BRM vs Mikrolimit

    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Tach auch,

      ich habe da ein diffiziles Problem.

      Da mein BR im Moment nur für die Mikros im CG SH reicht, muss ich die wohl gezwungenermaßen spielen.

      Allerdings kassiere ich EINE MENGE Bad Beats. Ich Straight completed, Villian würfelt sich aufm River das FullHouse zusammen obwohl er K4o gehalten hatte, aber auch auf ne 3-Bet reraise foldet er nicht, weil er nicht rafft, daß die Straße da liegt und seine Kings mit dem Superkicker Null halten würden (im Normalfall) usw...

      Weil ich schon dachte, daß ich zu doof bin, oder da was falsch verstanden habe hab ich nen paar Situationen mal im Equilator nachrechnen lassen. Die schlechtesten Odds waren 40:60. Im Normalfall war ich 80:20 im Vorteil. In 3/4 der Fälle hab ich trotzdem verloren.

      Klar gehören Bad Beats dazu, aber ich hab gemerkt, daß ich dann zum tilten neige und auch einige total bescheuerte Weak-Calls gemacht, die ich so eigentlich nie machen würde und so locker 8 Buyins verdonkt... Aber ich werde da echt zum Non-Believer....

      Was würdet Ihr sagen? Kohle nachschiessen um in einem höheren Limit gegen eventuelle Thinking Player spielen zu können? Oder lieber weiter Kohle in den Mikros verdonken? Anders kann ich das leider nicht nennen... :(
  • 27 Antworten
    • Nakaschi
      Nakaschi
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 1.340
      ... froh sein, dass mich der Down auf den Micros erwischt, weiterlernen und aussitzen....
    • casper83
      casper83
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 561
      LOL LOL LOL .... immer wieder diese Threads

      Aber nun gut, bevor wieder posts kommen, das man besser garnichts schreibt als so nen Comment. Hier mal nen Denkansatz...

      Du willst gegen Thinking player spielen die keine Fehler machen !?! Aber Fische die Fehler machen (wodurch du das Geld machst :rolleyes: ) nicht? ... Natürlich passieren da häufiger Suckouts... je mehr Fehler die Gegner machen, desto öfter werden sie dich aussucken, da sie mehr Gelegenheit dazu da sie immer behind das Geld reinbringen...aber langfristig machst du Gewinn...

      Aber nochmal, ich muss echt nochmal Fragen wie Menschen auf diese Gedanken kommen? Sowas sagen ja nicht gerade wenige... xD
    • Pokeintheface
      Pokeintheface
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 130
      eincashen ist immer ne gute idee. am besten dann direkt rauf auf nl 5k+ und die eigene edge ausspielen. Haben doch die meisten hier gemacht :)
    • deathbrain09
      deathbrain09
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 478
      Ich würde sagen weiter solche Threads schreiben, damit sich alle Welt dran erfreut.
    • tecdog
      tecdog
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 156
      Am besten bleibst Du auf dem Limit bis Dein BRM einen Aufstieg rechtfertigt,
      das hilft auch gegen Tilt-Attacken resistent zu werden.

      Erst wenn Du Dir sicher bist, Dein aktuelles Limit geschlagen zu haben, solltest Du aufsteigen, weil, auch wenn das nur meine persönliche Erfahrung ist, auf jedem Limit anders (besser) gespielt wird.

      Nutze die Zeit Deine Leaks zu finden und zu fixen, dann sollte einem geregelten Aufstieg nichts im Wege stehen.

      Und nimm Dir vor allem Zeit; Zeit für jeden Spielzug; Zeit für jeden Strategie-Artikel und Zeit für Dich selber.

      Oft ist ein Downswing nur eine längere Tilt-Attacke und der vermeintliche Upswing verleitet zu überheblichem Spiel.

      Alle solche Kleinigkeiten verbessern Dein Verständnis für den Gegner (auf jedem Limit) und so schaffst Du es, in Deines Gegners Gedankengänge einzuschleichen.

      Mir persönlich haben diese Gedankengänge zu einer (leider nicht vollkommenen) Tiltresistenz verholfen.

      Allerdings sehe ich Poker als Spiel mit sehr hohem Unterhaltungswert und nicht als Geldmaschine.

      Ich hoffe, ich habe Dir ein wenig geholfen...

      Gruss,

      tecdog
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Ist ja nett, daß sich dann doch mal jemand zu einer Antwort herabgelassen hat, die sinnig....

      Ich spiele Poker auch nicht zum Geldverdienen. Da geh ich jeden Tag für in die Küche um dort 10 Stunden lang die Kohle die ich beim Spielen verdonke reinzuholen... ;)

      Alle anderen sollten mal von Ihrem Trohn runterkommen und nicht immer gleich so einen Scheiß posten, bevor se eine Sekunde nachgedacht haben.

      Ich hab nicht umsonst Silver, auch wenn das erst der zweithöchste Status ist, muss ich da schon die ein oder andere Minute auf den Rechner starren um das zu bekommen und eventuell auch nen paar mehr als 100 Hände spielen. Da kann man dann vielleicht drauf schliessen, daß ich mich dann doch etwas mehr mit der Materie beschäftige und nicht einfach nur blöd rumdonke und meine, ich wäre der Überplayer.

      Klar hab ich Leaks. Und zwar nicht zu knapp. Wie wahrscheinlich 99% der Leute hier auf PS. Egal ob Bronze, Silber, Platin Gold, Black, whatever. Ich hab glaub ich noch keinen von Euch (Postern) im TV gesehen... ;)

      Ich hab auch nicht gefragt, wie ich am schnellsten an die Millionen komme, sondern was Ihr für SINNVOLL haltet in diesem speziellen Fall.

      UND: Vielleicht setzt Ihr Euch selbst mal an nen Mikrotable und spielt da nen paar Hände. Für Euer BR ist das ja wohl eher nen Witz, Danach könnt Ihr mir dann ja erzählen, was Euch so passiert ist und wem Ihr so die Tacken aus der Tasche gezogen habt. Fische sind auf den etwas höheren Limits dann doch anders drauf. Im übrigen zähl ich mich auch dazu, obwohl ich sicher nen Wissensvorteil gegenüber so einigen habe. Aber das Thema Leaks hatte ich ja schon. ;)

      Mir geht es nur darum, daß ich mich wohler fühle, wenn ich in höheren Limits spiele und dann auch gewinne. Ob ich +EV hab kann ich nach geschätzten 100.000 Händen noch nicht sagen. Das BR hab ich immer bei +1.8 Promille verdonkt, darum und nur darum musste ich so tief runter.... Schlagt mich ruhig dafür, aber ich bin dann der Traum eines jeden TP.... :D Zum Glück ist mein Nick in den Pokerräumen nen anderer als hier.... ;)
    • Wazer
      Wazer
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 1.185
      Original von vandaalen
      Ich hab nicht umsonst Silver, auch wenn das erst der zweithöchste Status ist, muss ich da schon die ein oder andere Minute auf den Rechner starren um das zu bekommen und eventuell auch nen paar mehr als 100 Hände spielen. Da kann man dann vielleicht drauf schliessen, daß ich mich dann doch etwas mehr mit der Materie beschäftige und nicht einfach nur blöd rumdonke und meine, ich wäre der Überplayer.
      Ich flame ungern mit, aber Silber ist wohl lächerlich. Ich hab nur Bronze weil mein stars acc nicht getrackt ist. Man kann Gold mit den ersten 50$ erreichen, ohne skill... also bitte.

      jetzt für dich noch was produktives: Wenn du höher spielen willst, warum fragst du die Community? Zahl was ein, probier es aus und berichte von deinen Erlebnissen. Ist viel besser als diese hätte, könnte, aber... gogogogo
    • Nakaschi
      Nakaschi
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 1.340
      Wenn Du Diamond wärst, hättest Du von mir die gleiche Antwort bekommen.

      Weil:

      "Klar gehören Bad Beats dazu, aber ich hab gemerkt, daß ich dann zum tilten neige und auch einige total bescheuerte Weak-Calls gemacht, die ich so eigentlich nie machen würde und so locker 8 Buyins verdonkt... Aber ich werde da echt zum Non-Believer...."

      ich mich gefragt hätte, wie Du den damit erreicht hast.

      In den Micros spielst Du gegen Gegner, gegen die du die größte Edge hast. Deshalb ist es dort in BB gerechnet am profitabelsten.
      Was Du schilderst ist einfach ein Teil von Poker, dem Du nicht aus dem Weg gehen kannst. Egal auf welchem Limit Du spielst.
      Was Deine Tiltanfälligkeit angeht, überleg Dir mal, wie viele Hände Du mehr spielen musst, um das wieder auszugleichen. Bei ner angenommenen Winrate von 8 BigBlinds/ 100 Hände sind das über 1000 Hände extra, nur um mal einen Stack wieder auszugleichen. Wenn Du das innerhalb der 1000 Hände wiederholst, hast Du keine Winrate mehr.

      Ich habe mich von NL5 auf NL 50 FR hochgespielt, also weiß ich, wovon ich rede.

      Also, immer versuchen A-game zu spielen und zusehen, dass Du Deinen Tilt abstellst. Dann wirst Du auch bald aufsteigen.

      Viel Erfolg
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.196
      Ich reg mich auch regelmäßig drüber auf, wenn mich irgend so ne Arschkrawatte mit völligem Rotz aussuckt. Aber gut, das passiert eben... Die 10 Mal, bei denen ich seinen Stack einkassier, wenn er den gleichen Dreck spielt, merk ich mir nicht, weil das ja Standard ist... Nennt sich selektive Wahrnehmung und ist ne ziemlich miese Sau...

      Meine Empfehlung: Schau dir nicht die einzelnen Hände an, sondern die komplette Session. In den meisten Fällen wirst du nämlich trotz der gehäuft auftretenden Bad Beats immer noch mit deftig Plus rausgegangen sein - eben weil das Niveau so unterirdisch ist. Rechne das in BB/100 um, freu dich über die erstaunliche Zahl, die nach Aussage der Member hier auf höheren Limits unerreichbar ist, und mach dir keine Sorgen, wenn dir mal n Stack durch nen Bad Beat abgenommen wird.
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      move up to where they respect you raises!
    • Apriorisuperior
      Apriorisuperior
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2008 Beiträge: 1.787
      Original von qwertzui666
      move up to where they respect you raises!
      So weit hoch gehts beim Poker aber gar nicht, nicht mal im Bellagio ;)
    • XCheese
      XCheese
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 404
      Grade aufgrund der vielen Suckouts ist doch ein solides BRM so wichtig!
      Auf höheren Limits hast du doch genauso die Spots wo du klarer Favorit bist. Unterschied ist hier aber: sie sind seltener. Viel öfter bist du eben nichtmehr der deutliche Favorit und auch öfter mal Underdog weil deine Gegner einfach besser sind, sie nicht mehr so loose broke gehen und du marginalere Edges mitnehmen musst.

      Fakt ist doch auch: Wenn du deutlicher Favorit bist, gewinnst du doch auch öfter. Das beste was du verlangen kannst! Klar tut das weh wenn es mal nicht so läuft wie Erwartet, aber da musst du wenn du pokerst durch. Wenn du das auf den kleineren Limits nicht schaffst dann wird es auf höheren Limits eher noch schwerer für dich.
      Immer daran denken: It's all one big session. In den nächsten Sessions kannste dir das Geld immernoch zurückholen.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Mich juckt es stark dir vorzuschlagen 1k nachzucashen und mit mir HU NL 200 zu spielen , aber ich will hier ein Image aufbauen, welches den IronPumper als lieben TeddyBären durchgehn lässt.

      Daher ans BRM halten (allein dies sollte dich schon mit Stolz erfüllen, da einfach ein Großteil aller Leute daran scheitert) + die Einsicht üben, dass es pro Limitaufstieg tougher, nicht leichter wird.
    • Heinbloed83
      Heinbloed83
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 787
      was verstehst du unter den micros? ich sags mal so, alles unter NL10 würd ich nicht spielen, das macht nur aggressiv bei dem müll was da gespielt wird. da machst nen raise von 20BB, jeder callt nach dem Motto "mal schauen was kommt" --> suckout vorprogrammiert. was bringen dir die Top Hände bei 6 - 7 callern?

      UND: Vielleicht setzt Ihr Euch selbst mal an nen Mikrotable und spielt da nen paar Hände.

      guter Vorschlag, sollten mal einige hier aus Spass machen :D
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      @OP
      Wenn du schon erkennst dass du Leaks hast: gut!
      Das ist definitiv der erste (und wichtigeste!) Schritt.
      Der nächste ist, dass du dein Spiel analysierst. Das hast du zwar zum Teil schon getan, aber es ist fast immer so, dass man in den Riesenpots als Favorit ist, wie du es schon bemerkt hast.

      Wo die Fehler gemacht werden ist in den mittleren und kleinen Pots, wo zuwenig protectet wird bzw du in manchen Spots foldest obwohl du wahrscheinlich noch vorne bist.

      Daher mein Tipp:
      Wenn du das nächste Mal ausgesuckt wirst; stell die Hand ins Forum!
      Wenn du das nächste Mal eine Hand foldest und dir denkst "der kann es einfach nicht haben, aber das kann ich jetzt nicht callen" - stell die Hand ins Forum.
      .
      .
      .
      usw.

      Du wirst massenhaft Spots haben wo du zuwenig protectest usw.

      GL!


      edit:
      Und hierzu:
      Original von Heinbloed83
      was bringen dir die Top Hände bei 6 - 7 callern?
      EV -> oo
    • Nathanael86
      Nathanael86
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2006 Beiträge: 877
      Also ich spiele öfters NL10 zum spass und ich weis dass es krass ist was die callen. Aber bleib da bist dein BRM den Aufstieg erlaubt. Früher hab ich auch gedacht "würden die mich nicht jedes mal mit so nem scheis callen würd ich nicht so oft verlieren" naja habs dann auch probiert allerding im FL ging natürlich schief. schau dir die hände an in denen du gewinnst weil dein Gegner so dumm calls macht und wieviel geld das ist.

      Und ganz wichtig NICHT TILTEN. du kannst mit 10 minuten tilt dir deine winrate von stunden zerstören. angenommen du machst 4BB(BigBlinds)/100 Hände für 100 hände brauchst du an nem FR tisch ca. 1,5h. Wenn du jetzt nen tiltcall am river für 40BB machst dann hast du mal grad deine Winrate von 1000 händen bzw 15h bei onetabling verballert.

      Also weiterspielen und sich über solche leute freuen. die swings sind viel größer wenn die Leute besser werden. wenn der Thinking Gegner da nicht K4 callt sondern preflop foldet dan gewinnst du gar nix.
    • Rheingold77
      Rheingold77
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 538
      Auf den Micros (bis NL25 denke ich) muß man auch an den meisten Tischen ein bißchen die Betsize anpassen. Manche von den Zonks brauchen einfach größere Warnschilder. Und bluffs auf ein Minimum reduzieren, die callen einfach zu oft runter. Und lieber mit kleinen oder mittleren Stacks dort anfangen, aufdoppeln geht dort recht fix. Bis deine Bankroll wieder höhere Limits oder Fullstackspiel zuläßt.
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Jup macht Sinn eine Midstackstrategie (ohne genauen Plan was man zu tun hat) zu spielen wenn man nicht die Br für ein Limit hat.

      Srsly: Wtf?
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von vandaalen
      Allerdings kassiere ich EINE MENGE Bad Beats. Ich Straight completed, Villian würfelt sich aufm River das FullHouse zusammen obwohl er K4o gehalten hatte, aber auch auf ne 3-Bet reraise foldet er nicht, weil er nicht rafft, daß die Straße da liegt und seine Kings mit dem Superkicker Null halten würden (im Normalfall) usw...
      Willst du wirklich, dass der Gegner ein Paar am Flop gegen deine Straight foldet, nur damit er kein Runner Runner Full House machen kann?

      Bad Beats gehören nicht nur dazu, sondern sind notwendig um langfristig Geld zu gewinnen:
      denn würde der schlechte Spieler IMMER verlieren, wenn er scheiße spielt, dann hört sogar der Dümmste irgendwann damit auf.

      Und würde der Gegner immer die schlechtere Hand folden kannst du auch keinen Gewinn machen.

      Also jeder Bad Beat ist ein Grund zur Freude:
      Gegner callt mit schlechterer Hand: das bringt langfristig den Gewinn.

      Original von vandaalen
      Was würdet Ihr sagen? Kohle nachschiessen um in einem höheren Limit gegen eventuelle Thinking Player spielen zu können? Oder lieber weiter Kohle in den Mikros verdonken? Anders kann ich das leider nicht nennen... :(
      Du schlägst schlechte Spieler nicht?
      Und dann willst du gegen gute Spieler spielen, weil diese folden können, wenn sie geschlagen sind?
      Da gehst du noch schneller Broke.
    • 1
    • 2