Equilator --- me vs 2 players

    • MrMatze111
      MrMatze111
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 306
      ...Wenn ich mir eine Hand gebe und meinen 2 Gegner eine gleiche Range, dann haben diese unterschiedliche Equity... Woran liegt das???

      Beispiel:

      me: Jh9c
      Villain1: TT-44, AQs-ATs, KJs+, QJs, ATo+, KQo
      Villain2: TT-44, AQs-ATs, KJs+, QJs, ATo+, KQo

      nach ca 500 Mio. Händen

      me: 0,32
      V1: 0.29
      V2: 0.39

      warum haben nicht beide Spieler die gleiche Equity?
  • 3 Antworten
    • NablaO
      NablaO
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 12
      Original von MrMatze111
      me: Jh9c
      Villain1: TT-44, AQs-ATs, KJs+, QJs, ATo+, KQo
      Villain2: TT-44, AQs-ATs, KJs+, QJs, ATo+, KQo

      nach ca 500 Mio. Händen

      me: 0,32
      V1: 0.29
      V2: 0.39

      warum haben nicht beide Spieler die gleiche Equity?
      Nö:
      die haben die selbe equity und zwar (wie immer) recht zügig (erste Nachkommastelle wackelt schon nach 1Mio Händen nicht mehr).
      Irgedwas hast du da falsch gemacht oder hast du evtl. ne alte version vom equilator (habe v1.7 verwendet)
    • lizard219
      lizard219
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 273
      statt "enumerate" neben dem equilate button "monte carlo" verwenden ;)
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von MrMatze111
      ...Wenn ich mir eine Hand gebe und meinen 2 Gegner eine gleiche Range, dann haben diese unterschiedliche Equity... Woran liegt das???

      Beispiel:

      me: Jh9c
      Villain1: TT-44, AQs-ATs, KJs+, QJs, ATo+, KQo
      Villain2: TT-44, AQs-ATs, KJs+, QJs, ATo+, KQo

      nach ca 500 Mio. Händen

      me: 0,32
      V1: 0.29
      V2: 0.39

      warum haben nicht beide Spieler die gleiche Equity?
      weil 500 Mio Hände nicht ausreichend sind und du während der Aufzählung einfach abgebrochen hast

      musst abwarten bis alle 100 Billionen Hände zur Berechnung herangezogen wurde:
      dann stimmt auch das Ergebnis

      Alternativ geht auch die "monte carlo" zur Berechnung