Going South: Winning time by losing money

    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Für den Fall des Scheiterns soll dieser Erlebnisbericht jenen ein mahnendes Beispiel sein, die sich zu viel von Poker erhoffen.

      Ich bin Anfang 20, seit geraumer Zeit trägt Poker einen nicht unerheblichen Teil zu meinem Lebensunterhalt bei, was eher dem Mangel an Alternativen geschuldet ist.

      Dieses Tagebuch soll in erster Linie dazu dienen, meine Faulheit in Sachen Theorie mit etwas öffentlichem Druck zu bekämpfen, mich mit "Leidensgenossen" auszutauschen und meinen Werdegang dokumentieren.


      Rückblick

      Poker spiele ich regelmäßig(er) seit Anfang 2008, ab Sommer 2008 vornehmlich SSS NL200. Vor kurzem musste ich jedoch einsehen, dass ich mangels Skill und/oder Glück auf NL100 absteigen muss. Leider hat sich mein Spiel seither nicht wirklich entwickelt und über SSS NL200 bin ich wie erwähnt nicht hinaus gekommen.

      Promotions und Rakeback waren mir stets wichtiger als die Fortentwicklung meines Spielverständnisses und so fand sich immer irgendein Grund, warum ich gerade jetzt grinden und mich nicht sonderlich mit Theorie beschäftigen könne.. :rolleyes:

      Dank einem Token für das $2.5M GTD auf iPoker (damals als Rakeback bei einem Skin im Angebot) und einem guten Lauf in selbigem Turnier durfte ich mich im September 2008 über $11.250 für eine Platzierung unter den letzten 30 freuen.

      Seitdem habe ich dieses Geld mehr oder weniger verlebt (teilweise auch verdonkt.. weil ich - wieder ohne ausreichende Weiterentwicklung - alles mögliche von $100+ aufwärts an MTTs meinte spielen zu müssen.. X( ) und nur Ende 2008 wieder mehr gespielt.

      Ich habe gegen Jahresende auf FTP gewechselt und war von der Fischigkeit zunächst positiv überrascht und überzeugt, NL200 easy beaten zu können..

      Leider war durch mein Rumgedonke in Turnieren und Cashouts am Ende nicht mehr genug Bankroll vorhanden und ich bin inzwischen auf NL50 gelandet..

      Aktuelles

      In diesem Jahr ging quasi noch gar nichts und ich habe, abgesehen vom Rakeback, spielerisch nicht wirklich etwas gerissen. Nachdem ich unzählige Male broke gegangen bin, spiele ich zur Zeit NL50FR SSS und demnächst NL25FR BSS.

      NL50FR, August 2009



      (Stand 19. August 2009)

      Ich peile momentan etwa 60.000 Hände/Monat SSS an, ggf. werde ich dieses Ziel dem Einstieg in die BSS auf NL25 unterordnen.
  • 22 Antworten
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Erlebnisbericht etwas aufgehübscht und mit mehr oder weniger aussagekräftigem Inhalt gefüllt.. :D Wer auf Bilder steht..




      Irgendwie war mir bei 12 Tischen etwas langweilig und ich habe einfach konstant auf 16 aufgefüllt. Tilt war quasi nicht vorhanden, einzig einige unsichere Situationen, die ich noch auswerten muss. Scheinbar beschäftigen mich die 16 Tische besser und halten mich davon ab, Blödsinn zu machen. :D

      Mit etwas mehr als 4k Händen in etwas mehr als 5 Stunden ist auch das Machbare erstmal grob abgesteckt. Gefühlt wäre locker mehr möglich, aber ob ich das auf Dauer kann und will.. Mal sehen.

      Ggf. später ein paar Hände zur allgemeinen Belustigung, bzw. Links zu den Händen im Handbewertungsforum.

      $/h dürfte bei konstant 16 Tischen etwa bei $10/h allein durch Rakeback liegen. Wenn ich es endlich mal auf die Reihe bekomme, halbwegs vorzeigbare Gewinne einzufahren.. trotz der vielen Tische.. Ja, dann wird es vielleicht langsam.. ;)

      Noch fix einkaufen und dann schlafen. :D
    • VincentV3g4
      VincentV3g4
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 773
      wie siehts aus. was macht die theorie und die br?
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Original von VincentV3g4
      wie siehts aus. was macht die theorie und die br?
      Auf FTP bin ich quasi broke bzw. habe die restliche BR auf Stars eingezahlt, um auf NL50 ein bisschen BRB zu betreiben. :rolleyes: Momentan habe ich ~$300 left und die TaF$ halten die Illusion aufrecht, langsam mal richtiges Geld zu verdienen..

      Ich kann/konnte die Finger einfach nicht von MTTs lassen. Disziplin FTW.. Naja, diesem Problem wollte ich eigentlich mit mehr Theorie begegnen - in der Hoffnung, dass mehr Wissen darüber, wie falsch das doch womöglich ist was ich da tue, irgendwie zur Einsicht verhilft.

      Ich weiß auch nicht, was ich eigentlich für ein schei* Problem habe. Klar, ich schlage NL100 immerhin mit 0.8bb/100 (dieses Jahr, allerdings erst 30k Hände).. Aber dieser verdammte ich-muss-MTTs-spielen-für-das-große-Geld-blabla Tilt fickt so krass meinen Kopf.

      Um's nicht zu sehr abzuschweifen: Momentan also NL50 mit 30 Stacks und ziemlich wenig Motivation. Nebenbei etwas NL10 BSS, um wieder (oder endlich..) Spaß am Spiel zu finden. Ansonsten wird die Zeit wohl langsam knapp. Alles neu macht der Mai? Vielleicht. :D
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Der "heutige" Tag hat für mich quasi erst gestern gegen 16 Uhr begonnen, weil ich zuvor noch bis in die Puppen wach gewesen bin.

      NL50 auf Stars lief nicht besonders, dann habe ich klugerweise ein $50 Buy-In 80 Grand mit $200k PP von meiner $200 Rest-BR gespielt und bin schön eklig bei ~800 von > 4k Teilnehmern left von Platz 200irgendwas bei 600irgendwas paid gebusted..

      Konnte nicht so recht schlafen und hab irgendwann so 5 Uhr morgens magere $100 auf FTP geshipped und erstmal 2000 Hände nonstop auf NL50 verbracht, erst max. 9 Tische mangels Bankroll, später dann 12.

      Ging direkt mal 25 Stacks up in EINER Session. :s_love: Ich ahne allerdings schon, dass sich das noch rächen wird und es womöglich irgendwann auch 25 Stacks nach unten geht.. :baby: Es ist nicht so, dass ich Swings nicht gewohnt wäre von der SSS. Aber 25 Stacks in einer einzigen Session nach oben.. Nice one. Ich finde es zumindest mal erwähnenswert. :D

      Wie dem auch sei. Ich habe also wieder sowas wie eine Bankroll und einen Plan. :s_confused: Ich will versuchen, jeden Tag einen Stack für NL100 an Rakeback zu erspielen - bis ich wieder $1k oder $1.2k zusammen habe.




      Läuft. :f_cool:
    • luvmeluvme
      luvmeluvme
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 2.997
      nice
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Erstmal den aktuellen Graph im Eingangspost eingefügt. Soweit keine Änderungen, still running hot. :D Allerdings habe ich beschlossen NL100 erst mit 75 Buy-ins wieder regulär zu spielen und bei 50 Buy-ins wieder auf NL50 zu grinden.

      Heute ist erstmal Schluss mit Poker. Ab morgen will ich dann wenigstens drei Hände pro Spieltag im Handbewertungsforum hinterlassen, wovon wenigstens eine wenn möglich mit einer EV-Rechnung sein sollte.

      Allgemein würde ich ganz gern vermehrt Hände von anderen lesen und ggf. bewerten.

      Der glücklichen Fügung, von $100 aufwärts heute die $600 in weniger als einer Woche geknackt zu haben, traue ich noch nicht so ganz. Was Tilt betrifft, so hält sich dies in Grenzen. Gestern konnte ich es nicht lassen $40 für einen Super Turbo Sat für irgendein FTOPS Event auszugeben. Jedoch konnte ich es mir etwas widerwillig verkneifen, mich dann noch direkt in das Turnier einzukaufen und weitere $200 zu verdonken. :O Ich habe regelrecht meine Gedanken in die bewährt falschen Muster abschweifen sehen. Vonwegen, das Buy-in würde ich schon bald ganz einfach wieder auf NL50 reinholen usw., bin ja der Pokergott schlechthin etc. :f_cool: Scheiße, nein! Wenn ich das Geld übrig habe und meine es unbedingt ausgeben zu müssen für den Spaß, bitte.. Aber bis dahin wird nichts verplant, was nicht in trockenen Tüchern ist.

      An sich alles eine Frage der Übung und auch das Mindset ist nicht in Stein gemeisselt. Wir werden sehen, wie sich das noch entwickelt. Ich denke mal, ein Tag komplett ohne Poker wird mir ganz gut tun.
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Ayy. Die letzte Nacht war ein einziges Rumgedonke. :f_mad: Sowohl Cashgame als auch ich-muss-das-jetzt-spielen-style MTT liefen eher bescheiden. Allerdings habe ich im $75k GTD ein bisschen gecasht, weshalb die BR trotz Verlusten auf NL50 jetzt bei $730 liegt.

      Allerdings habe ich zu meiner eigenen Sicherheit erstmal alles bis auf $200 ausgezahlt. Um dem Tilt beizukommen, werde ich erstmal nur noch max. 9 Tische spielen und mich WIRKLICH :D um die vernachlässigte Theorie kümmern.. Damit ich nicht wieder auf die Idee komme, erst zu spielen und dann die Zeit für die Theorie wieder bis sonstwohin zu verschieben.. habe ich mich ab ca 6 Uhr MEZ erstmal für 24 Stunden self-excluded.. Hilft ja alles nichts.

      Sonntag geht es dann weiter. Bis dahin erhole ich mich erstmal von meiner eigenen Unfähigkeit.. :rolleyes:
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Some more Donkaments. :D Ausgehend von $60 habe ich ein Ticket für das FTOPS ME gewonnen ($500 + $30). Im Verlauf des Satellites ergab sich eine recht hohe Zuversicht bzgl. ITM/Ticket, so dass ich beschlossen habe, das Event nicht direkt mit dem Entry zu spielen, sondern mit den T$ (respektive bis dahin, meiner BR) zwei weitere Satellites zu spielen und dann ggf. damit das ME zu spielen.

      Leider hat es in keinem der beiden weiteren Sats für ein Ticket gereicht und ich habe die verbliebenen T$ in Cash konvertiert und somit statt $200 ca. $430 auf dem Konto. Alles bis auf die $200 habe ich wieder ausgezahlt.. :]

      Ich werde wohl aufhören MTTs zu verteufeln und einfach einen gewissen Anteil meiner BR dafür reservieren, die ich dann "verbrauchen" kann. Turniere machen mir einfach Spaß, Punkt. Damit gibt es auch keinen Grund, innerhalb des gesetzten Rahmens in Selbstzweifel zu verfallen. Allerdings müssen natürlich klare Grenzen her und auch eingehalten werden.. Das werde ich in ein paar Tagen und nach weiterer Überlegung im Eingangspost zum Thema BRM hinzufügen.

      Anderes Thema..

      Ich spiele mit dem Gedanken, mir gleich die Bankroll für NL200 zusammen zu grinden und NL100 zu überspringen. Warum? Nun, ich habe NL100 abseits von Tilt "geschlagen" und NL200 war auch schon mal mein Stammlimit.

      Zudem vermute ich, dass NL100 einfach irgendwo die psychische Grenze der Micros ist und sehr viele Grinder halt auf NL100 verbleiben. Entweder weil sie sich nicht weiter entwickeln wollen/können oder weil einfach Angst vor der absoluten Varianz auf höheren Stakes da ist.

      Auf Stars gibt es ja wohl auch haufenweise Leute, die NL100 massgrinden usw. Ich wage daher zu behaupten, dass auf NL100 einfach eine gewisse "zähe" Masse ihr Dasein fristet, die letztlich viele Tische unattraktiv macht und das auf NL200+ nicht unbedingt in dem Ausmaß der Fall ist. Was nicht heißen soll, dass alles ab NL200 soft ist.

      Unter Umständen muss ich auch einfach einsehen, dass ich mit der SSS nicht vorwärts komme. Gut möglich, dass das dann fullstacked FR/SH erst recht nicht der Fall wäre, das Gegenteil ist aber auch nicht auszuschließen. :D


      Ich komme einfach nicht wirklich mit meinem Spielverständnis weiter. Andererseits fürchte ich mich auch gewissermaßen vor etwas Neuem, davor, auf NL10 oder NL20 mit BSS vielleicht jede menge Zeit liegenzulassen, wo ich doch mit Rakeback auch meine 15 Euro oder sonstwas die Stunde mache..

      Aber ewig nur $20 oder gar weniger hourly zu haben ist auch keine Perspektive.. Jedenfalls nicht, wenn man das Maximum herausholen will. Und ich gehe davon aus, dass das mit vertretbarem Arbeitsaufwand online nicht unbegrenzt lange möglich ist.

      Conclusions.. dunno. ?(
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Hmm, ja. Was soll ich sagen. :f_mad:

      Es ging mal wieder drunter und drüber, ein lustiges Hin und Her eben. Gestern habe ich noch relativ konzentriert und ausgeruht 5k+ Hände auf PS/FTP gespielt und heute Nacht war schon wieder Sodom und Gomorrha.

      Ich mach's erstmal kurz und schreibe dazu vielleicht irgendwann noch etwas, sobald ich wieder bei klarem Verstand bin.

      $300 TaF, weg. Titan will, dass ich Punkte vorm Cashout erspiele - ich will nicht auf iPoker spielen - Tilt, Bam. $300+ FTP BR, inkl. ~$150 RB vom Freitag, weg. :f_frown: . Hab halt ordentlich auf die Fresse bekommen (das heißt, eigentlich habe ich nur keine Min-Buy-Ins hinterhergeworfen bekommen so wie sonst.. :f_cool: ) und bin so 15 Stacks gedropt, den Rest habe ich dann wieder in MTTs "verinvestiert". Die tollen Casinogames von Titan mal wieder gedonkt, +200€, die ich auch in irgendwelchen Sats verjubelt habe.

      Klingt insgesamt nicht gerade danach, als hätte ich das Tilt-Problem im Griff. Aber wir sind noch nicht fertig.. ^^ Einen Teil meiner Winnings von FTP hatte ich ja auf Neteller bzw. auf Stars um dort Bonus + 10k FPP für $160 May Instant Cash zu grinden.. Also, jetzt nicht mehr, bzw. doch wieder..

      CG lief nicht so prall, fullstacked rumgedonkt, AA < AK preflop und so ein paar nette Suckouts. All-In EV ~$90, Won -$190, wenn's schön macht.. Crippled mit ~$60 ein $55er gespielt und irgendwie god-like gewonnen.

      Neue, alte or whatever BR ~$250. Also mikrige 25 Stacks für mein Limit. Ach ja, und halt der nicht konvertierbare Seat im WSOP Qualifier, den ich erdonkt habe. Buy-In $500, WSOP Package $13k, bisher WTA und eine Hand voll Leute registriert.. startet aber erst in 5 Tagen. Daher mal sehen, wie (voll) das wird.

      Am Ende gewinne ich Fish noch ein WSOP Package.. Naja, warten wir mal ab. ;) Huch.. soviel zum Thema Kürze. :tongue:
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      *hust* Da sind wir auch schon wieder mit dem neuesten Trauerfall. Habe endlich die $150 World Record Week Bonus freigespielt und leider festgestellt, dass das mit dem Instant Cash für 10k FPP wohl ziemlich stressig bzw. nicht sozialverträglich durchzuziehen ist - also lasse ich das.

      Bin zwar GoldStar geworden, aber insgesamt gibt es auf NL50 halt nicht genügend VPP. Also mit durch Bonus auf $500+ angewachsener BR NL100 geshottet (lol), gefailed, getiltet, am Ende wieder ein SNG geshipt und noch $150 left. OMG, I'm such a Tiltfish.

      Freitag müssten auf FTP noch mindestens $50 Rakeback eintrudeln, womit ich dann wieder bei ca. $200 rumdümpeln würde. Was ich damit soll.. Keine Ahnung.

      Endstation NL10 BSS Einstieg auf FTP? Oder mit den 6.50er SNG auf Stars mal etwas anfangen, was mir im Gegensatz zum SSS Brainfuck Spaß macht, vielleicht failen aber dann wenigstens nicht weil's mich angekotzt hat..

      Ich bin so krass aggro. Habe schon mehrmals Anlauf genommen meine Monitore vom Schreibtisch zu katapultieren.. Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr.

      Iron Man für diesen Monat hat sich auch erledigt - wollte/musste die BR zwischen FTP und Stars hin- und hershippen und habe nicht daran gedacht, dass man bei Stars 48h nach der letzte Einzahlung erst wieder auszahlen kann. Ich glaube, da fing das Tilten irgendwie schon an.. Und dann noch den Bonus verdonkt und ach was weiß ich.

      Irgendwann werde ich das hier lesen und mich noch mehr bemitleiden als ich es ohnehin scho tue, Yay! Auf Stars $300 unter EV auf fucking NL50 mit beschissenen Min-Buyins, wtf..

      Und was sagt uns das.. There's always room for improvement. :f_cool:
      Oder so.
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Quo vadis? Wohin die Reise geht weiß ich heute mindestens so wenig wie Anfang des Jahres. Allerdings zeigt sich immer mehr, dass es mit stupidem Grinden, "das habe ich schon immer so gespielt" und dem ständigen Verschieben von Theoriestunden so auf keinen Fall weiter gehen kann.

      Auf NL50 SSS geht zur Zeit irgendwie überhaupt nichts. Ich schätze, 10 Stacks sind gut und gerne im Tilt bzw. in unnötigen Spots donated, der Rest besteht häufig aus so Setups wo Villain deine Aces preflop mit 44 callt und dann Quads flopt - klar gehe ich hier broke und spiele kurzfristig -EV. :rolleyes:




      Leider muss ich auch feststellen, dass ich ohne Rakeback schon irgendwie Losing Player in diesem Jahr bin. :D



      Das Problem ist auch, dass es mir die Abstiege sehr schwer gefallen sind und ich (obwohl sie relativ zu meiner BR sehr wohl relevant sind) $10 oder $5 BI einfach nicht so richtig ernst nehmen kann. ?(

      Ich versuche in meinen Sessions oft Losses zu chasen, obwohl Konzentration oder Wachheitsgrad längst ein Ende der Session nahegelegt hätten.

      Um nicht noch mehr um den heißen Brei zu reden.. Ich habe noch 25 BI für NL50, was trotz der Fischigkeit wohl definitiv zu wenig ist. Sollte ich diese Nacht weiter so schlecht laufen bzw. spielen, heißt es "Hello, NL25..". :f_mad:

      Zu meiner Schande muss ich gestehen, bis heute weniger als die Hälfte aller Artikel für Goldfische gelesen zu haben, obwohl ich mehr als genug Gelegenheit dazu gehabt hätte. Nicht zuletzt deswegen werde ich mich jetzt ENDLICH in "richtiges" Poker einarbeiten, die hasenbrat'schen Videos und sonstige Inhalte durcharbeiten und auf NL10 BSS @ FTP neben NL25 SSS spielen.

      25 Stacks mit max. 6 Tables auf NL10 sollte machbar sein, was meint ihr?

      Achtung.. jetzt kommt der Spieltrieb zum Zuge.. :D Da ich mich zur Zeit bereits in SnG-Theorie einarbeite, werde ich demnächst parallel die $6.50er Turbo auf FTP VORSICHTIG antesten.. :f_cool:

      Klingt irgendwie, als könnte ich damit glatt wieder überfordert sein, right? Aber ein Plan ist ein Plan und das ist schonmal besser als keinen zu haben. :P
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Von Freitagnacht bis Sonntagmorgen lief es auf NL50 ganz gut - caught a murder upswing. Nächsten Freitag gibt es min. $150 Rakeback. Minus Cashout für RL-Aktivitäten stünde die BR dann bei rund $450. :heart:




      Der Abstieg auf NL25 bleibt mir also vorerst erspart. Zufrieden bin ich dennoch nicht, da mir auf 16k Hände noch immer -$130 EV attestiert werden. ?( Ich nehme allerdings langsam Abstand davon, diese Werte zu ernst zu nehmen - letztlich kann man durch ungünstige Setups auch über zigtausend Hände scheinbar -EV spielen.

      Dann habe ich noch EIN $6.50er gespielt und direkt mal 1st gemacht. One-Tabling for max. ROI obv. :D

      Eventuell kann ich frühestens ab Freitag wieder etwas mehr spielen, je nach Theoriestatus werde ich dann mal ein paar Tage BSS auf NL10 4-6 Tabling betreiben bzw. abwechselnd wegen dem Mid-Year-Bonus SSS spielen.

      Grüße an dieser Stelle an Airborne, den ich am Tisch vermutlich totgelabert habe. :O
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Update:

      Pause (seit 6. Juli) beendet. Eröffnungsbeitrag von überflüissigem Blabla befreit.
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Ain't broke yet. Habe einen sicken Lauf seit Wiedereinstieg vor zwei Tagen und die Boni clearen sich auch wie von selbst. :D




      [x] non-SD Winnings > 0 :heart:
      [x] Upswing

      Dazu noch um die $400 up in $T. Habe am ersten Tag leider dem Drang etwas in Qualifiern rumzudonken nicht widerstehen können. :rolleyes: Prinzipien müssen her: Erstmal nur noch Tier One SnG mit FTP bezahlen und $26 Token sammeln.

      Ganz kurz NL100 mit 35 Stacks geshottet, bin mir aber noch zu häufig zu unsicher - daher erstmal weiter NL50. Momentan $500 online, Rest erstmal ausgecasht. $300/$350 Mid-Year-Bonus sind fertig und das Geld wollte ich sowieso für meine Krankenversicherung nehmen (omg).

      Läuft erstmal.

      Update

      Nochmal fast 3k Hände gezockt. :D

      Scheinbar verdoppelt sich in Osteuropa zur FTP Happy Hour das BIP. :D Die haben auch kein Problem damit, zu drölft am Tisch zu hocken. Balla russians.
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Ich war die letzten Tage mal wieder auf Monkeytilt und habe meine Winnings durchgebracht. :( Was mich aber - wie immer - nicht davon abhalten wird, weiterzumachen.

      Hoffen wir, dass ich die nächsten $250 nicht wieder in Turnieren verdonke - Cashgame scheine ich ja inzwischen Fortschritte zu machen. Langsam aber sicher gehe ich mir damit nämlich selbst ernsthaft auf die Nerven.. :s_evil:

      Habe erstmal mindestens drei Tage nicht die Möglichkeit zu spielen - also wird Theorie gebüffelt, HBF, Videos, die letzten 20k Hände mal unter die Lupe nehmen etc. Vielleicht wird hier dann auch irgendwann mal mehr als nur Rumgeheule stehen und es geht endlich mehr um Poker.. :f_cool:
    • bernie0303
      bernie0303
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2008 Beiträge: 3.416
      wenn ich das richtig gelesen habe, bist du seit anfang April nur kurzfristig von NL50 auf NL100 aufgestiegen?
      du beschwerst dich, weiter oben, dass du für 15$/stunde spielst, bekommst deinen tilt aber nicht in griff?
      du nimmst dir vor, nur einen kleinen teil deiner br für turniere zu investieren, und spielst ein 55$ turnier mit einer br von 60$?

      mir würde das irgendwie zu denken geben.

      du musst unbedingt an deinem tilt arbeiten. und auch an deinem BRM (nicht für cg, wenn du dir die edge gibst dann kannst schon mit 20 stacks aufsteigen. aber was turniere angeht bist du doch ein ganz klein wenig underrolled).


      noch was, was ich im MTT-forum gelesen hab:
      es gibt viele turneirspieler, die froh wären, wenn sie ihre sehr varianzreiche variante ein wenig mit cashgame abfedern könnten. vlt wäre es ja etwas für dich, vorerst keine turneire zu spielen, sondern dir eine gute br aufzubauen, und wenn du die hast, dich mehr mit anderen varianten zu beschäftigen.
      du versuchst imo einfach zu vieles. sngs, MTTs, SSS, BSS. überall ein wenig, aber nirgends richtig.

      du hast irgendwo geschrieben, dass du 300$ auf titan (?) verdonkt hast. wieso? auch wenn du nicht auscashen hast können, so hättest die paar BB auch nützen können, um dein spiel weiter zu entwickeln.
      ob sie weg sind, weil du sie verdonkst oder weil du pech hattest (zb in BSS angelegt, oder nur turniere gespielt) wär im ergebnis egal, allerdings hättest du vlt neue einsichten in diverse spielzüge gewonnen.


      wenn du willst editier ich den beitrag auch wieder raus, musst es nur sagen.
      nimm dir in jedem fall mal ne stunde zeit, und überlege ganz genau, was du dir von poker erhoffst. wenn du den tilt ned in den griff bekommst, wirst du weiterhin maximal break-even spielen.
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Original von bernie0303
      wenn ich das richtig gelesen habe, bist du seit anfang April nur kurzfristig von NL50 auf NL100 aufgestiegen?
      Ja, ich spiele hauptsächlich NL50, wo ich mich auch zur Zeit am wohlsten fühle. NL100 habe ich in letzter Zeit nur ganz kurz (keine tausend Hände) gespielt, bin/war mir aber spielerisch noch nicht wieder sicher genug dafür.

      du beschwerst dich, weiter oben, dass du für 15$/stunde spielst, bekommst deinen tilt aber nicht in griff?
      du nimmst dir vor, nur einen kleinen teil deiner br für turniere zu investieren, und spielst ein 55$ turnier mit einer br von 60$?

      mir würde das irgendwie zu denken geben.
      Nicht, dass das nicht der Fall wäre. Mir ist natürlich bewusst, was ich da für Unfug treibe. Aber in dem Moment in dem ich mich für irgendein Turnier registriere für das ich absolut nicht die BR (wohl auch nicht den nötigen Skill) habe, übernimmt einfach eine Mischung aus wirren Gefühlen und unterbewussten Prozessen die Kontrolle.

      Bis ich dann wieder bei Besinnung bin, läuft das Turnier, hat bereits im Tilt mit meinem Ausscheiden geendet oder das Geld (wie auf Titan Poker..) ist halt im Casino für alle Zeit verloren.

      Ich habe, neben anderen, wohl ein großes Problem mit dem "Loss chasing", also dem starken Drang erfahrene Verluste mit waghalsigen Aktionen "wieder reinzuholen" - da wird dann plötzlich für den möglichen Gewinn die Verlustmöglichkeit in einem Turnier oder beim Blackjack etc. ausgeblendet.

      Daran muss ich natürlich unbedingt arbeiten. Für das geschilderte Problem spricht auch, dass ich mit weniger Geld besser umgehen kann als mit "viel".

      So habe ich am 12. August meine quasi letzten kurzfristig verfügbaren $60 bei FTP eingezahlt - und stehe jetzt mit etwas Glück wieder bei einer BR von über $500 und kann weiter bequem NL50 spielen.

      Ich glaube, es wäre/ist hilfreich, online erstmal nur das unbedingt nötige Geld aufzubewahren und die restliche Bankroll irgendwo zu belassen, wo ich sie nicht kurzfristig und im Tilt erreiche. Kreditkarte bietet sich rein von der Bequemlichkeit an, aber die nächste Einzahlung ist damit natürlich auch schnell getätigt.

      Falls jemand Vorschläge hat, nur her damit. Ideen, Links, alles ist einen Versuch wert.

      wenn du willst editier ich den beitrag auch wieder raus, musst es nur sagen.
      Quatsch, wo kämen wir denn hin, wenn wir alles zensieren was den Leuten irgendwie mit der harten Realität konfrontiert.

      Jedenfalls.. hoffe ich mal stark, niemanden zu langweilen. Wenn es um das Thema Tilt geht, ist es leider nur nicht mit ein paar Sätzen getan.

      Zum aktuellen Stand.. Der Mid-Year-Bonus ist fertig, den Bonus der "Biggest Bonus Ever" Aktion habe ich auch so gut wie fertig.. Bankroll steht dem Pokergott sei Dank wieder bei über $500 und ich habe auch einen ungefähren Plan. :D

      Ich werde mich erstmal auf Cashgame konzentrieren, bis ich das eben einigermaßen sicher beherrsche. Wenn ich mich so in Coachings oder im HBF umsehe, gibt es da noch vieles zu lernen und zu verstehen.

      mit 20+ Stacks werde ich demnächst parallel zu SSS@NL50 auf NL25 mit der BSS anfangen. Monatliche Kosten sind erstmal gedeckt - dank TaF und einem gewonnen SnG auf Titan Poker (Punkte gegen Token eingelöst, $150 gecasht ).

      Poker"karriere" geht also vorerst munter weiter. Graph siehe erster Beitrag - $1000 auf NL50 geknackt und noch keine 30.000 Hände gespielt diesen Monat.
    • alcapone2000
      alcapone2000
      Black
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 1.731
      Habe deinen Thread überflogen und wünsche dir 0 Tilt und Viel Erfolg.

      Cash nicht zuviel aus, dann steigst auch schneller in den Limits :D .
      Wenn du oben bist kannst immer noch auscashen und hast mehr davon ;)
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Brag: Lots of spare time. Beat: I accidentally my bankroll. Variance: Wasted two years of my life \w gambling.

      :f_cry:
    • 1
    • 2