ebay-Betrug

    • EuropeanFish
      EuropeanFish
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 762
      hallo zusammen,

      beim googlen hab ich irgendwie nicht die passende antwort gefunden, aber vielleicht kennt sich hier ja jemand aus.

      habe vor einigen tagen eine wii für ~250 euro ersteigert und per überweisung bezahlt. nachdem ich sie noch nicht erhalten hab, wollt ich mit dem verkäufer kontakt aufnehmen, aber das postfach der email war voll. da wurde ich stutzig.

      dann habe ich festgestellt, dass das benutzerkonto des verkäufers gelöscht wurde. daraufhin ist mir dann erst aufgefallen, dass der name des kontoinhabers nicht mit dem des verkäufers übereinstimmt. sieht also sehr danach aus, dass das ebay-konto gehackt wurde.

      was kann ich jetzt tun? mein geld werd ich wohl nciht mehr sehen, aber kann ich einfach mit der bankverbindng zur polizei laufen und den kerl anzeigen? brauch ich da noch mehr?

      und bevor die flamer und hater kommen: habe mir sehr wohl das profil angeschaut und dan waren zum teil sehr hochpreisige sachen verkauft worden in den letzten tagen und alle positiv bewertet.

      sehr geil find ich ja auch, dass ebay einem überhaupt nicht mitteilt, dass der verkäufer sein konto gelöscht hat und dieser drecksladen nicht auf emails antwortet. :evil:

      danke schonmal im vorraus
  • 13 Antworten
    • AceHighUhh
      AceHighUhh
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.317
      Original von EuropeanFish
      was kann ich jetzt tun? mein geld werd ich wohl nciht mehr sehen, aber kann ich einfach mit der bankverbindng zur polizei laufen und den kerl anzeigen? brauch ich da noch mehr?
      Das musst du unbedingt machen. Wird aber sehr sicher nicht viel bringen, weil die Konten meistens mit gefälschten Ausweisen eröffnet werden.


      Original von EuropeanFish
      sehr geil find ich ja auch, dass ebay einem überhaupt nicht mitteilt, dass der verkäufer sein konto gelöscht hat und dieser drecksladen nicht auf emails antwortet. Teufel
      Da brauchst du keine Hilfe erwarten. Wenn du nicht mit Paypal bezahlst, interessiert ebay das überhaupt nicht.
    • boristheblade
      boristheblade
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 1.081
      das geld wirst du dir wohl abschminken können. anzeige solltest du zwar machen, bringt aber so gut wie nichts in den meisten fällen. selbiges ist mir auch schon vor einigen jahren passiert. hab anzeige erstattet, ist aber nichts rausgekommen dabei. von ebay kannst du dir sowieso nichts erwarten :rolleyes: ... wenns ums kassieren geht dann kommen sie blitzschnell... wenns um kundenfreundlichkeit geht dann sind sie genauso schnell wieder weg X( ... schade, dass es keine anständigen alternativen gibt...
    • EuropeanFish
      EuropeanFish
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 762
      joa. dann werd ich wohl mal zur polizei latschen.

      noch ne blöde frage, aber: was ist eigentlich mit dem "verkäufer" dessen account wahrscheinlich gehackt wurde. kann man dem irgend was? theoretisch könnten die jungs ja auch zusammen arbeiten
    • ravenn2
      ravenn2
      Global
      Dabei seit: 11.04.2005 Beiträge: 422
      gehts denn auch das du zur bank latscht un deine überweisung zurückziehst?
    • AceHighUhh
      AceHighUhh
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.317
      Original von ravenn2
      gehts denn auch das du zur bank latscht un deine überweisung zurückziehst?
      Wenn das Geld per Überweisung von seinem Konto runter ist, kann man in Deutschland nicht mehr stornieren bzw. Geld zurückziehen.
    • Buddheaven
      Buddheaven
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2008 Beiträge: 767
      geht nicht, sonst könnte man ja auch zahlen warten bis die Ware da ist und dann zurück ziehen
    • Penhasco
      Penhasco
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 292
      Moin,

      ich würde auf jeden Fall zur Bank gehen und versuchen, das Geld zurück zu überweisen.
      In normalen Fällen geht das bis zu sechs Wochen.
      Ach nee sorry ... das war bei Einzugbermächtigungen ... bei normalen Überweisungen nur innerhalb 2-3 Tage und meistens auf Kulanzbasis.

      Zusätzlich solltest Du aber wirklich zur Polizei eben mit deiner Bankverbindung.
      Vor einigen Jahren hatte ich auch so einen Fall, und das hat gewirkt. Allerdings hatte sich der Typ nicht besonders clever angestellt, man konnte ihn halt noch ausfindig machen.

      Besten Gruß und viel Erfolg
    • BoPer
      BoPer
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.992
      bin immerwieder überrascht wieviele leute glauben sie können überweisungen einfach so zurückbuchen lassen...
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      Und was lernen wir daraus?
      Eine Debit Kredit Karte ist manchmal wirklich "Gold" wert :)
    • paraB
      paraB
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2008 Beiträge: 981
      Original von BoPer
      bin immerwieder überrascht wieviele leute glauben sie können überweisungen einfach so zurückbuchen lassen...
      Richtig, das geht nämlich nicht (so einfach). Ist ja vollkommen was anderes, wenn Jemand vom eigenen Konto was abbucht, DAS lässt sich relativ problemlos rückgängig machen.
    • AceHighUhh
      AceHighUhh
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.317
      Original von paraB
      Original von BoPer
      bin immerwieder überrascht wieviele leute glauben sie können überweisungen einfach so zurückbuchen lassen...
      Richtig, das geht nämlich nicht (so einfach). Ist ja vollkommen was anderes, wenn Jemand vom eigenen Konto was abbucht, DAS lässt sich relativ problemlos rückgängig machen.
      Lastschrift kann man 6 Wochen zurückbuchen.
      Überweisung überhaupt nicht wenn das Geld auf dem Empfängerkonto drauf ist.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.909
      Original von EuropeanFish
      daraufhin ist mir dann erst aufgefallen, dass der name des kontoinhabers nicht mit dem des verkäufers übereinstimmt.

      habe mir sehr wohl das profil angeschaut und dan waren zum teil sehr hochpreisige sachen verkauft worden in den letzten tagen und alle positiv bewertet.

      Schonmal 2 verdächtige Merkmale die einem sofort ins Auge springen müssen. Vorallem eben wenn die Bankverbindung eine andere ist als im Ebaykonto.

      Und natürlich Bewertungen. Selbst wenn da hochpreisiges anscheinend gut verkauft wurde können das oft auch einfach Fake-Bewertungen durch andere Accounts sein. Vorallem wenn da in kurzer Zeit zB 2 neue Handys, ne neue Wii etc verkauft werden. Oder nachschauen in welchem zeitlichen Abstand die Bewertung erfolgt. Manche Betrüger sind echt so dumm und kaufen mit einem Fakeaccount die eigenen Sachen und bewerten dann gleich 1-2 Stunden später etc.

      Kleiner Tipp:
      Einfach prinzipiell vorher fragen ob auch eine Abholung möglich ist, weil du gleich um die Ecke wohnst (auch wenn es nicht so ist). Wenn da auch noch mit komischen Begründungen verneint wird kaufe ich den Artikel erst gar nicht.
    • niker19
      niker19
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 2.918
      moin bin wahrscheinlich auch son scheiss betrüger reingefallen geht bei mir um ca 500€...
      bzw. der typ meldet sich einer woche gar nich mehr hab den schon x mails geschrieben aber nix kommt zurück!!!!
      wollte mal fragen ob ihr nen paar gute texte aus dem gestzbuch posten könntet weil diese sollen ja manchmal helfen(hab ich auf ebay gelesen:D )

      naja hoff mal das der spast noch zurückschreibt sonst schick ich inkassomoskau los:D und hau ihm persönlich aufs maul X( :baby: