Eventuell bitte ins FL verschieben, finde es jedoch hier gut aufgehoben.

Seit einiger Zeit spiele ich vermehrt Mixed games stt und mtt, insbesondere 8 und horse und komme mit allen Varianten klar, nur ist mein FLHE Spiel äußerst unsicher, da ich FL bisher nur äußerst sporadisch gespielt bin. In der Variante bin ich gegen gute Spieler mitunter stark unterlegen. Natürlich sollte man Mixedgames mit argen Schwächen in auch nur einer der Varianten vermeiden, wobei ich hier schlicht nicht weit, wie weit ich von der Edge hinten bin. Mir fehlt schlicht die Erfahrung angesichts der teilweise riesigen Handranges und Aggression der Gegner. Reads gelingen äußerst spärlich und um zum Punkt zu kommen, spiele ich, gewiss aus der Unsicherheit, relativ (mitunter zu sehr) tight und auch äußerst weak, von Nuts abgesehen, aber sonst ist häufig z.B. mit TopPair einfach einige Sorge in Spiel, dann in Two Pairs oder starke Draws zu laufen, daher spiele ich viel check call und folde auch immer wieder auf 3 oder more bets.

Auf die Schnauze gefallen bin ich dadurch noch nicht, andererseits verschenkt man vielleicht Value, wobei man mit dem Wert der Chips gemäß ICM, auch wenn es im FL vielleicht nicht so arg zum tragen kommt, schon argumentieren könnte, eher turniergerecht zu spielen.

Mit Strategie und Videos bin ich schon fleissig dabei, werde sicher auch Coachings frequentieren, relativiere das jedoch hinsichtlich der Verwertbarkeit für Turniere.

Naja long story short, FLHE Turnierstrategie ... und worauf als FL-Unerfahrener unbedingt achten?