NL 50 SH - Umgang mit Steals/Squeezes

    • arp32
      arp32
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2007 Beiträge: 1.750
      Hallo,

      Ich bin seit langer Zeit mal wieder auf NL 50 SH auf Party unterwegs und empfinde das Limit Preflop als sehr aggressiv. Besonders BU/CO-Openraises werden extrem oft aus den Blinds gestealt und jeder Squeeze wird ausgenutzt, sodass ich (gefühlt) jeden 2. openraise aus late position (steals) und jeden 2. call auf setvalue (squeezes) wegschmeißen kann.

      Daher 2 Fragen:

      1) Bilde ich mir das nur ein weil ich so lange auf NL 25 verbracht habe, oder geht euch das genauso?

      2) Wie reagiert ihr auf die ganzen steals und squeezes? Nur Premuimhände (JJ+/AK) zu spielen wenn man von unknown ge3bettet wird kommt mir viel zu tight und unprofitabel vor, weil es (gefühlt) so viele Spieler gibt die so loose stealen.
      Klar soll man, wenn man denkt dass jemand loose stealt oder squeezt (was bei mir auf 1/2 - 2/3 der Spieler zutrifft), soll man entweder tighter raisen oder mal bluff4betten, aber wie sieht das konkret aus? Was für callingranges habt ihr und wie spielt ihr diese hände IP und OOP, ab welcher Handstärke seit ihr bereit broke zu gehen?

      Danke und Gruß,
      arp
  • 7 Antworten
    • DeinChef
      DeinChef
      Black
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 4.615
      musst halt gucken wer da permanent reraised und solche leute gegebenfalls mal mit ner kleinen bluff4bet konfrontieren. prinzipiell mach ich solche sachen lieber früh in der session so dass sie sich gleich ml merken dass mit mir nicht zu spaßen ist. andernfalls könntest du oft noch nen bluffshove kassieren weil sie sich schon denken dass es dir irgendwann einfach zu dumm geworden ist. ob die leute auf nl50 allerdings tatsächlich so weit denken ist auch wieder fraglich..

      zum thema call auf setvalue: wenn ein aktiver squeezer hinter dir sitzt würde ich die kleinen pockets iin position auch einfach mal 3betten, somit nimmst du einerseits den squeezern die möglichkeit den pot einzusacken, andererseits erwiterst du deine 3betting range was dir einen leichteren payoff mit deinen monstern ermöglicht.
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.976
      Würde einfach passivere Tische suchen :P
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.408
      selber öfter mal 3betten, die eine oder andere bluff4bet (damit aber auf keinen fall übertreiben, sonst burning money) und evtl. etwas leichter preflop broke gehen

      ganz ganz seltn call ich auch mal ein squeeze ip und versuch dann so den pot zu holen (hat bisher immer geklappt :D )
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      Original von Insaniac


      ganz ganz seltn call ich auch mal ein squeeze ip und versuch dann so den pot zu holen (hat bisher immer geklappt :D )
      samplesize? :tongue:
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.408
      glaube 2:D

      von nl25 zu nl50 fand ichs auch spürbar, mehr (bluff)3bets und squeezes, da muss man sich eben anpassen bzw. weiterentwickeln
      ip kann man da auch mal callen, das braucht aber erfahrung
      nützt nix da muss man durch
    • skudidibaba
      skudidibaba
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 888
      als etwas erfahrenerer spieler kann man echt super profit daraus schlagen, wenn man mal ein auge auf die 3bet werte ( fold to 4bet, call3bet etc.) guckt. es ist halt oft super obv. wer nur stealen will und wer wirklich nen monster hat. Mir kommt es so vor das viele Spieler das Thema 3bets einmal kurz überflogen haben und somit sehr viele Fehler machen. Aber braucht halt auch Erfahrung !!!
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Wenn die Gegner aggressiver werden, werde tighter. :D

      Im Ernst, wenn hinter dir viele Squeezes kommen ists halt nichts mit Call auf Set Value, dann 3-bette halt selber und versuche den Pot durch Aggression zu gewinnen. Gerade OOP solltest du dann evtl. weniger openraisen, wenn du sehr häufig mit 3-bets konfrontiert wirst und nicht weißt wie du daraufhin weiterspielen sollst.