Coldcalling IP

    • leoZilla
      leoZilla
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 1.910
      welche Hände kann man "profitabel" in position coldcallen?

      zb: ich halte KJo am BU und CO mit 26% opened

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 53,559% 51,458% 4,202% 44,340% 22+, A2s+, K8s+, Q9s+, J9s+, T8s+, 97s+, 86s+, 75s+, 65s, 54s, A8o+, KTo+, QTo+
      Spieler 2: 46,441% 44,340% 4,202% 51,458% KJo

      dadurch das ich Position habe kompensiere ich hier natürlich die ~3.6% die ich Preflop dog bin gegen seine Range

      aber wie stark kann man die Position gewichten? (bei guten Postflop skills, bluffraises, floats, lighte vbets usw und gute folds ^^)
      was denkt ihr?

      und welche Hände würdet ihr in Position coldcallen? und welche nicht?
      Aufgrund von Domination, implied und reverse implieds

      was wären so standard flatcall Hands und welche sind no goes(SCs braucht ihr nicht aufzällen, mich interressieren eher die suited Ax/Kx hands und/oder broadways allgemein)

      bitte um Feedback
  • 3 Antworten
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.484
      ich coldcall sehr viel und gerne in position wenn ich mir ne edge postflop geb. das geht von SC über broadways wie KJ bis zu PP (die ich aber dann doch auch oft 3bette wenn sich setminen gegen den villain kaum lohnt. das ist der fall bei LAGs die einen selten ausbezahlen. gegen 13/8 leute coldcall ich PP all day long obv.)

      broadways an sich call ich oft weil fold halt zu weak ist und 3bet overplayed (isoliert gegen dominated hands, schlecht auf 3bets zu spielen usw.). in stealsituationen call ich auch mal KJ oder KQ oop.
      Ax find ich sehr close es einfach so zu coldcallen. da overcall ich dann eher und dann auch lieber mit A2-A5 als z.B. A7. immer nur suited.
      Kx coldcall ich eig nie.
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.825
      Je größe deiner Edge/Stacks, desto mehr kannst du spielen. Welche Hände das sind, kannst du an deiner Openingrange festlegen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.773
      Es geht ja nur indirekt um die Equity Preflop, letztlich ist die Frage mit was für einer Hand wir um ganze Stacks spielen wollen (Playability.).

      Rein nach Equity wären SCs auch nicht viel Wert, eine Hand wie A9o aber super. Beim FL stimmt das auch, aber beim NL mit unseren implied Odds läuft das halt anders.

      Also bleiben Gründe wie Playability, Position, unsere mögliche Edge, der Gegner und evtl. balancing.