Diskussionsthread zum Quiz der Woche: NL-The Big Slick

  • 20 Antworten
    • seidula
      seidula
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2005 Beiträge: 933
      goil, ich hab 100%, kriech ich jetzt was? ^^
    • mitzkracher
      mitzkracher
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2007 Beiträge: 1.213
      Hatte zwar keine Probleme mit dem Quiz, das liegt aber größtenteils daran, dass das sehr simple gemacht ist.

      Ich finde um das Quiz noch ein bisschen interessanter (schwieriger) zu machen, sollte man mit Werten wie 3bet / fold to 3bet und noch einigen weiteren wichtigen Werten arbeiten.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Ich finde die Frage 1 nicht gut. Ich weiß ja nicht, was ihr alles aus UTG raist. Aber ich denke, der BB wird hier schon wissen, dass unsere Range aus UTG schon sehr stark ist, und wir ihm auf die 3-Bet schon einiges an credit geben müssen. Eine Nobrainer 4-Bet ist das imo auf keinen Fall. Wenn wir im CO sind, dann isses Natürlich wieder was anderes.
    • Nero77611
      Nero77611
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 72
      In Aufgabe 6 ist ein kleiner Fehler eingebaut :D
      AdKs preflop und am flop kommt Ad :D :D :D

      mfg. nero77611
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Hi Nero,

      danke für den Hinweis! Ein kleines Herzass kommt jetzt an Flop, ein wenig auch für dich ;)
    • stoneymahony
      stoneymahony
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.145
      finds schon sehr gewagt solche situationen wie #1 und #3 komplett ohne 3bet werte und history als richtig oder falsch zu bezeichnen.

      man hat diesen 3bet wert heutzutage nunmal und von daher sollte er auch in so nem quiz auftauchen. ein 21/17 kann ja im bb vs utg auch gut ne 3bet range von QQ+,AK haben.

      bei #3 ist 3bet/fold zu spielen einfach nur schlecht weil in solchen spots oop sehr selten preflop gecallt wird sondern die meisten fold oder 4bet spielen. von daher wird die 3bet ja fast schon zum bluff wenn wir 3bet/folden. also entweder coldcallen pre oder 3bet/push
    • ms4ass
      ms4ass
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2006 Beiträge: 299
      in der Auswertung ist auf bei der letzten Aufgabe ein Fehler.

      Natürlich ist in Position auch ein Call möglich, um am Turn eines deiner vielen Outs zu treffen. Ein direkter Fold ist aufgrund der Stärke deiner Hand einfach zu weak.


      Turn sollte wohl River heißen. Ansonsten finde ich das Quiz wie immer sehr gut, nur wir bereits angemerkt, könnten bei diesem Quiz auch 3bet und FoldTo3bet Werte angegeben werden.

      Grüße,
      Martin
    • Nussknacker
      Nussknacker
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 16.276
      Original von stoneymahony
      finds schon sehr gewagt solche situationen wie #1 und #3 komplett ohne 3bet werte und history als richtig oder falsch zu bezeichnen.

      man hat diesen 3bet wert heutzutage nunmal und von daher sollte er auch in so nem quiz auftauchen. ein 21/17 kann ja im bb vs utg auch gut ne 3bet range von QQ+,AK haben.
      bei #3 ist 3bet/fold zu spielen einfach nur schlecht weil in solchen spots oop sehr selten preflop gecallt wird sondern die meisten fold oder 4bet spielen. von daher wird die 3bet ja fast schon zum bluff wenn wir 3bet/folden. also entweder coldcallen pre oder 3bet/push
      !!!
      #2
    • Spezi0816
      Spezi0816
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 144
      Original von Nussknacker
      Original von stoneymahony
      finds schon sehr gewagt solche situationen wie #1 und #3 komplett ohne 3bet werte und history als richtig oder falsch zu bezeichnen.

      man hat diesen 3bet wert heutzutage nunmal und von daher sollte er auch in so nem quiz auftauchen. ein 21/17 kann ja im bb vs utg auch gut ne 3bet range von QQ+,AK haben.
      bei #3 ist 3bet/fold zu spielen einfach nur schlecht weil in solchen spots oop sehr selten preflop gecallt wird sondern die meisten fold oder 4bet spielen. von daher wird die 3bet ja fast schon zum bluff wenn wir 3bet/folden. also entweder coldcallen pre oder 3bet/push
      !!!
      #2
      #3
    • NikisOmi
      NikisOmi
      Global
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 347
      #4: "Auch wenn du auf die Stacksizes schaust und siehst, dass du über 1200BB deep bist, "

      ;)
    • hasenbraten
      hasenbraten
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.587
      Ich bin nicht der Meinung vom Quiz in:
      1.
      Ohne den 3bet-Wert und weitere Angaben über das eigene Image hier als einzig wahre Entscheidung 4bet/call anzubieten ist schlicht falsch.
      5.
      Weitere Info wäre hier auch wichtig, n Raise kann man hier imo nicht mit 0 Punkten bewerten da es ja einen Grund gegeben haben muss der dafür sorgt das wir Preflop callen(Dafür muss seine Range einigermaßen groß sein ergo gibts Hände die er foldet)
      8.
      Grad gegen den haben wir hier in den allermeisten Fällen eher 8+Outs am Flop. Dazu von Zeit zu Zeit die beste Hand, Bet/Fold ist hier die schlechteste Option, Bet/call in jedem Fall zu überlegen. Wir brauchen rund 35% Equity - blufft er von Zeit zu Zeit oder spielt ~KQ in der Art reicht das locker für bet/call und ist mir deutlich lieber als cb flop und am Turn & River dann ne Scheißsituation zu haben. Für 120BB Knapper, für 100BB sogar noch deutlicher n guter Spot für bet/call


      Board: jdth6s
      Dead:

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 36,389% 35,961% 0,856% 63,183% AdKd
      Spieler 2: 63,611% 63,183% 0,856% 35,961% JJ-TT, AJs-ATs, KTs+, JTs, AJo-ATo, KTo+, JTo

      Nur mal so zum Test gerechnet, hier ist nur KQ drin was wir schlagen und wir haben 36% Equity was sogar bei den 120BB für bet/call reicht. Kann man keine 0 Punkte drauf geben
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.036
      Also ich folde gegen unknown ohne 3-bet werte das AK lieber als zu 4bet/callen bei #1
    • Hanseman
      Hanseman
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 3.892
      Ich schließe mich Hasenbraten zu 100% an bei seiner Analyse von Hand 1 und 8.

      Wir können bei Hand 8 sogar die beste Hand halten wenn es rein geht und durchaus besseres zum folden bringen am Flop. Imho ist b/c da auf jeden Fall gleichwertig zu cb aufgrund der Looseness von Villain. b/f geht überhaupt nicht.

      Bei Hand 1 finde ich den Call eigentlich erstmal am besten ohne History und 3bet Werte. davon asuzugehen das der uns loose 3 bettet im BB vs UTG ist sehr optimistisch imo und mit was anderem als AK+ und QQ geht da wohl kaum jemand broke der solche Stats hat.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von hasenbraten
      Ich bin nicht der Meinung vom Quiz in:
      1.
      Ohne den 3bet-Wert und weitere Angaben über das eigene Image hier als einzig wahre Entscheidung 4bet/call anzubieten ist schlicht falsch.
      5.
      Weitere Info wäre hier auch wichtig, n Raise kann man hier imo nicht mit 0 Punkten bewerten da es ja einen Grund gegeben haben muss der dafür sorgt das wir Preflop callen(Dafür muss seine Range einigermaßen groß sein ergo gibts Hände die er foldet)
      8.
      Grad gegen den haben wir hier in den allermeisten Fällen eher 8+Outs am Flop. Dazu von Zeit zu Zeit die beste Hand, Bet/Fold ist hier die schlechteste Option, Bet/call in jedem Fall zu überlegen. Wir brauchen rund 35% Equity - blufft er von Zeit zu Zeit oder spielt ~KQ in der Art reicht das locker für bet/call und ist mir deutlich lieber als cb flop und am Turn & River dann ne Scheißsituation zu haben. Für 120BB Knapper, für 100BB sogar noch deutlicher n guter Spot für bet/call


      Board: jdth6s
      Dead:

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 36,389% 35,961% 0,856% 63,183% AdKd
      Spieler 2: 63,611% 63,183% 0,856% 35,961% JJ-TT, AJs-ATs, KTs+, JTs, AJo-ATo, KTo+, JTo

      Nur mal so zum Test gerechnet, hier ist nur KQ drin was wir schlagen und wir haben 36% Equity was sogar bei den 120BB für bet/call reicht. Kann man keine 0 Punkte drauf geben
      Hast du Recht.

      Kann dazu nur sagen dass das Quiz vor langer Zeit von mir verfasst wurde, mittlerweile sehe ich es genau so wie du.
    • Chipsie
      Chipsie
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 530
      Hand 1 / 8 seh ich genauso


      rest is mal gut zum checken ;)
    • maxwi
      maxwi
      Black
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 451
      Edit: Mein Post hier bezog sich auf den neuen Quiz: Unraised Pot
      Da steht ein falscher Link, dass man den Quiz hier diskutieren kann.
      Bitte Link berichtigen.
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Der Link ist berichtigt. Danke für den Hinweis.
    • Danhel
      Danhel
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 4.076
      Deine Antwort: Call (2 Punkte)

      Hero hat am Flop nur gecheckt und nun einen weiteren Draw aufgegabelt. Deine Overcards sind nicht sehr viel wert und müssten discounted werden, sind aber zu einem gewissen Maße vorhanden. Die Outs auf die Straight bleiben, zusätzlich hast du nun 9 Outs auf den Flush bekommen. Was könnte Villain so spielen? Du gibst ihm folgende Range: AA-TT/AK(o/s)/AQ(o/s). Wie sieht deine Equity aus?

      ---- -------Equity---Gewonnen—Unent.---Verloren---Hand
      Spieler 1: 46.766 % 37.587 % 18.357 % 44.056 % TT+, AQs+, AQo+
      Spieler 2: 53.234 % 44.056 % 18.357 % 37.587 % AdKd

      Du kannst also die Foldequity nutzen und raisen. Ein direkter Push erzeugt zwar maximal Foldequity, aber 65$ würden genügen. Villain hat im Grunde nur die Entscheidung zwischen push or fold, somit sollte es egal sein, ob du nur raist oder direkt pushst. Beides wäre in Ordnung. Natürlich ist in Position auch ein Call möglich, um am Turn eines deiner vielen Outs zu treffen. Ein direkter Fold ist aufgrund der Stärke deiner Hand einfach zu weak.

      wohl eher River ;)
      ansonsten gutes quiz
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      Zu 3.: Wenn ich als BU gegen einen 15/13/2.4 UTG-Raiser mit AK eine 3bet setze, will ich broke gehen. 3bet/fold ist da Blödsinn ohne Reads, dass er sehr oft 3bets OOP callt, was ich von einem solchen Spieler absolut nicht erwate, weil man AK damit genauso stark macht wie Q9s. Dann lieber gleich nur coldcallen.

      Zu 4.: Gerade WEIL der SB noch in der Hand ist, kann man hier denke ich auch auch callen statt 4betten (wobei ich es, solange der Fisch nur 90bb hat, auch nicht unbedingt tun würde, aber im Headsup genauso wenig). Dann spielt man zwar einen 3way-Pot, aber das kann durch die Tatsache, dass man einen großen Fisch im Pot hat, in Position ist, einen Haufen Hände dominiert und auf einem A- oder K-high-Flop auch 3way noch die Contibet vom in mittlerer Position sitzenden BB abgreifen kann ausgeglichen werden.

      Zu 5.: Wenn ich gegen einen Spieler mit AF 3.5 die 3bet mit AK nur calle, dann um ihn auch mal aus dem Pot zu bluffen und nicht nur Fit-or-Fold zu spielen. Gerade dieser Flop ist eigentlich ganz schön dafür geeignet, weil BB einen Riesenhaufen Overcards und kleinere Pockets wegschmeißen muss.
      Falls BB eine zu starke 3bet-Range dafür hat, würde ich es einfach preflop reinschieben, statt nur zu callen.

      Zu 6.: Villain hat einen extrem hohen AF, aber einen niedrigen WTSD. Da er nur sehr wenige FDs und 2 Sets in seiner Preflop-Calling-Range hat und hier gut ein schwächeres Toppair oder eventuell einen Bluff halten könnte, wovon er sich auf eine 3bet vielleicht trennt, womit er aber sonst am Turn noch mehr bezahlen könnte, finde ich einen Call keinesfalls schlechter als die anderen Optionen.
    • 1
    • 2