0 Motivation --> Auscashen?

    • JacksGrinsendeRache
      JacksGrinsendeRache
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 921
      Hallo Community,

      ich weiß, ich weiß, jeder von uns hat schon den ein oder anderen Down erleben müssen, aber mich hat jetzt die totale Unlust gepackt...

      Erst mal zu den Fakten:

      In den letzten 3 Tagen (ca 3k Hände) hab ich rund 220$ auf NL25 SH verblasen.

      Ich weiß, das sind gerade mal knapp 9 Stacks und bei Shorthanded eigentlich nichts sonderlich außergewöhnliches.
      Davon gehen mindestens(!) 3 Stacks auf schlechtes Spiel meinerseits zurück, dessen bin ich mir bewusst.

      Und obwohl ich weiß, dass das eben "ganz normal" ist und ja jetzt noch dazu die Gladiator Promo auf Partypoker ist und obwohl ich vorgestern meinen 100 Dollar Bonus aktiviert habe (wird nach 1000PP auf einmal ausbezahlt), von dem ich bis jetzt ca 12 Prozent freigespielt habe, möchte ich am liebsten einfach die restlichen 840 Euro auscashen.

      Gründe dafür wären für mich persönlich, dass ich noch nie etwas von meinem Pokergeld ausgecashed habe und mir gerne im Sommer einen Urlaub leisten würde oder ein "Luxusgut" (z.B. 24"" Monitor).
      Was für mich persönlich auch fürs auscashen sprechen würde, ist allein der Fakt, dass mein momentaner Kontostand 840 Euro deutlich unterschreitet. Sowas wie Sparbuch ist nicht vorhanden, was bedeutet, dass das eben für mich schon ziemlich viel Geld ist.

      Natürlich sind die Gründe, die gegen ein Auscashen bzw für ein weiterspielen sprechen auch sehr gravierend, wie eben die Promo auf Partypoker und der Bonus.

      Jedoch hab ich auch keine Lust nur wegen der Promo weiterzuspielen, obwohl die Motivation gleich Null ist. Das wär dann schon fast Pokern unter Zwang und ich glaube nicht, dass ich da mein A-Game liefern könnte.

      Ich weiß nicht, ob ihr das nachvollziehen könnt, aber ich cash jetzt lieber 840 Euro aus, als in ein paar Tagen 740 oder noch weniger.

      Naja, das sind so meine Gedankengänge...
      Was meint ihr so dazu?

      PS: Hab noch ca 1600 PP auf dem Konto, d.h. wenn mich in ein paar Wochen wieder die Lust packen sollte, könnte ich wieder mit dem 50$ Cash Bonus von neu starten.
  • 15 Antworten
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Wenn es dir nichts ausmacht wieder durch die untersten Limits zu grinden. Vielleicht kannst du auch nur 500 € oder so auscashen, dann musst du halt nicht wirklich wieder ganz unten anfangen. Wenn du absolut keine Lust hast zu spielen, würde ich mich jetzt nicht zwingen nur wegen der Promotion weiter zu spielen, Boni wird es auch in Zukunft immer wieder geben, man denkt immer man verpasst was, dies ist aber nicht so. Pause machen und dann wenn du wieder Lust hast neustarten.
    • Galideo
      Galideo
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2008 Beiträge: 133
      Finde auch das die Motivation, Spass etc. am wichtigsten ist (so lange man mit Pokern nichts Grossartiges erreichen will). Würde dir auch raten noch 100$ drauf zu lassen. Dann kannst du wieder spielen wenn du Lust dazu hast. Und falls du in den nächsten Monaten wirklich nie spielen willst dann casht du die 100$ ach noch aus. Mit den PP kannst du dir ja was ausm PP-Shop kaufen, gibt vielleicht auch wieder ein bischen Motivation!?
      gl
    • Buschm4nn
      Buschm4nn
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2008 Beiträge: 4.500
      Wenn du das Geld nicht brauchst, würde ich es auf dem Pokerkonto lassen, und einfach 2 Tage, Wochen, Monate Pause machen, bis du wieder Lust bekommst. Wenn du nach 2-3 Monaten nicht wirklich Lust bekommen hast, wieder zu spielen, dann kannst du auscashen. Aber nur wegen nem kleinen Downswing in den letzten Tagen, würde ich nicht gleich das Handtuch werfen.


      Und dieses "100$ auf dem Konto lassen und alle 3 Tage 200 Hände spielen" bringt imo gar nichts. Die "Sessions" werden so swingy sein, dass du anfängst zu tilten, und noch weniger Lust hast.
    • funmaker
      funmaker
      Global
      Dabei seit: 04.01.2006 Beiträge: 7.367
      Hallo JacksGrinsendeRache!

      Ich denke, du erlebst etwas, was viele nach einer bestimmten Zeit mitmachen. Man hat so viel gespielt, dass man überspielt ist.

      Du hast noch nie etwas ausgecasht? Das ist aber sehr wichtig, damit man seinen Erfolg auch "sehen" oder in den Händen halten kann sozusagen. Es ist eine Belohnung, die einen motiviert. Wenn man in einem so harten downswing ist u. keine Motivation mehr hat, ist es auch eine normale Sache zu sagen: Ich cashe lieber aus, damit ich überhaupt noch etwas habe. Mein Tipp wäre, cash die Hälfte oder etwas mehr aus, gönn dir was davon, mach ein wenig Pause und dann fängst du ein Limit weiter unten wieder an. Und zwar so, dass es dir Spaß macht. Dazu gehört auch, nicht irgendwelchen Boni etc. hinter herzulaufen, für die man oft extrem viel spielen muss, sondern dann zu spielen, wenn du Lust dazu hast.
    • JacksGrinsendeRache
      JacksGrinsendeRache
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 921
      Prinzipiell spricht eigentlich nichts dagegen, etwas auf dem Konto zu lassen, um später das Pokern wieder aufzunehmen.

      Nur ist es bei mir so, dass ich sowas von erleichtert war, endlich NL10 (FR) geschlagen zu haben, dass ich mir (zumindest im Moment) nur schwer vorstellen kann, mich noch einmal durch das Limit zu boxen....

      Es war zwar durchaus nicht so, dass ich es nur marginal geschlagen habe.
      Hab leider jetzt keine Stats da, (Laptop neu aufgesetzt) aber ich glaube es waren gute 9bb/100 (BigBlinds) auf ca 30k Hände.
      Ist zwar jetzt keine große Samplesize, aber ich denke man kann schon sagen, dass ich das Limit schlagen kann.
      Aufgestiegen bin ich letztendlich, als ich mit einem 260$ Turniercash (1. im 1$ Rebuy) 30 Stacks für NL25 SH hatte.

      Es stimmt, dass ich mich dadurch, dass ich nie ausgecashed hab, auch nie selbst für meine Leistungen (und die gefühlten 1 Mio Stunden) belohnt habe. Dies hab ich aus dem einfachen Grund getan, um den evtl Aufstieg nicht in allzuweite Ferne rücken zu lassen. Aber das ist nun eh kein Thema mehr.

      Es ist nicht so, dass Pokern für mich jetzt überhaupt keinen Reiz mehr hat.
      Würde das eher auf online Poker beziehen. Hab gerade gestern eine kleine Homegame Runde mit ein paar Kumpels gehabt und obwohl der Abend voller Beats war (sowohl good, als auch bad) hat es durchaus sehr viel Spaß gemacht.

      Bin echt schwer am überlegen, ob ich nicht wirklich alles auszahle.
      Denke aber, dass ich es so machen werde...
      Wenn mich die Lust wieder überkommt, sind ja 200$ für NL10 schnell wieder eingezahlt (evtl sogar mit einem Bonus).
      Ich habe nicht vor, dass ich in nächster Zeit das ganze Geld verprasse. ;)

      Hierzu gleich eben noch die Frage:

      Wie am besten auscashen?

      Ich hab mit Moneybookers eingezahlt, das war allerdings, sofern ich mich richtig entsinne schon im Oktober. Soll/Kann ich über Moneybookers auscashen? Wenn ja, wie läuft das genau ab? Erst Moneybookers, dann aufs Konto?
      Oder doch lieber gleich via Banktransfer direkt aufs Konto?
      Muss das Geld jetzt nicht sofort da haben, also Zeitdruck hab ich keinen...
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von JacksGrinsendeRache
      Hierzu gleich eben noch die Frage:

      Wie am besten auscashen?

      Ich hab mit Moneybookers eingezahlt, das war allerdings, sofern ich mich richtig entsinne schon im Oktober. Soll/Kann ich über Moneybookers auscashen? Wenn ja, wie läuft das genau ab? Erst Moneybookers, dann aufs Konto?
      Oder doch lieber gleich via Banktransfer direkt aufs Konto?
      Muss das Geld jetzt nicht sofort da haben, also Zeitdruck hab ich keinen...
      Dazu gibt es wirklich unzählige Beiträge im Forum. Bitte benutze die Suchfunktion, dann wirst Du sicherlich Erfolg haben :)
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Ich weiss nicht ob du ein € Konto hast, wenn du ein $ Konto hast würde ich mich mal nach dem Umtauschkurs erkundigen, wenn du erst nach moneybookers und dann auf dein Girokonto überweist entsteht auch einmal eine Gebühr, wenn auch nur eine kleine. Es gibt auch Barscheck, aber das erfährst du beim support.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Es wird den meisten so gehen, dass sie sich ziemlich lange hochgrinden müssen, bevor sie endlich ihren ersten Cashout machen können und sich mal was vom hart verdienten Geld kaufen können. (Ausnahmen gibt's natürlich auch, die sind aber selten)

      Bei mir hat's auch ein Jahr gedauert, da hab ich 800$ ausgecasht, was damals knapp 1/3 meiner BR war. Hätte NL100 starten können, hab so aber nochmals 16 Stacks auf NL50 holen müssen um wieder dorthin zu kommen. Einige Monate später und nach dem Limitaufstieg auf NL100 wurden die Winnings so gut, dass ich regelmäßig was für mich auscashen konnte ohne je wieder von NL100 runter zu müssen.

      Und es ist klar, dass es nicht motivierend ist sich für einen Hungerlohn durch die Micros zu arbeiten um endlich irgendwann (oder auch nicht) auf einem Limit anzukommen, wo sich das Grinden wirklich lohnt.

      Wie funmaker schon sagte: Cash mal die Hälfte aus, freu dich wenn das erste durch Poker verdiente Geld auf deinem Konto hast - und schau dann weiter.
      Aber um Himmels Willen lauf nicht einer Promo nach, wenn eh schon nicht motiviert bist. Sieh sie als tollen Zusatzbonus wenn du sie schaffst, und wenn nicht ist's auch egal. Viel wichtiger sind die tatsächlichen Winnings als so ein doofer 100$-Bonus oder vll. 40 - 90$ aus dem Gladiator-Dings.

      Ich hab auch einen 350$-Bonus im Moment am Laufen, 3500 PP um den freizuspielen, wenn ich ihn schaffe - schön :) wenn nicht, dann werd ich mich hüten am Schluss nächteweise durchgrinden und B- bis C-Game zu liefern (und vll. damit viel mehr zu verlieren als der Bonus überhaupt Wert ist^^)
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von tomsnho
      Und es ist klar, dass es nicht motivierend ist sich für einen Hungerlohn durch die Micros zu arbeiten um endlich irgendwann (oder auch nicht) auf einem Limit anzukommen, wo sich das Grinden wirklich lohnt.
      Ich sehe hier völlig falsche Ansätze:
      Poker sollte auf den von OP gespielten Limits Spaß und Freude machen. Es sollte keine Arbeit sein, dafür wird sie definitiv zu unregelmäßig und schlecht bezahlt. Ist diese Freude am Spiel und der Wunsch, das eigene Spiel zu verbessern, nicht da, sollte man Poker sein lassen und sich einen (Neben-)Job suchen. Da verdient man dann in der Regel besser.

      Der nächste falsche Ansatz ergeht aus OPs Eingangspost, denn offensichtlich denkt er in Geld und nicht in BB. Ich würde mir an seiner Stelle die Frage stellen, ob ich auf scared money sitze und ob ich dann auf dem für mich richtigen Limit spiele. Meiner Meinung nach ist das bei OP nämlich der Fall und er spielt aus den genannten Gründen zu hoch.

      Diese Argumentation mag zB. einem NL400-600-Spieler schmunzeln lassen, aber ein Wohlfüllimit liegt eben bei jedem Spieler woanders und auch NL25 kann offensichtlich ein zu hohes Limit sein.


      Wie funmaker schon sagte: Cash mal die Hälfte aus, freu dich wenn das erste durch Poker verdiente Geld auf deinem Konto hast - und schau dann weiter.
      Das sehe ich auch so. Es ist im übrigen ein erstaunlich gutes Gefühl, wenn man sich das erste Mal etwas von seinem erspielten Geld gönnt :)
    • JoEstar88
      JoEstar88
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 635
      Ich hab mir meinen Rechner ausschließlich von Poker finanziert, das ist echt ein herrliches Gefühl, wenn man die "Arbeit", die man da reinsteckt belohnt sieht.

      An deiner Stelle würde ich erst einmal ein wenig Pause machen, vielleicht die Hälfte auscashen und mir erstmal was gönnen.

      Wie du schon sagtest kannst du natürlich auch alles auscashen und dann mit eingecashtem Geld neu anfangen, aber wenns dann nicht läuft, stehst du aufgrund des Bonusses vor der selben Situation wie jetzt.

      Und irgendwann wird dich die Lust auf jeden Fall wieder packen.

      Bei mir war es so, dass ich aufgrund eines Downs anfangs bei ca 15 € (von den 50 dollar) war. Nach 2-monatiger Pause dann weiter und nun kann ich an meinem neuen Rechner sitzen und habe wieder Freude am Pokern (naja, atm eher nicht so :O ).

      Sehr wichtig ist aber, dass es dir Spaß macht und allein um des Bonus willen solltest du nicht spielen. Zu dem scared money ding kann ich nur sagen, dass ich es insoweit verstehe, dasss man endlich etwas sehen möchte von dem Geld, was man sich bis jetzt erspielt hat. Ob das nun wirklich scared money ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen.
    • JacksGrinsendeRache
      JacksGrinsendeRache
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 921
      So, gerade eine Auszahlung von 500 Euro auf Moneybookers getätigt.

      Rein subjektiv würde ich von mir nicht sagen, dass ich auf scared money sitze/saß.

      Und das primäre Ziel ist natürlich das eigene Spiel stetig zu verbessern. Das Geld und der evtl Limitaufstieg kommen dann halt nebenbei dazu.

      Werde vielleicht einmal ein Live Turnier im CCC in Graz ausprobieren, aber das liegt noch in der Zukunft, genauso wie die Fortsetzung meiner "Pokerkarriere".

      Nun bin ich erst mal am überlegen, was ich mir von meinem hart verdienten Geld leiste. :)
    • funmaker
      funmaker
      Global
      Dabei seit: 04.01.2006 Beiträge: 7.367
      Ja, das hört sich doch gut an! Dann teile uns doch mal mit, was du dir Schönes ausgesucht hast! :P
    • JacksGrinsendeRache
      JacksGrinsendeRache
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 921
      Ich denke es wird ein 22"" oder 24"" TFT Flachbildschirm werden.
      Muss noch ein bisschen recherchieren, welcher ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat.

      Und "nebenbei" noch Halo 3 für die Xbox
    • JacksGrinsendeRache
      JacksGrinsendeRache
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 921
      Ach ja, hab ganz vergessen euch mitzuteilen, was ich mir jetzt gegönnt hab.

      Ist ein 24 Zoller geworden, mittlerweile kann ich mir gar nicht vorstellen keinen zu besitzen. :)

      Hier:

      http://www.notebooksbilliger.de/viewsonic+vx2433wm?refcampaign_id=45c48cce2e2d7fbdea1afc51c7c6ad26

      Bin mit dem Preis-Leistungsverhältnis sehr zufrieden. Kann ich nur weiterempfehlen.
      Zocken geht auch sehr gut damit (css).
    • Belizean
      Belizean
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 1.122
      cool glückwunsch. hatte auf den 6,5ern sngs auch maln tief. war kurz vor den 11ern aber dann ging nix mehr. also meinen großteil ausgecashed und mir nen sony bravia gekauft. http://www.sony.de/product/t32-v-series/kdl-32v4500

      war ein gutes gefühl. dafür jetzt wieder auf den 2,25ern verzweifeln aber ich finde es schon sehr wichtig auch mal was für seine investierte zeit zu bekommen und in der hand zu haben.