Limit setzen

    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Hallo Leute Bei mir kommt es öfter vor, dass ich innerhalb einer Stunde 50 BB vorne bin, aber weiterspiele, weil ich jeden Tag versuche, die gleiche Anzahl von Händen zu spielen. Oft endet es so, dass ich even Money bin. Dann denke ich mir, hätte ich früher aufgehört, hätte ich eine Menge Geld verdient und keine Zeit für nichts aufgewendet. Setzt ihr euch ein BB-Limit und hört dann auf, wenn ihr es erreicht habt, oder spielt ihr auch immer konstant eure Hände- oder Stundenanzahl zu Ende? Wäre dankbar für einige Ratschläge, wie ihr mit sowas umgeht. Lg
  • 17 Antworten
    • Chris~
      Chris~
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 935
      wenn du dir ein limit setzen willst, dann ein zeitliches, ein bb-limit setzt dich nur sinnlos unterdruckt, denk immer daran it's one big session ich persöhnlich spiele immer solange ich lust habe, mal nur 300 hände, mal 1k oder mehr, wie ich dabei einzelln abschneide is nich so wichtig, wichtig is nur über die gesammtzahl der hände im plus zu sein
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.155
      also ich setz mir schon immer limits :) zb bei einem down v. 2 stacks mach ich pause... bei einem up v. 2 stacks spiel ich solang weiter bis der erste teure beat kommt und hör dann auf :) um noch mind. mit dem einen verbliebenen + stack ein gutes gewissen zu haben :)
    • synterius
      synterius
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2005 Beiträge: 1.177
      Original von Heiliger Bei mir kommt es öfter vor, dass ich innerhalb einer Stunde 50 BB vorne bin, aber weiterspiele, weil ich jeden Tag versuche, die gleiche Anzahl von Händen zu spielen.
      wenn du das wirklich konzentriert durchziehst ist das sehr gut ! sieh es einfach so: wenn du winningplayer bist und stets dein a-game spielst, machst du auf lange sicht umso mehr gewinn, je länger du spielst.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.792
      Ist bei mir ähnlich, hab zwar kein zeitliches Limit, und auch keine bestimmte Anzahl an Hände die ich immer spiele, aber wenn ich an einem Tisch mehr als 25BB up bin ( ist eh lang her^^), dann beginnt so ne psychische Blockade und ich bin der Meinung, dass ich an dem Tisch dann nichts mehr holen kann. Ich spiel dann auch wirklich so... Wenn ich dann als den Tisch wechsel und mein Gewinn quasi "in Sicherheit" bringe, dann kann ich wieder viel freier spielen.
    • cryx
      cryx
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.574
      Ich spiel solange die Fische noch da sind :) Wenn die broke sind gehe ich ^^
    • Knight20
      Knight20
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 1.051
      ich sez mir kein limit. ich spiele solange es mir spaß macht, wenn es gut läuft machts ja mehr spaß und ich spiele auch länger. wenn ich verliere, höre ich auf und versuche nicht mit aller macht wieder auszugleichen.
    • simoo
      simoo
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 6.672
      Original von Chris~ wenn du dir ein limit setzen willst, dann ein zeitliches, ein bb-limit setzt dich nur sinnlos unterdruckt, denk immer daran it's one big session
      Aber mit einem bestimmten Ziel im Rücken spielt es sich viel einfacher!Dabei sollte man aber beachtet, dass unser Ziel realistisch ist. Beispiel: Beim erspielen von Bonis ist man motivierter und macht wesentlich mehr um das Ziel zu erreichen("Komm, die 100 PartyPoints schaffe ich auch noch")! Ausserdem ist die Selbstzufriedenheit viel größer wenn man das erreicht was man sich vorgenommen hat= mehr Motivation für die Zukunft.
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      war gestern nach nem guten up auch schon am ausblinden, aber hab dann gedacht, wie dumm das ist, da die tische wirklich hochprofitabel waren. letztlich geht es doch darum möglichst viele hände gegen möglichst schlechte gegner zu spielen, denn das maximiert den gewinn. am ende hab ich dann aber doch aufgehört, obwohl die tische noch gut waren, weil ich mit über $1k+ den tag abschließen wollte :D
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Original von kobeyard85 war gestern nach nem guten up auch schon am ausblinden, aber hab dann gedacht, wie dumm das ist, da die tische wirklich hochprofitabel waren. letztlich geht es doch darum möglichst viele hände gegen möglichst schlechte gegner zu spielen, denn das maximiert den gewinn. am ende hab ich dann aber doch aufgehört, obwohl die tische noch gut waren, weil ich mit über $1k+ den tag abschließen wollte :D
      nice Welches Limt und wieviele Tische spielst du?
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      5/10 meist 4
    • TheShark99
      TheShark99
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 6
      25 bb's kriegste doch in einer hand ohne Probleme Einer raist auf 4 bb du hast K K und re-raise auf 12 bb, er callt. Flop nur niedriges. er spielt 4 bb an, du re-raist auf 8, er callt. nächste karte z.b ne Dame, er spielt 5 bb, du re-raist auf 10 und er foldet. wie oft hat man sone art hand. 25 bb mit pre-flop raise und continten bet etc. sind nix!
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Original von TheShark99 25 bb's kriegste doch in einer hand ohne Probleme Einer raist auf 4 bb du hast K K und re-raise auf 12 bb, er callt. Flop nur niedriges. er spielt 4 bb an, du re-raist auf 8, er callt. nächste karte z.b ne Dame, er spielt 5 bb, du re-raist auf 10 und er foldet. wie oft hat man sone art hand. 25 bb mit pre-flop raise und continten bet etc. sind nix!
      von fixed Limit ist die Rede
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Ich kenne das Phänomen ebenfalls und ärger mich jedes mal länger gespielt zu haben. Heutige Session: ;(
    • qlicius
      qlicius
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 27
      also ich spiel nun noch nicht so lange, aber ich hab festgestellt dass meine konzentration nach > 2 h sehr stark nachlässt, also spiel ich höchstens 2 h .. gestern zb. einmal 1 h gespielt .. gewinn gemacht .. nocheinmal ne stunde, wieder gewinn gemacht .. dann noch 2 h am stück gespielt und alles wieder verloren :( heute ne halbe stunde gespielt und gut gewinnt gemacht .. hab mir vorgenommen dass ich nun nicht mehr länger als 1,5 h am stück spiele :x
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Seitdem ich eine Pause einlege, hat sich meine Win-Rate stark verbessert. Früher habe ich stundenlang durchgespielt.
    • Oetzi
      Oetzi
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2005 Beiträge: 3.556
      @ Heiliger nach wievielen Stunden machst du eine Pause, und was machst du dann in der Pause? Ist für mich ein sehr wichtiges Thema, da es bei mir gerade nicht gut läuft und ich den verdacht habe das ich zu lange am stück spiele. Spiele 3 Tische, dann bin ich mir auch nicht sicher ob das nicht zuviel ist.
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Original von Oetzi @ Heiliger nach wievielen Stunden machst du eine Pause, und was machst du dann in der Pause? Ist für mich ein sehr wichtiges Thema, da es bei mir gerade nicht gut läuft und ich den verdacht habe das ich zu lange am stück spiele. Spiele 3 Tische, dann bin ich mir auch nicht sicher ob das nicht zuviel ist.
      Nach ca. 90 min. geh Kaffee trinken