Micro SNGs und es geht nicht voran...

    • Juelz84
      Juelz84
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.10.2008 Beiträge: 4.639
      Hallo!

      Ich zocke seit ca. November bei FTP die 1$ und 2$ SNGs.

      Mein ROI lag auf den 1$ SNGs bei ca. -10% nach 500 SNGs.

      Ich war sehr unerfahren, tiltete oft, saß auf Scared Money, hatte kaum Verständniß von ICM und legte eine Weile eine SSS-Karriere ein, die meine BR noch mehr zerfetzte.

      Da ich nach und nach besser wurde und mehr Verständnis entwickelte, aber einfach nicht mehr aus diesem ekelhaften Sumpf herauskam, dass ich immer kurz davor war broke zu gehen, entschloß ich mich einzucashen und mit 2$ SNGs weiterzumachen.

      Am Ende der 500 1$ SNGs hatte ich noch ca. 36$ und cashte soviel ein, dass ich auf 100$ kam und die 2$ SNGs spielen konnte.

      Nun zocke ich diese wirklich ziemlich häufig in den letzten 4-6 Wochen und habe mittlerweile 700 SNGs dort gespielt.

      Das Problem ist, dass ich einen ROI von momentan 0 habe. D.h. ich bin dort wo ich vor ca. 4-6 Wochen war. Ich hatte es fast geschafft bei ca. 300 2$ SNGs meine Verluste aus den 1$ SNGs wettzumachen, d.h. overall break even zu werden, aber dann erwischte mich ein heftiger Downswing mit anschließendem SuperTilt und ich droppte noch tiefer. Es ging wieder aufwärts und wieder abwärts. Ein ewiges Hin und Her.

      Ich zweifle an meinem Spiel, verliere zunehmend die Lust und weiß nicht so recht, was ich für mich persönlich tun kann, damit es besser wird.

      Vielleicht erwisch ich bald wieder ein längeres Up, aber so richtig glaube ich nicht mehr an mein Spiel, da ich nach 1300 SNGs bei -70$ bin und keines der beiden Micro Limits auch nur annähernd schlagen kann.

      Ich habe es mit Videos anschauen, Handbewertungs-Forum, SNG Wizard checken und Coachings und ICM-Training versucht.

      Ich denke schon, dass ich das nötige Verständnis aufbringe um diese Limits zu schlagen, aber irgendwas hindert mich daran.

      Gibt es denn Leute, die Erfahrung haben bei diesen Limits und die eventuell Hinweise oder Tipps hätten, die mir weiterhelfen könnten auf diesen Limits?

      Viele hier spielen ja höhere Limits, aber haben doch sicher auch mal dort angefangen. Daher wäre ich für Tipps dankbar, was eventuell weiterhelfen könnte. Vielleicht ein paar Grundsätze wie bspw. dass die Fische dort looser callen und tighter pushen als im Normalfall...

  • 62 Antworten
    • itsjustjost
      itsjustjost
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2008 Beiträge: 578
      Mir ist genau das gleiche Widerfahren und kann mich deiner Frage nur anschliessen..

      Würde auch mal gern so einen Graphen zeigen, wie mach ich das?


      Gruß
    • Juelz84
      Juelz84
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.10.2008 Beiträge: 4.639
      Auf http://www.sharkscope.com kannst du dich suchen und bekommst dann einen solchen Graphen angezeigt.

      Das Bild dann speichern und bei http://www.imageshack.us hochladen.
    • jim089
      jim089
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 4.311
      http://www.sharkscope.com/index.html

      Search Database => dein Screename und Plattform einstellen.

      Edit: zu langsam -.-
    • Conroe
      Conroe
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 4.314
      Ich kann dir nur einen "technischen" Rat geben: Lass die Finger von den 1$ Dingern. Der Rake ist einfach mörderisch und macht es ungleich schwerer, dass Limit überhaupt zu schlagen. Auf keinen Fall unter 2,25$ auf FTP spielen.
    • k4pl4n
      k4pl4n
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2008 Beiträge: 1.676
      Ich kenn es nur zu gut. Habe jedoch ohne eigene Einzahlungen bisher die 1er und 2er gespielt. Die 1er bin ich break-even und die 2er down. Vom Gefühl habe ich mich definitiv verbessert, aber es läuft overall einfach nicht so wirklich. Imo hilft das Handbewertungsforum am meisten.

      Mein Alltimegraph:
    • stickman1401
      stickman1401
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 1.218
      ich spiel weder diese limits, noch denke ich, dass deine probleme mit dem limit selbst zu tun haben.

      zu tilten ist einfach unglaublich teuer.
      wer sich hier mit den einsteiger-artikeln beschäftigt und diese 100%ig verfolgt, wird auch die einsteiger-limits schlagen.

      es laufen überall auf den micro und low-limits leute rum, die ihr geld verblasen und es den winningplayern unter uns total einfach machen.

      du musst einfach versuchen nicht zu tilten. da führt kein weg dran vorbei.
      wie du das schaffen kannst, kann ich dir leider nicht sagen. aber wenn du versuchst zu denken, dass du alles richtig machst (ps.de sagt dir wie dus richtig machen kannst!), dann kannst du evtl. dein tilten stoppen und die verantwortung bzw den kurzfristigen verlust auf die strategie "umlagern".

      das hat mir ab und zu geholfen, wenn es nicht lief. ich wusste einfach, dass es richtig gespielt war!

      klar macht man fehler und nie ist alles so richtig, aber für die unteren limits reicht es einfach mit nicht zu großen fehlern zu spielen, weil die anderen noch mehr machen.

      freu dich, wenn du mal wieder irgendeinen hirnlosen neben dir sitzen hast, der einfach alles callt/raist etc. und warte auf deine chance. spiel einfach dein spiel. wenn du dann in einer 80/20 situation gegen ihn allin bist, sehr gut! wenn du verlierst, egal!
      du hast ja alles richtig gemacht.

      zu rake etc. kann ich nicht soviel sagen, aber ich habe ähnliches gehört.
    • achsone
      achsone
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2009 Beiträge: 171
      also ich kann dir jetzt ned direkt helfen, aber auch von meine full tilt micro sng geschichte erzählen.

      ich hab normal auch auf full tilt angefangen mit den 1$ sngs und spielte auch mit nem ROI von ~-7% nach 300sngs...war aber aufgrund des bonuses ungefähr BE. Ich erkannte das die 1$ sngs auf full tilt mit 25% rake praktisch nicht beatable sind und riskierte es und spielte mit 25BI die 2$ sngs(schande über mich^^). Es ging aber gut und hatte die 2$ sngs mit 8% ROI eigentlich ziemlich beat.
      bankroll war 200$ nach insgesamt 300 1$ und 600 2$sngs. Doch dann kam einer ziemlich harter down ich glaub es waren 30BI richtiger down und zusätzlich durch totales rumtilten weitere 30. ich nahm paar tage abstand und beschloss zu wechseln auf ne andere pokerseite(everest), weil ich den amis mit ihren loosen calls die schuld für mein down gab.
      half auch nix und da mich die software total tiltete wechselte ich zurück auf FT und war so tilt das ich einfach mal 5 11$ sngs aufgemcht hab und alles vergambelt hab...
      naja war ja "nur" das startguthaben....werds jetzt nochmal mit eigenen 50 versuchen, weil ich mir ne edge geb(man weiß es nciht? vielleicht waren die 600 2$sngs am anfang totales luck). Was aufjedenfall wichtig ist, ist glaube ich geduldig zu sein....es laufen soviele fishe auf den limits rum die mMn nach die varianz einfach fördern und wenn man dann tiltet spielt man halt nur BE oder geht sogar broke^^

      also ich würde dir einfach raten(haha gut von einem der selber broke gegangen is auf den limits^^) die sache NOCH ruhiger anzugehen, wenge tische gleichzeitig zu spielen...nach bad beats abstand zu nehmen und dann sollte das np sein.
    • Juelz84
      Juelz84
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.10.2008 Beiträge: 4.639
      Original von Conroe
      Ich kann dir nur einen "technischen" Rat geben: Lass die Finger von den 1$ Dingern. Der Rake ist einfach mörderisch und macht es ungleich schwerer, dass Limit überhaupt zu schlagen. Auf keinen Fall unter 2,25$ auf FTP spielen.
      Na das hilft mir aber immerhin etwas. Ich dachte nämlich schon: Komm steig erstmal ab und schlag die 1er nachhaltig mit ner BR von 150$. Ich werde das dann mal lassen. :)
    • Trulleberg
      Trulleberg
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2007 Beiträge: 183
      Du schreibst zweimal in Deinem Post, dass Du tiltanfällig bist.
      Und Du hast als Anfänger in einem knappen halben Jahr 1300 SnGs gespielt, was nicht wenig ist.
      Wieviele SnGs spieltst Du denn gleichzeitig?
      Es könnte sein, dass Du einfach zu viele Tische spielst, was in Kombination mit Tilt absolut tödlich ist.
      Das zweite Problem sind die 1$-SnGs. Natürlich sind die Gegner dort grottig, aber der Rake ist einfach so dermaßen hoch, dass man dort kaum profitabel spielen kann, egal wie gut man ist.
      An Deinem Post kann man aber auch erkennen, dass Du echt motiviert bist, was schon mal die wichtigste Grundlage für einen Pokerspieler ist. Aufgeben musst Du also echt nicht.

      Meine Tipps wären also: (Wahrscheinlich) weniger Tische spielen
      keine SnGs mit Rake>15% spielen
      am Tiltproblem arbeiten
    • Juelz84
      Juelz84
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.10.2008 Beiträge: 4.639
      Danke schon einmal für die Antworten. Ich denke auch, dass Tilt DAS Problem überhaupt bei mir ist. Ich denke ohne Tilt hätte ich auf die letzten 700 SNGs auf 2$ locker overall breakeven kommen können. Ich werde versuchen das konsequent in den Griff zu kriegen.
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Mach dir mal folgendes klar, sagen wir mal du spielst 5,5$ irgendwo und hast nen ganz netten Roi von 10%.

      Würdest du jetzt auf Party dasselbe Limit spielen, allerdings 6$, dann sieht das wie folgt aus:

      10% ROI heißt, für jeden Dollar, den du gesetzt hast, kriegst du zehn cents Gewinn. Das heißt du gewinnst pro Tisch 0,55$. Gehst du nun auf Party bleibt die Auszahlungsstruktur dieselbe, du wirst wohl ähnlich gut spielen. Aber: Von deinem durchschnittlichen Gewinn von 0,55$ kassiert Party auf einmal 0,5$. Dir bleiben noch 0,05$, das ist dann noch ein ROI von 0,9%, also statt deutlichem Winning Player auf einmal nur noch BE. Da ist der Sprung von 10% Rake auf 20%. Wenn du bei den 1$ Tischen auf FT (Ist wohl 0,8+0,2$ oder?) ist der Rake sogar 25%. Es ist also durchaus möglich, dass du bei normalem Rake Winning Player wärst. Kann deshalb wirklich nur raten notfalls einzucashen und die etwas höheren Limits anzugreifen, die ja eigentlich auch nicht viel schwerer zu schlagen sein sollten.
    • Juelz84
      Juelz84
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.10.2008 Beiträge: 4.639
      Also ich 4-Table momentan und denke, dass ich damit sehr gut zurecht komme. 6 Tischen wären mir aber schon zuviel. Nebenbei gesagt zocke ich auch die Turbos, was die ganze Geschichte ja noch varianzreicher macht. Damit, dass sich meine Tilts noch heftiger bei 4 Tischen auswirken, hast du natürlich absolut recht.
    • Juelz84
      Juelz84
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.10.2008 Beiträge: 4.639
      Also die Problematik des Rakes ist mir durchaus bewusst. Daher werde ich davon absehen die 1$ SNGs nochmal zu spielen. Das sind bei FT übrigens 1$ + 0.25$. Also 25% Rake stimmen dennoch.

      Die 2$ haben jedoch auch nur 0.25$ Rake. Das macht 12,5% Rake. Wovon ich eben 25% auch jeden Freitag mehr oder weniger pünktlich zurückbekomme. Dadurch, aber auch nur dadurch habe ich seitdem ich die 2$ SNGs zocke auch eigentlich 50$ Plus gemacht.

      Das nächste Limit auf FT wären die 6 + 0.5$ SNGs. Die wollte ich aber erst mit einer BR von 300$ starten. Wäre dann wohl aber noch besser vom Rake her. Aber nochmal einzucashen um auf ein höheres Limit zu kommen, "traue" ich mich nicht so recht nachdem wie es momentan läuft.
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Sorry falls das jetzt etwas abgedroschen klingt, aber ich hab die große blaue Kristalkugel wohl irgendwie verlegt. Du solltest schon etwas von deinem Spiel preisgeben, wenn du wissen willst, was daran nicht stimmt.
    • Juelz84
      Juelz84
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 30.10.2008 Beiträge: 4.639
      Nein ist nicht zu abgedroschen. Also ich weiß nicht genau was du wissen möchtest. Ich habe leider kein Programm was mir meine Stats bspw. zeigen kann. Was würdest du denn wissen wollen um einzuschätzen was falsch laufen kann?
    • qwertzui666
      qwertzui666
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 6.583
      post einfach beispielhände...
      von allein wirst du nie drauf kommen was du falsch machst. und das ist offensichtlich ne menge
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Juelz84
      Ich habe es mit Videos anschauen, Handbewertungs-Forum, SNG Wizard checken und Coachings und ICM-Training versucht.
      + artikel + hände posten

      hilft aber alles nichts, wenn du weiter tiltest. im upswing kann jeder gewinn machen. der entscheidende unterschied zwischen einem (sehr)guten und einem (unter)durchschnittlichen spieler ist sehr oft, dass der gute im downswing weniger verliert.
    • m4rkus23
      m4rkus23
      Black
      Dabei seit: 19.08.2005 Beiträge: 3.756
      Bei Lluq findet jeden Sonntag ein Public-Privat-Coaching statt,bewirb dich doch da mal.
      Er (und manchmal auch ich) schauen dir dann beim Spielen zu und kommentieren das dann.
      Vllt wäre das ja was für dich?
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.781
      Ich hab gehört m4rkus gibt auch private coachings zu extrem günstigen Konditionen