Omaha8 PL, crappy asse

    • michaelg5pro
      michaelg5pro
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 2.628
      Full Tilt Pot-Limit Omaha Hi/Lo, 10+1 Tournament, 20/40 Blinds (9 handed) - Full-Tilt Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      UTG+1 (t2278)
      MP1 (t2471)
      MP2 (t3035)
      MP3 (t3564)
      CO (t1900)
      Button (t2190)
      SB (t5413)
      BB (t3280)
      Hero (UTG) (t2681)

      Hero's M: 44.68

      Preflop: Hero is UTG with A, A, 5, 9
      Hero calls t40, UTG+1 calls t40, 2 folds, MP3 calls t40, 3 folds, BB checks

      Flop: (t180) 3, J, K (4 players)
      BB checks, Hero bets t140, 1 fold, MP3 calls t140, 1 fold

      Turn: (t460) 4 (2 players)
      Hero bets t300, MP3 calls t300

      River: (t1060) 5 (2 players)
      Hero checks, MP3 checks

      Total pot: t1060


      Solche Asse leg ich mal lieber weg, frühe Turnierphase und überhaupt oop.

      Sind Flopbet und Rivercheck zu schwach? Einerseits kriege ich nichtmal die Low, andererseits kann schon was repräsentieren und A2 ist auch unwahrscheinlich für ihn.
  • 4 Antworten
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Die Hand kann man auch raisen, so crappy sind die jetzt nicht. Mit der 5 ne Wheelcard und sogar singlesuited. Flop würd ich größer betten, Turn auch (bist hier für High sehr oft gut, musst aber protecten und hast noch massenweise outs auf low.

      Am River find ich groß betten garnicht verkehrt, wenn du ca 800 bettest hat es viele Vorteile. 1) Er könnte K3 bspw folden, irgendwelche 2 pair hände hat er hier viel. + 1060 chips. 2) Er könnte ein schlechtes Low folden, wo er dich im High nicht beat hat (+520 chips gegenüber checkdown) 3) Jedes mal wenn er A2 oder 62 oder 67 hat verlierst du 800 chips.

      Jetzt muss man nur noch einschätzen wie wahrscheinlich die 3 Fälle sind und dann sieht man recht leicht dass man hier eine Bet hat die dick +EV ist.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      Ich würde Preflop das UTG auch nicht raisen. Das Problem bei Turnieren mit so kleinem Buy In ist einfach das der Pot fast immer Multiway ist und das Leute auch marginale Hände am Flop nicht weglegen können, d.h. man kommt dann oft in die Situation das man den Pot gerne Headsup bekommen würde das aber nicht geht weil die Gegner zu donky sind was einem aber an der Stelle dann meist schadet anstatt nützt.
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Wir können ja auch einfach über Preflop hinweg sehen und uns stattdessen mit dem viel wichtigeren Postflopplay beschäftigen, da haben glaub ich alle mehr von. =)
    • michaelg5pro
      michaelg5pro
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 2.628
      Mir hat die Bewertung so oder so geholfen. Viele Hände spiele ich auch nicht, gerade um Situationen dominierter lows multiway zu vermeiden ... , und raise pf noch seltener, früh ohnehin kaum.