was geht gerade ab?

    • Voggel
      Voggel
      Silber
      Dabei seit: 12.09.2005 Beiträge: 2.086
      Moin,

      ich bin gerade echt am verzweifeln. Hab in den letzten 7 Tagen nur einen Tag gepokert (nur auf die Fresse bekommen). Ich spiele gerade so wenig, weil einfach nichts läuft. Downswing ist klar, darüber will ich mich nicht wirklich beklagen.. hat halt jeder mal... obwohl es bei Zeiten echt sick ist.

      Was mich gerade mehr stört, ist dass ich mit meinem Spiel nicht mehr zufrieden bin. Ich mache irgendwelchen Calls oder Moves, bei denen ich direkt nachdem ich geklickt habe "Wie dumm bist du eigentlich?!"

      z.B. mit 160BB als CL in einem Turnier schon ITM, also beste Ausgangssituation für den FT.
      Ein Spieler mit recht loosen Stats und 110BB raist von UTG, ich reraise mit 99 auf insgesamt 9 BB oder so, er shoved... und ich denk: "kla, das call ich, wenn ich da n flip hab bin ich derbst vorne, wenn ich gewinne" was total hirnverbrannt ist... ich hatte 20BB vorsprung vor dem 2. nach dem ich gecallt habe stelle ich fest, dass ich von dem typen gerade mal 18 Hände habe, was den Call einfach noch dämlicher macht.
      (Er hatte AA)

      Mich kotzt es einfach an, dass ich ein Turnier super solide spiele... und dann nach 3-4 Stunden einen blöden scheißfehler mache, weil ich unbedingt den Chiplead halten oder erreichen möchte. Die Gier ist einfach so groß. Ich weiß nicht, wie ich das abstellen soll... obwohl ich weiß, dass es total dumm ist.

      Oder beim CG im Casino... jeder der schonmal da war, weiß, wie abgrundtief schlecht die sind. Also easy beatable... ich bin seit 6 oder 7 Casinobesuchen nicht mehr mit Gewinn da raus gegangen.... weil ich einfach zu ungeduldig poker... als Shorty plötzlich anfange rumzulimpen oder mit TPTK auf nem 3-suited board broke gehe, weil ich der meinung bin, dass die das auch mit nem schlechteren TP machen (was sie auch oft tun) Aber ich werde einfach unsicherer, ob der Call auf lange Sicht profitabel ist.

      Ich finde im allgemeinen zu wenig Folds. Jemand eine Idee, wie ich das in den Griff bekommen kann?
  • 3 Antworten
    • Knolle4all
      Knolle4all
      Bronze
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 220
      Hi Voggel,

      ich bin gerade echt am verzweifeln. Hab in den letzten 7 Tagen nur einen Tag gepokert (nur auf die Fresse bekommen). Ich spiele gerade so wenig, weil einfach nichts läuft. Downswing ist klar, darüber will ich mich nicht wirklich beklagen.. hat halt jeder mal... obwohl es bei Zeiten echt sick ist.

      Was mich gerade mehr stört, ist dass ich mit meinem Spiel nicht mehr zufrieden bin. Ich mache irgendwelchen Calls oder Moves, bei denen ich direkt nachdem ich geklickt habe "Wie dumm bist du eigentlich?!"



      Ich finde es eine gute Maßnahme weniger zu spielen wenn es nicht läuft! Vielleicht auch mal überlegen einige Wochen gar nicht zu spielen.


      Mich kotzt es einfach an, dass ich ein Turnier super solide spiele... und dann nach 3-4 Stunden einen blöden scheißfehler mache, weil ich unbedingt den Chiplead halten oder erreichen möchte. Die Gier ist einfach so groß. Ich weiß nicht, wie ich das abstellen soll... obwohl ich weiß, dass es total dumm ist.


      Denke mal die Erfahrung wird dich prägen, der Geduldige wird belohnt. Vielleicht gehst du auch zu hektisch an die Sache ran. Wie wärs wenn du bei so einem Turnier schöne Musik hörst, die dich entspannt?



      Ich finde im allgemeinen zu wenig Folds. Jemand eine Idee, wie ich das in den Griff bekommen kann?


      Nun, das Problem kenne ich aus dem FL Bereich.. Das Board ist ultra str8 draw heavy und man denkt: Nein er kann doch nicht die karte X haben, dann hätte er den Gutter gedrawt, gegen jegliche Odds usw.. und wenn er dann jene Karte zeigt, startet man oft den Tiltmodus.
      Als Tipp würde ich dir empfehlen das Play deiner Gegner zu beobachten. Da du überdurchschnittlich viel Skill hast wirst du schnell schlechte und gute Spieler voneinander differenzieren können.
      Wie gesagt Geduld ist alles.. nicht nur bei Turnieren auch in anderen Bereichen des Pokerns.. eigentlich des ganzes Lebens.(wie philosophisch^^)
    • Voggel
      Voggel
      Silber
      Dabei seit: 12.09.2005 Beiträge: 2.086
      Hi Knolle,

      Danke, dass du dir die Zeit genommen hast mir so ausführlich zu antworten.

      Das mit der Musik habe ich auch eine ganze Zeit gemacht... lief auch gut, weiß nicht, weshalb ich dann damit aufgehört habe, vermutlich zu viele Leute, mit denen ich zwischendurch im Skype rede... und dann vergess ich immer Musik (wieder) anzumachen.... sollte ich mir wieder angewöhnen.

      Durch meine Abschlussprüfung bin ich bis Mitte Mai eh dazu gezwungen nur sehr wenig zu pokern... vielleicht kann ich mich in dieser Zeit ja wieder besinnen....

      Ich habe auch das Gefühl, dass ich mich sehr stark von visuellen Einflüssen beeindrucken lasse... HSP sollte nur der unterhaltung dienen... aber wenn ich die da mit 45s sehe, und da megamoves mit machen, vergesse ich bei meinem eigenen Spiel, dass ich zum einen nicht so gut bin, wie die... und meine Gegner bei weitem nicht so gut sind, dass sie auch mal wackelige Trips weglegen.


      Also:
      1. Pause
      2. Theorie in Form von Videos
      3. Lowlimit MTT zocken
      4. Musik hören
      5. GEDULD HABEN!!!!
    • Knolle4all
      Knolle4all
      Bronze
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 220
      ja klar musst du dich nur auf den Tisch konzentrieren... Kein TV kein Skype.. außer U2U coachings natürlich.

      Wir sehen beide, dass du im Grunde selbst weisst was Sache ist und das beruhigt mich zumindest sehr.. du wirst in geraumer Zeit wieder rocken.. also freu dich drauf.