Limitabstieg zwecks Erfolgserlebnis?

    • Elazul
      Elazul
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 2.068
      Spiele zur Zeit NL25 SH, leider nicht erfolgreich. Es liegt wohl an einer Mischung aus allem, etwas tilt ist wohl dabei, etwas Pech und einige leaks. Die BR wächst (wenn überhaupt) nur sehr langsam, hauptsächlich durch rakeback. Motivationsfördernd ist das aber nicht.
      Deswegen denke ich ernsthaft darüber nach, total overrolled NL10 SH zu spielen (>70 stacks), um auch mal wieder Gewinne durch mein Spiel einzufahren und nicht nur durch rakeback. Eventuell kommt so auch wieder die Lust am Spiel. Soll kein Dauerzustand werden, nur solange, bis ich mich mal wieder vernünftig motivieren kann.
      Vernünftige Idee?
  • 2 Antworten
    • Soulcatcher
      Soulcatcher
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 1.435
      Ich finde generell jede Idee sinnvoll, wenn sie dir den Spaß am Spiel erhält. Ich spiele momentan auch NL50 mit 70 Stacks. Ich bin mir meiner Leaks bewusst und habe keine Lust auf NL100 gegen ne Wand zu laufen. Daher lieber weiter NL50 grinden und ein bisschen an den Leaks versuchen zu arbeiten und dann wird das irgendwann.
      Probier es einfach aus und versuche deinen Weg zu finden. Ich glaube viele Spieler hier haben das Problem, dass sie die Tips und Richtlinien von PS.de als Bibel benutzen und nicht davon abweichen. Anfangs sind die Richtlinien sicherlich sehr hilfreich, aber nach einiger Zeit sollte man doch seinen eigenen Spielstil finden und dazu auch eigene Wohlfühlzonen.

      Also: Kopf hoch und einfach ausprobieren was für dich am besten funktioniert. Leaks auf einem Limit drunter zu beheben hat außerdem den Vorteil das Fehler nicht so teuer sind (wenn man zum Beispiel an fehlender Aggressivität arbeitet).

      Wünsch dir viel Erfolg
    • pokerr4b3
      pokerr4b3
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2007 Beiträge: 1.956
      Ich finds eine sehr gute Idee und machs auch so. Ich spiele nur das höchste Limit ,wenn ich mich wohlfühle.
      Man sollte es nur nicht komplett meiden , weil der Lerneffekt mindestens so wichtig ist, wie die Bankroll.
      Wenn man merkt man crusht das Limit auf dem man spielt ,dann hat man ja auch wieder die Motivation noch toughere Games zu schlagen zu wollen.