1$-SNG Sessionreview

    • CrazyInLove
      CrazyInLove
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 582
      Hallo zusammen,

      als SNG-Neuling tue ich mich in vielen Situationen noch sehr schwer. Ich habe daher ein jüngst gespieltes Turnier rausgesucht und mein Spiel nachkommentiert.

      Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere sich das rund 30-minütige Video anschauen und mir mit seinen Comments weiter helfen würde.

      Hier der Link zum Video: 1$-SNG Sessionreview
  • 6 Antworten
    • mos79
      mos79
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2009 Beiträge: 92
      Minute 26:30: ATo wäre denke ich auch ein call.

      Minute 29:45 ca.: 62o wäre für mich nicht unbedingt ein push. Das er looser callen wird ist klar, weil er weiss, dass es schon sehr nach steal aussieht. Vorallem, weil er mittlerweile itm ist, kann er híer sicher auch looser callen.

      Minute 31:20: Der Push mit ATs geht meines Erachtens klar.
    • CrazyInLove
      CrazyInLove
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 582
      Original von mos79
      Minute 29:45 ca.: 62o wäre für mich nicht unbedingt ein push. Das er looser callen wird ist klar, weil er weiss, dass es schon sehr nach steal aussieht. Vorallem, weil er mittlerweile itm ist, kann er híer sicher auch looser callen.
      Wenngleich 62o wohl zu schlecht für einen Push ist, denke ich trotzdem dass man hier sehr loose pushen sollte - vielleicht etwa ab 64o.

      Dass der Standard-Gegner auf diesem Limit so weit mitdenkt, wie von Dir beschrieben, kann ich mir aber nicht vorstellen. Die folden ja sogar noch, wenn sie nur noch 2BB haben.

      Ein Push mit 64o wäre profitabel, wenn Villain nicht looser als mit 22+, Ax, KTo+, K7s+, QTs+, JTs+ callt. Und diese Calling-Range halte ich für recht realistisch.

      Den Call von Villain mit 97o halte ich hier für einen RIESEN Fehler. Ich denke, er sollte, selbst wenn er wüsste, dass ich hier any2-Cards pushe, die Hand folden.
    • mos79
      mos79
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2009 Beiträge: 92
      Du sagst richtig "sollte" ;) . Aber wenn du schon sagst, dass sie so wenig mitdenken, dann ist für ihn ein one gapper immerhin ein call. Nichts desto trotz stimme ich absolut zu, dass man 97o folden sollte auf den push.
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Early Phase sieht ganz gut aus. Du solltest aber auf deine Raisesizes achten. Bei Blinds von 50/100 ein 4x r/f in Erwägung zu ziehen ist ziemlich bescheiden. Das Hauptproblem ist, das bei einem 4x raise der Pot einfach so groß wird, das du postflop nur sehr schwer weiterspielen kannst - wie du ja auch selber feststellst. Deswegen solltest du mit einem 3x raise in der frühen und mit einem 2,5x raise ab der mittleren Phase deutlich besser fahren.

      Deine Analyse mit dem sngwiz war nicht ganz korrekt. Das gezeigte Chart hat einen unexploitable +EV Spot dargestellt und der "Breakeven-Point" hat lediglich angezeit, an welcher Stelle die von dir eingestellte Edge von 0.32 erreicht ist - der Push war also mit keiner Callingrange (des Shortstacks) -EV.

      Den 62o Push finde ich ein bisschen loose, einfach weil du für einen effektiv Stack von 10BB pusht. Trotzdem sicherlich gegen viele Fische nicht super schlecht, gegen einen Reg, der dich auch reasonable loose callt musst du da aber auf jeden Fall tighter werden. Außerdem bist du ja auch nicht mehr an Bubble.

      Alles in allem finde ich recht solide gespielt, man merkt, dass du dir Gedanken machst und versuchst dein Spiel zu durchdenken. Läuft schon!
    • CrazyInLove
      CrazyInLove
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 582
      Original von hazzelde
      Early Phase sieht ganz gut aus. Du solltest aber auf deine Raisesizes achten. Bei Blinds von 50/100 ein 4x r/f in Erwägung zu ziehen ist ziemlich bescheiden. Das Hauptproblem ist, das bei einem 4x raise der Pot einfach so groß wird, das du postflop nur sehr schwer weiterspielen kannst - wie du ja auch selber feststellst. Deswegen solltest du mit einem 3x raise in der frühen und mit einem 2,5x raise ab der mittleren Phase deutlich besser fahren.
      In der Eaely Phase bis 30/60er Blinds halte ich einen 3 (eher) 4BB Raise für angemessen, um nicht zu sagen, für zwingend notwendig. Bei einer niedrigeren Raise-Größe hat man m.E. auf den niedrigen Limits praktisch keine FoldEQ.

      Bei steigenden Blinds hast Du wohl recht und man kann auch in einem 1$-SNG kleiner raisen.

      Original von hazzelde
      Deine Analyse mit dem sngwiz war nicht ganz korrekt. Das gezeigte Chart hat einen unexploitable +EV Spot dargestellt und der "Breakeven-Point" hat lediglich angezeit, an welcher Stelle die von dir eingestellte Edge von 0.32 erreicht ist - der Push war also mit keiner Callingrange (des Shortstacks) -EV.
      Ok, bei einer voreingestellten Edge von Null hast Du recht.

      Da ich erst angefangen habe mit dem sngwiz zu experimentieren, unterlaufen mir wohl noch Anwendungsfehler. Kannst Du mir sagen, warum der wiz eine von Hand zu Hand variierende voreingestellte Edge als Standardeinstellung verwendet? Und mir erlklären, woran sich deren Höhe orientiert?

      Original von hazzelde
      Alles in allem finde ich recht solide gespielt, man merkt, dass du dir Gedanken machst und versuchst dein Spiel zu durchdenken. Läuft schon!
      Danke für die Mühe und die aufmunternden Worte!
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Original von CrazyInLove
      Original von hazzelde
      Early Phase sieht ganz gut aus. Du solltest aber auf deine Raisesizes achten. Bei Blinds von 50/100 ein 4x r/f in Erwägung zu ziehen ist ziemlich bescheiden. Das Hauptproblem ist, das bei einem 4x raise der Pot einfach so groß wird, das du postflop nur sehr schwer weiterspielen kannst - wie du ja auch selber feststellst. Deswegen solltest du mit einem 3x raise in der frühen und mit einem 2,5x raise ab der mittleren Phase deutlich besser fahren.
      In der Eaely Phase bis 30/60er Blinds halte ich einen 3 (eher) 4BB Raise für angemessen, um nicht zu sagen, für zwingend notwendig. Bei einer niedrigeren Raise-Größe hat man m.E. auf den niedrigen Limits praktisch keine FoldEQ.
      Wie gesagt, in der AK-Hand lässt du einfach unnötig viel zu viele Chips liegen. Deswegen würde ich auch auf mikrolimits nicht mehr als 3BB raisen, da du dann viel einfacher von deiner Conti los kommst. Ansonsten kannst du viele Gegner ja auch in nem kleineren Pot stacken, falls du etwas treffen solltest.

      Original von CrazyInLove
      Original von hazzelde
      Deine Analyse mit dem sngwiz war nicht ganz korrekt. Das gezeigte Chart hat einen unexploitable +EV Spot dargestellt und der "Breakeven-Point" hat lediglich angezeit, an welcher Stelle die von dir eingestellte Edge von 0.32 erreicht ist - der Push war also mit keiner Callingrange (des Shortstacks) -EV.
      Ok, bei einer voreingestellten Edge von Null hast Du recht.

      Da ich erst angefangen habe mit dem sngwiz zu experimentieren, unterlaufen mir wohl noch Anwendungsfehler. Kannst Du mir sagen, warum der wiz eine von Hand zu Hand variierende voreingestellte Edge als Standardeinstellung verwendet? Und mir erlklären, woran sich deren Höhe orientiert?
      Nein, kann ich ehrlich gesagt nicht. Die Höhe orientiert sich wohl irgendwie daran, um wie viel Equity es geht, genau weiß ich es nicht.