Poker und Emotionen

    • dReadhead
      dReadhead
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2005 Beiträge: 3.816
      60$ rauf auf 100$ runter auf 10$ rauf auf 300$ und zack: alles weg!

      zum einen euphorische Freudensänge - zum anderen erschütternde Enttäuschung
      auf der einen Seite Selbstbewusstein, Stolz - auf der anderen Seite Schock, Fassungslosigkeit

      alles Hormonausschüttungen!
      rauf runter rauf runter rauf runter ...

      Stumpft Poker ab?
      Wird man "emtionslos", ja sogar "gefühlskalt"?
      Kann man einfach seine Emotionen im Spiel und Leben trennen (sprich: Pokerface und Erhabenheit nur beim NoLimit Hold'em - Abschalten "subjektiver Bewertungen")?

      Natürlich verändert man sich im Laufe der Jahre - als Anfänger trauert man jedem Dollar hinterher, aber als Pokerprofi weiss man, dass jedem Down- ein Upswing folgt - zumindest hofft man es!

      Bei manchen Pokerturnieren, die im TV übertragen werden, sind die Spieler an einem Pulsmesser angeschlossen... sind Profis auch im Privatleben bei immateriellen Verlusten ebenso "cool" und wahren ihr Pokerface?
  • 13 Antworten
    • GotD
      GotD
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 881
      also mir ist es ein Rätsel, wie man von 300$ auf 0 absacken kann und sich dabei erst im Dezember hier angemeldet hat, das klingt entweder nach NL, limits, für die die Bankroll nicht ausreicht oder einfach fehlende Selbstdisziplin, das Limit auch nach unten wieder zu wechseln.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      also ich bin nicht gefühlskalt..zwar steigt die hemmschwelle, wann ich mich aufrege...aber irgendwann ereiche ich wieder den punkt, an dem so viele suckouts auf einmal kommen, dass ich wütend werde.

      ich behaupte eigentlich, dass ich mit der wut im bauch trotzdem weiterspiele wie immer. bin mir da eigentlich sicher. aber wäre interessant, wenn das ein aussenstehender beobachten könnte...aber das dürfte schwierig werden^^
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Original von GotD
      also mir ist es ein Rätsel, wie man von 300$ auf 0 absacken kann und sich dabei erst im Dezember hier angemeldet hat, das klingt entweder nach NL, limits, für die die Bankroll nicht ausreicht oder einfach fehlende Selbstdisziplin, das Limit auch nach unten wieder zu wechseln.
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      Ich bin so wie Hotte. Aber anmerken lass ich mir das nicht, außer dass ich vielleicht etwas schlecht gelaunt bin. Rumgeschrien wird beim DS aber nicht, nur gelacht darüber, wie schlecht die Gegner doch eigentlich sind ;)
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      hehe Bei cholerischen Anfällen würde sich auch die Frage stellen, ob Poker das geeignete Hobby ist.

      @ hotte

      ich behaupte eigentlich, dass ich mit der wut im bauch trotzdem weiterspiele wie immer. bin mir da eigentlich sicher. aber wäre interessant, wenn das ein aussenstehender beobachten könnte...aber das dürfte schwierig werden^^
      Wo ist das Problem? Kauf 2 Kisten Cola und ne Stange Prince, ich setz mich mich auch 10 Stunden hin und gucke zu. Nebenbei kannst Du was zu meiner Pokerbildung beitragen, ham wir beide was davon. :]
    • dReadhead
      dReadhead
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2005 Beiträge: 3.816
      Original von SlannesH
      also mir ist es ein Rätsel, wie man von 300$ auf 0 absacken kann und sich dabei erst im Dezember hier angemeldet hat, das klingt entweder nach NL, limits, für die die Bankroll nicht ausreicht oder einfach fehlende Selbstdisziplin, das Limit auch nach unten wieder zu wechseln.
      Original von GotD
      Ich denke er hat dieses hypotethische Beispiel nur zur Einführung gewählt, ichi glaube nicht das er alles verloren hat (oder besser: ich hoffe es :) ).
      Genau! das war nichts weiter als ein Beispiel...

      Original von GotD
    • GotD
      GotD
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 881
      Dann sorry für das Missverständnis, ich wollte keinesfalls oberlehrerhaft rüberkommen. ;) Da man allerdings desöfteren im Forum Leuten begegnet, die mit BR 200 - 300$ 1/2 und 2/4 spielen, hätte mich nichts mehr gewundert... *g*

      Also ich bin noch ziemlich emotional, bevor ich anfange mit spielen. Mein Herzschlag liegt so um die 120-150, wenn ich die Tische öffne. Sobald ich allerdings meine ersten Blätter bekomme, gehts doch in Routine über. Wenn ich mehrere Badbeats hintereinander bekomme, schalte ich meistens auch den rechner aus, was aber auch sicher nicht so verkehrt ist, da die Tiltgefahr sonst doch etwas ansteigt. ßber einzelne Badbeats ärgere ioch mich kaum, aber wenn die Pötte etwas grösser sind, dann steigt der Blutdruck kurz vorm showdown doch etwas an ;)
    • tabcim68
      tabcim68
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2006 Beiträge: 42
      Original von GotD

      Also ich bin noch ziemlich emotional, bevor ich anfange mit spielen. Mein Herzschlag liegt so um die 120-150, wenn ich die Tische öffne. Sobald ich allerdings meine ersten Blätter bekomme, gehts doch in Routine über. Wenn ich mehrere Badbeats hintereinander bekomme, schalte ich meistens auch den rechner aus, was aber auch sicher nicht so verkehrt ist, da die Tiltgefahr sonst doch etwas ansteigt. ßber einzelne Badbeats ärgere ioch mich kaum, aber wenn die Pötte etwas grösser sind, dann steigt der Blutdruck kurz vorm showdown doch etwas an ;)
      Klingt ziemlich ungesund ;)
      Aber im Ernst: was mir immer hilft(abgesehen von meinem Alter :D ), egal ob gegen die Euphorie einen grossen Pot gewonnen zu haben oder 13 Sessions in Serie zu verlieren, ist an den Satz zu denken: It's one big game.....
      und die Statistik lügt am Ende selten.....

      Kleine These zum Diskutieren: "nur wer verlieren lernt, lernt siegen"

      Liebe Grüsse tabcim
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Gibts da was zu diskutieren? Der Satz ist einfach wahr. =)


      original von GotD Dann sorry für das Missverständnis, ich wollte keinesfalls oberlehrerhaft rüberkommen. Da man allerdings desöfteren im Forum Leuten begegnet, die mit BR 200 - 300$ 1/2 und 2/4 spielen, hätte mich nichts mehr gewundert... *g*

      Genau das ist auch meine Erfahrung. Schön, daß es hier nicht zutrifft. =)
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      hab mit 800$ 3/6 gespielt, man muss halt balls haben
    • GUEST
      GUEST
      Dabei seit: 01.01.1970 Beiträge: 0
      Original von tmy
      hab mit 800$ 3/6 gespielt, man muss halt balls haben
      wozu balls. 800 langt dicke !
    • GotD
      GotD
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 881
      ne BR von 135 BB reicht schon für ein limitwechsel?? Dann fehlen mir ja nur noch 50 $ für 5/10...
    • SofticeMan
      SofticeMan
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 191
      hm 800 für 3/6 ? probier ich gleich ma aus ^^