LAG Style lernen

  • 10 Antworten
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Ich denke dafür brauchst du dann fast schon erhabene Handreading skills und nahezu perfekte Gegneranalysen, sonst machst du damit schnell nen Abgang ;P Sinnvoll freilich trotzdem grad am Ende von SNGs oder MTTs oder SUperturbos :D
    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.810
      Original von ente111
      weiß jemand wie man am besten einen etwas looseren style erlernen kann? einfach ausprobieren oder gibt es da auch strategie artikel dafür?
      Man kann den Style nicht einfach lernen. Um LAG profitabel spielen zu können benötigt man viel Erfahrung und sehr, sehr viel Skill. Wieso möchtest du den denn "lernen" ?

      Gabs auch schon mehrmals hier im Forum :

      SH umstieg, mit LAG Style. Wer kennt sich aus?
      LAG Style auf Low Limit
      lag style
    • masterblub
      masterblub
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2007 Beiträge: 1.466
      naja wenn du sh spielst ist es ja eigentlich schon fast nen lag style...
    • Marinho
      Marinho
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 3.574
      Ich spiel n semi-lag mit 30/28, kam bei mir von allein. Versuch einfach dein Spielverständnis zu vergrößern indem du dich beispielsweise mit anderen Varianten oder Strategien auseinandersetzt. (SSS, FL, Headsup) Die Sachen habn bei mir so den Schalter umgelegt. Macht halt auch n Höllenspaß.
    • weberchris
      weberchris
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 168
      Ich denke du musst mit der Zeit und wachsenden postflop Skills einfach immer looser werden.
      Ich spiele fr und meine Stats haben sich jetzt im letzten Monat von 13/10 auf fast 20/17 erhoeht, was natuerlich noch laengst nicht dem LAG Style entspricht, aber es macht auch jetzt schon viel mehr Spass als dieses tighte rumgenitte.
      Bisher funktionierts auch ganz gut, weil die Leute auch postflop viel zu tight sind und zuviel folden. (NL 50 fr)
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      als erstes wär es interessant zu wissen welches limit du spielst .. unter nl100 würd ich gar nicht erst drüber nachdenken. bin zur zeit auch dabei mein game aufzuloosen und bin eigentlich sehr zufrieden damit. hab die letzte 100k hands so 18/16 auf nl100sh gespielt und spiel seit gut 10k 22/197(nl100/200). hängt halt echt damit zusammen wie groß deine postflop edge ist und inwiefern du die gegner richtig lesen kannst und dann feuerst wenn du zu feuern hast ;)
    • limbokid
      limbokid
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2008 Beiträge: 293
      Bei DC gibts 2-3 Coaches die nen schönen LAG Style haben und ihre moves nachvollziehbar erklären. Das ist aber wirklich advanced play und nich zu empfehlen wenn man normales Valuepoker noch nicht beherrscht.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      @OP

      Welches Limit spielst du überhaupt.

      Imo bis NL50 ist's 1) sinnlos LAG zu spielen weil eh die meisten Leute viel zu loose callen 2) sehr schwierig LAG zu erlernen, weil man meistens noch nichtmal einen sauberen TAG-Style spielt.

      Bevor den TAG-Style (und damit mein ich nicht so 16/14-SH-Nits sondern für SH 22/18 oder sowas in die Richtung, für FR k.A.) nicht beherrschst solltest lieber nicht mit LAG anfangen.

      Warum ist eigentlich jeder so scharf darauf ein LAG zu sein? ?(
    • qwert
      qwert
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 2.223
      weil die meisten tags obv nich vernünftig gegen lags adapten können
    • OAndiAceO
      OAndiAceO
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.279
      ich spiel selber so 34/26 auf nl400-1k SH

      ich habe schon immer eine etwas loosere u. aggressivere Spielweise gepflegt. Der Übergang zum LAG ist bei mir dann langsam fließend von Statten gegangen.
      Unerlässlich ist mMn vorher einen guten Tag-Style zu beherrschen
      viel Erfahrung zu haben (handreading etc)
      sich stets über sein image im klaren zu sein (sich historys mit speziellen Gegnern zu merken), zu wissen auf welche LVL villain grad denkt^^
      und Erfahrung im HU Bereich zu haben
      ein tightes BRM zu haben (aufgrund der größeren Swings)
      tiltresistent zu sein

      Auch andere Varianten wie FL, und PLO zu spielen hat mir weitergeholfen.