Augenlasern

  • 48 Antworten
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von Schoeneberg30
      Ich hab ne Stärke von 7,25 inzwischen.
      Hat jmd. Erfahrung damit gemacht, ob die Krankenkassen da bei ner Laseroperation irgendwas ( am besten alles) übernehmen?
      frag doch deine kasse
      woher sollen wir wissen ob das die kasse übernimmt wenn wir nicht wissen bei welcher kasse du bist
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.395
      Soweit ich weiss nicht, kann mich auch irren. Ich selbst hab mich auch lasern lassen, kann es dir nur sehr empfehlen. In berlin gibt es massig Augenlasercentren die niedrige Ratenzahlunegn ermöglichen.
    • Diveflo
      Diveflo
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 477
      Ich glaube dass es die private übernimmt
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Ich glaub du musst schon mehr probleme haben bzw über 10.
      Hätte auch gerne sone eine LaserOP, jedoch hab ich "nur" 5,x
    • Hugger
      Hugger
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 1.093
      Original von Schoeneberg30
      Hat jmd. Erfahrung damit gemacht, ob die Krankenkassen da bei ner Laseroperation irgendwas ( am besten alles) übernehmen?
      Die Kassen übernehmen nichts,weder gesetzliche noch private.Selbst die Vor- und Nachuntersuchungen musst du selber zahlen:
      http://www.augen-lasern.org/zahlt-die-krankenkasse-das-augen-lasern/

      Falls du wirklich lasern lassen willst erkundige dich wo Sportler wie z.B. Michael Greis das haben machen lassen,denn die Risiken sind immer noch enorm hoch und wenn man schon mal 4.5k - 5k € pro Auge investiert will man ja auch was davon haben.
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Original von Cuoco199
      Soweit ich weiss nicht, kann mich auch irren. Ich selbst hab mich auch lasern lassen, kann es dir nur sehr empfehlen. In berlin gibt es massig Augenlasercentren die niedrige Ratenzahlunegn ermöglichen.
      Kannste mal ein wenig was zu deiner OP sagen? kurzfristige Folgen (d.h.: schmerzen o.Ä.), Kosten usw?

      Danke :)
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.395
      Schmerzen hast du eigentlich keine, nur kurz während des Eingriffes je nach dem für welche Technik du dich entscheidest.
      Danach musst du einige Tage darauf achten das kein Rauch oder sonstiges ins Auge kommt und direkt nach dem Eingriff halt fünf stunden Augen zu machen.
      alles in allem relativ unkompliziert und schmerzlos.
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Also ich trage jetzt schon fast 3 Jahre Kontaktlinsen und habe mittlerweile auch gar kein Problem mehr damit mir aufs Auge zu packen oder sonst was, aber die Vorstellung ohne Vollnarkose zu sehen wie der Arzt da deinem Auge näher kommt...no way :D
    • Dangelo
      Dangelo
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.650
      so hoch ist das risiko nicht,

      aber tighte Leute lassen sich für etwas mehr Geld die Augen nacheinander in zwei Sitzungen lasern.

      Kann also nix schiefgehen, wenn du genug blechst.
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.677
      mußt auf psychisches Trauma, ausgelöst durch die schreckliche Brille machen, dann zahlen sie es.

      Würde es mir aber überlegen, die Risiken auch langfristig gesehen, sind wohl nicht zu unterschätzen und habe schon von einigen Fällen gehört die nach einiger Zeit dann schlechter wie vorher gesehen und zusätzlich halb nachtblind waren...
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.913
      Erstmal zum Augenarzt ob du überhaupt geeignet bist. Deine Augen dürfen sich auch nicht mehr verändern etc.
    • veK
      veK
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 625
      mein größtes problem bei der sache ist, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass ich dabei bei bewusstsein bin. mir wird schon anders, wenn ich dran denke, dass da am auge rumgemacht wird. mit ner vollnarkose wär ich dabei. außerdem sollte man bei den kosten halt anspruch auf nen ordentlichen rausch haben :D
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.395
      Original von R3l4x3
      Also ich trage jetzt schon fast 3 Jahre Kontaktlinsen und habe mittlerweile auch gar kein Problem mehr damit mir aufs Auge zu packen oder sonst was, aber die Vorstellung ohne Vollnarkose zu sehen wie der Arzt da deinem Auge näher kommt...no way :D
      das kommt daher, dass Du ne falsche Vorstellung davon hast, Du siehst nicht was der Arzt da macht. Außerem schneidet der Arzt nicht an deinem Auge rum, es passiert alles durch Lasertechnik....wir sind ja nicht in der Steinzeit.
      Ab dem Zeitpunkt wenn dein Hornhautdeckel(oder wie das heißt)geöffnet wird, siehst du nichts mehr außer einen verschwommenen roten Punkt.
      Dann kommt der Laser zum einsatz, er brennt deine Hornhaut auf optimale Lichtkrümmung runter und der Deckel wird wieder zugemacht. Der Eingriff auf beiden Augen hat nicht länger gedauert als 10 min.
    • braincrusher
      braincrusher
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 383
      Ich hätte da Angst, dass die OP nur temporär hilft und nach ein paar Jahren bzw Jahrzehnten alles nur noch wesentlich schlimmer wird.
      Siehe http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,589822,00.html
      Aber wenn man schon Rentner ist und nicht mehr vor hat noch 20 Jahre zu Leben, spricht wohl nichts dagegen so eine Operation durchführen zu lassen ;)
    • Iseedeadpeople
      Iseedeadpeople
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 2.173
      Meine Mutter mein Bruder und ich habens alle 3 machen lassen.

      Sind privat versichert und keine Ahnung warum aber meine OP wurde bezahlt die anderen nicht.
      Im normalfall bezahlt keine Kasse diese OP.

      Ich habs jetzt schon seit ca 6 Jahren und hab noch nie Probleme damit gehabt.

      Mein Bruder hat wieder ne Brille aber halt nur 0.5-0.7

      Und meine Mutter halt ne Lesebrille.

      Wir hatten alles so zwischen 4-7 .


      Ganz wichtig ist das du dir ne gute Klinik aussuchst. (also auf keine Fall Polen etc). Das sollte einem die Sehkraft+ Gesundheit schon wert sein.

      Meiner Meinung nach war das eine von den besten Entscheidungen die je getroffen habe
      Obwohl ich vorher auch null Probleme mit Kontaktlines etc hatte.
    • ew55
      ew55
      Global
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 1.829
      mich würde generell mal interessieren warum bei manchen leuten (wie bei mir z.b.) die augen konstant schlechter werden und manche ihr leben lang kein problem haben. zu viel tv, bildschirm generell? woran liegts?
    • Iseedeadpeople
      Iseedeadpeople
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 2.173
      Original von ew55
      mich würde generell mal interessieren warum bei manchen leuten (wie bei mir z.b.) die augen konstant schlechter werden und manche ihr leben lang kein problem haben. zu viel tv, bildschirm generell? woran liegts?
      Ist halt ne Behinderung (sehbehinderung )
      warum haben manche Heuschnupfen und manche ne Katzenallergie.
      -Thats life. Ich fands auch immer sehr ugly mit Brille und Kontaktlinsen.
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.395
      klar davor wurde ich von meinem Optiker auch gewarnt.
      Aber ich denke in Zukunft werden sollche Sachen kein Problem mehr darstellen. Auch wenn es natürlich gut ist sich Gedanken zu machen und nicht sofort zum Doktor zu rennen.
      Es soll angeblich eine neue Lasermethode entwickelt worden sein, die die Hornhaut auf eine einzelne Zelle genau lasert, mit so einer Art Elektronenmkroskop, außerem ist es heute schon üblich sich eine neue künstliche Linse einsetzen zu lassen. Von daher hab ich keine Angst was die Zukunft angeht.
      in 10 Jahren wird es sicher eine Lösung für jedes denkbares Problem geben, dass das Auge betrifft.
      Und es wird ja nicht am Sehnerv operiert sondern an der leicht zugänglichen Hornhaut über der Pupille.
      Und wenn bei mir in 15 Jahren die Hornhaut wiede verkrümmt, und noch ein weiterer Eingriff nötig sein sollte, dann ist das zwar schade aber kein weltuntergang, dann geh ich halt nochmal zum Doc.
    • ew55
      ew55
      Global
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 1.829
      ja schon klar, werd ich wohl von meinem vater haben. aber gibts nicht faktoren die das ganze beschleunigen, verlangsamen wie eben lesen z.b.? habe ich irgendwann einen punkt erreicht wo sie nicht mehr schlechter werden?