Viel geld durch Sit and Go´s

    • Keev2K
      Keev2K
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 114
      Hi
      hätte mal ein paar fragen!
      Hab letztes jahr Massiv Multitabling bei Stars versucht (NL100) und so ein paar "K" gemacht.

      Da ich nun beim Bund bin und nichtmehr soviel zeit habe auf RakeBack zu spielen versuch ich mich grad bei SitaGo´s.

      Spiel zur zeit die 27$ bei Stars.
      Und wollte fragen ob es nicht viel schwerer ist mit SitaGo´s geld zu machen als mit cash!
      Da es in meinen augen mehr regs gibt etc.


      Wollte mal wissen was ihr so erfahrungen gemacht habt,
      Wieviel man so gewinnen kann etc.
      oder sonstige tips!
  • 5 Antworten
    • Maniax
      Maniax
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 1.084
      Kann aus Erfahrung sagen kommt ganz stark auf die Zeit an.
      In den Non Peak hours hast du definitiv viel mehr fishies am tisch als regs, die Zeiten in denen man aber easy money mit sngs machen konnte sind vorbei, da jeder wohl schonmal das wort ICM gehört hat.
      Ob sie das jetzt richtig umsetzen oder nicht, ist ne andere frage.

      Viele Grüße

      Maniax
    • spilie
      spilie
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 1.068
      -- auf rakeback zu spielen ist völliger bullshit!
      -- die sngs auf stars sind recht tough, wechsel doch auf andere seiten wie zum ongame network, wo es fishiger ist.
      -- allgemein würd ich dir raten, spiel das was dir spaß macht!
      -- cash sollte prof. als sngs sein

      hf an gl ;)
    • hollersaft
      hollersaft
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 3.402
      hab vor paar monaten auch noch 109er gespielt, bin aber auf cashgame umgestiegen weil auf dauer da einfach mehr geld zu holen ist. auf den 60$+ limits ist die edge zwar durchaus noch vorhanden, sie is aber sehr klein im vergleich zum cashgame. man kann in nem sng halt einfach nicht so viele fehler machen wie beim cashgame.
      n loosing-reg der weis wie man sngs spielt verliert einfach nicht so viel geld wie n loosing-cashgame reg.

      aber geld holen kannst auf jeden fall, vor allem weil halt extrem viele tische gleichzeitig spielbar sind

      denke auf stars sind bei den 60ern 5% roi schon sehr gut. wies darunter is weis ich ned so genau
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Ich denke CG ist wesentlich profitabler, schon alleine wegen table selection.

      Außerdem macht man einfach viel mehr rake und z.B. bei Seiten wie FT profitiert man ja enorm von den ganzen Fischen die ihre Hände massiv overplayen und ihren Stack mal eben reinstellen.
      Obwohl es nur ein kleiner Teil ist, ist es immerhin auch zusätzlich Geld dass man den Fischen abnimmt ohne überhaupt gegen sie zu spielen.
      Wenn man ausgesuckt wird, kann man am Tisch bleiben und sich das ganze Geld von dem Fisch wieder zurück holen. Bei SnGs ist man halt wegen einem suckout gleich das ganze buy-in los auch wenn man vielleicht gegen alle Spieler am Tisch eine edge hat und locker itm kommen würde.

      Trotzdem spiel ich SnGs, weil mir das mehr Spass macht.
    • Ducilator
      Ducilator
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 926
      Die relative Edge ist mMn im CG höher. Ein SNG lässt sich mathematisch von vorne bis hinten korrekt spielen - und ab einem gewissen Level können das fast alle Teilnehmer. Dei ROI lebt dann von 1-2 marginalen Pushs/Calls, was natürlich auch die Varianz belebt. Im CG findest du auch auf höheren Limits öfter mal ein Durchschnittsopfer am Tisch sitzen.

      Gruß
      Duc