Stud8 - just c/f 4th ?

  • 17 Antworten
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Gold
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Würd ich nicht folden.

      Du liegst fast immer noch für High vorne. Die beiden haben zwar möglicherweise zum 4Card Low improved aber noch haben sie nichts fertig. Außerdem bist du last to Act und zahlst nur eine Bet. Da call ich definitiv nochmal.

      Ich würde mir sogar überlegen zu raisen in der Hoffnung das deut 3bettet um Apathy aus der Hand zu drängen.
      Dann spielst du nur noch gegen einen lo-draw und kannst je nach 5th betten oder downcallen.

      Die Scoop Gefahr ist gar nicht so groß denke ich weil ich niemals einem von beiden jetzt 4suited Locards gebe bei der Action auf 3th.
    • Fash
      Fash
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2005 Beiträge: 224
      Guter fold imo.

      Ich hab mal zur Verdeutlichung zwei calculations gemacht.
      Ranges eingeben is ja leider nich drin, also hab ich ma zwei (imo) ziemlich
      wahrscheinliche Vertreter gewählt (sogar ohne OESD oder FD):

      As Qc Qd Th 24,4%
      2c 6d 5d 4d 43,2%
      Ac 7h 6h 2h 32,4%


      As Qc Qd Th 27,2%
      5c 5d 4d 2d 28,8%
      3d Ah 6h 2h 44,0%

      Man sieht, sowas wie "für high fast sicher noch vorne zu sein" bringt dir hier
      nich uber viel, solange noch jeder 3 Karten kriegt. Deine Equity scheint also
      nich so klasse zu sein und dass die hand sich gefährlich weiter spielt (es sei
      denn sie bricken beide 5th+6th total), is denk ich recht offensichtlich.
    • Pitou75
      Pitou75
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2008 Beiträge: 176
      Wenn Du eventuell in der Hand bleiben willst weil Du ja noch scoopst, dann wûrde ich lieber betten, um zu sehen wie stark die andern sind. Nen OESD oder 4lo+4flush wûrden die ja dann raisen. Ist aber nicht unbedingt besser als c/f.

      Ist halt bissl Geschmacksfrage mit QQ in Stud8. 5handend hâtte ich es wohl auch gespielt und dann wie oben bet, evtl einmal peelen auf den raise. Bei unknown Gegnern danach vorsichtig.
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Gold
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Wird der Gegner mit 54 ne Bet nicht praktisch eh immer raisen um den vermeintlich schlechteren Lo-draw hinter sich zum folden zu bekommen?

      Dann wird der Gegner nur mit sehr starken Draws in der Hand bleiben und man spielt nur noch gegen einen lodraw und hat auf einmal gar keine so schlecht Equity mehr sondern sogar realistische Aussichten zu scoopen wenn der eine lodraw dann brickt.
      Sollte der andere wider erwarten doch in der Hand bleiben dann weiß man das man vorsichtig weiter spielen muss und kann bei schlechten Händen 5th folden.

      Nach nochmaligem Nachdenken wäre das mein Lieblingsplan^^
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Ich bin klar für c/f, ich seh hier keinen Grund zu betten, einen Raise zu kassieren der todsicher kommt und dann in einem aufgeblähten Pot auf 5th dazustehen.

      Wir completen 3rd, um:

      -die Antes zu stehlen
      -schlechtere Highs zu chargen
      -möglichst HU gegen eine lowhand zu kommen.

      Gegen beide Lowhands spielen zu müssen, die beide suited und connected treffen ist der worst case der eintreten kann. Unsere Equity ist nicht grade toll, dazu kommen riesige Reverse Implieds (wir wissen nie wo wir stehen, außer beide bricken mehrere Streets, demgegenüber ist unsere Hand faceup, d.h. die Gegner spielen praktisch perfekt), dazu vergessen Stud-Neulinge auch gern die extra BB Street und die Tatsache daß auf 3rd jeder nur 1 und nicht 2 SB bezahlt hat wie in Holdem, d.h. kleinerer Pot.
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Gold
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Also denkt ihr nicht das die Chance hoch genug ist auf 4th den 62 lo-draw durch 2 Bets aus der Hand zu drängen?
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Ich sehe die Chance als recht gering an, und selbst wenn wir HU gegen 5d4d kommen sind wir nicht gerade in einem Traumspot.
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Gold
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      mkay....dann muss ich mein Spiel in solchen Spots wohl auch nochmal bisschen überdenken.
    • clemensfritz08
      clemensfritz08
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2008 Beiträge: 642
      ich denk mal auch check/fold. beide spieler rauskriegen wird schwierig, und welche karten möchtest du denn bei den gegnern auf 5th sehen.

      soviele sind das nicht. zumal ja nur eine lowcard offensichtlich raus ist (dein ass).

      dazu musst du mind. 2 pair auf 5th machen und selbst dann kannst du auf 5th schon gegen mind. einen freeroller sein. und downcallen mit 1 pair ist imho -ev.

      deshalb spart man sich hier die bet. wird definitiv bessere spots geben. lieber zu tight folden, als zu loose callen.

      --> fold
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Gold
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Na ich mein ich spiel so oder so mirco´s.
      Das heißt ich würde in dem Spot drawen oder folden weil ich keine Chance seh nen lodraw zum folden zu bekommen.

      Callen find ich aber schlecht wenn ich bissel drüber nachdenk und ich glaub darauf würd ich sogar ingame kommen aber ich ging davon aus das ich auf höheren limits den "schlechteren" lodraw mit ner Bet zum folden bekomm und gegen einen fand ich die Hand nicht so schlecht weil er nen lodraw und ich nen Highdraw hab. 1 Pair ist natürlich nicht viel wert.

      Aber wie gesagt, auf meinen Limits würd ich maximal callen ingame und wenn ich drüber nachdenk auch klar folden aber ich hatte eventuell ne falsche einschätzunge bezüglich dem spiel auf höheren Limits.

      Aber ich seh´s durchaus ein das man hier folden kann.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Hey das ist kein Problem wenn du eine andere Meinung hast, daher kommt hier ja eine Diskussion auf und nur das bringt uns alle weiter.

      Auf höheren Limits kanns dir durchaus passieren daß der mit dem schlechteren offenen Lowdraw sogar 3bettet wenn er ein A im Hole hat zu seinem Lowdraw weil er seine Scoopchancen erhöht indem er dich zum folden bekommt. Folden wird er einige schlechte Lowdraws ohne Highpotential, aber sehr oft hat er mindestens einen bd-Flush und/oder bd-Str8 und dann muß er eigentlich weiterspielen.
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Gold
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Ne ich freu mich eigentlich das ich ne andere Meinung hab/hatte weil ich deswegen der Meinung bin durch diesen Fred was gerlernt zu haben. Besonders der Post von Fash mit dem Equtiy Vergleich hat mich schon zum Nachdenken angeregt!

      Ich kann zwar die Micros schlagen aber nur durch solche Freds erkennt man das man doch noch leaks hat und konzentriert sich wieder drauf sich weiter zu bilden.

      Macht ja auch gerade den Reiz von sowas aus andere Meinung zu lesen und sich entweder überzeugen zu lassen oder andere zu überzeugen.
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      freut mich ne diskussion angeregt zu haben und scheinbar auch mal ne studhand richtig gespielt zu haben :)


      @FjodorM: gibst du eigentlich auch pvt coaching?
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Offiziell nicht, aber du kannst dich gerne mal bei mir im Skype melden (rasumichin81).
    • Pitou75
      Pitou75
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2008 Beiträge: 176
      Ok habt mich ûberzeugt, c/f ist wohl die beste variante, aber 3. raisen war trotzdem richtig oder?
    • clemensfritz08
      clemensfritz08
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2008 Beiträge: 642
      Original von Pitou75
      Ok habt mich ûberzeugt, c/f ist wohl die beste variante, aber 3. raisen war trotzdem richtig oder?
      da die Queen aber die upcard ist, ist die stärke schon offen für die gegner --> pair of queens oder besser (das lässt die jacks und tens öfter folden, die lows behält man aber oftmals drin)

      ja und wie gesagt, an 4th street ist die hand bestenfalls marginal.

      in loosen spielen würde ich aber dennoch weak folden, wenn ich weiss, dass ich niemanden rauskriege (mag vielleicht daran liegen, dass solche spots mein leak sind und mir einen teil meines gewinnes kosteten).

      würd mich mal interessieren wie fjodor die hand in einem loosen tisch auf 3rd street spielen würde, an dem vielleicht noch das paar zehner oder jack cold called und die low cards ebenfalls drin bleiben.

      in tighten spielen raise ich, um mind. heads-up zu kommen. wie gesagt, die high cards werden folden, oder dann schlecht drawen und der bring-in wird auch meistens nichts haben --> am tighten tisch spiele ich dann öfter nur gegen die 5.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Bei dem Board mit nur 2 Lowcards würd ich die Hand immer spielen. An nem loosen Tisch mit mehr Lowcards hinter uns ist es denke ich ein fold.