irgendwann merken, daß dein Geld auf Dauer immer weniger wird. Man kann aber auch Spaß am gewinnbringendem Spiel haben, allerdings ist es wie schon gesagt, mit viel lernen verbunden. Es gibt nichts umsonst. In den Bronze Artikeln geht es um die einfachsten Taktiken, die man als Anfänger benötigt, um die niedrigsten Levels des Pokers um echtes Geld zu schlagen. So weit ich mich erinnere, waren die Artikel sehr verständlich geschrieben, deswegen verstehe ich nicht, warum du damit so Probleme hast. Ohne dir zu Nahe zu treten oder es böse zu meinen schätze ich, daß du ein Schüler unter 18 Jahren bist. Ich weiß es nicht 100%-ig aber ich könnte mir vorstellen, daß es da bei Partypoker Probleme geben könnte, wenn du um echtes Geld spielen willst.
    • Winni
      Winni
      Global
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 2.506
      Naja, dass man am Anfang noch keinen richtigen 'Plan' hat, ist wohl normal ;) So fängt halt jeder an... Aber Spaß machen sollte dir das Spiel zumindest schon - sonst hats ja keinen Zweck es zu lernen. Wenn du die Begriffe nicht ganz verstehst kannst du ja auch im Glossar auf der HP nachlesen oder im Zweifel im Forum nachfragen. Also ich denke mal wenn du eine Weile gespielt hast und parallel dazu die Artikel liest, wirst du schon merken was das alles soll. :) Kopf hoch ^^ Winni
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Am besten den Glossarartikel nebenbei offen haben. Ansonsten: Wenn du mit Pokern Spass haben willst, dann such dir ein nettes Homegame, bei dem es darum geht, wer welchen Anteil an den alkoholischen Getränken des Abends zahlt. Wenn du mit Pokern Geld verdienen willst, dann beiss dich durch die Artikell, spiel dich hoch und lern weiter. Ist hier übrigens mehr wie in der Uni als in der Schule, weil nicht jeder Lernfortschritt abgefragt wird. Dazwischen ist natürlich auch alles möglich.
    • LukasFresh
      LukasFresh
      Einsteiger
      Dabei seit: 20.12.2006 Beiträge: 4
      Vielen Dank für eure Antworten, da ich jetzt Ferien habe werde ich mich einfach bisschen durchbeissen. Bin Schüler der 12. Klasse , 18 Jahre alt, wenn der Text etwas "unverständlich" rüberkam lag es dadrann dass es so spät war. Soweit aber danke euch Allen.