wie loose auf NL100 SH?

    • xxxTiCaLxxx
      xxxTiCaLxxx
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 1.973
      Hey ho!

      Werde demnächst (mal wieder) auf NL100 aufsteigen. Atm spiele ich NL50 auf FullTilt so im 30/28 Bereich mit ca. 10% 3bet. Ich stoße damit auch kaum auf Gegenwehr, adapted wird so gut wie garnicht und payouts kommen relativ regelmäßig daher :)

      Denkt ihr ich sollte diesen Style erstmal beibehalten? Oder ein bisschen eintighten? Das dürfte dann wohl mein 3. Versuch werden, jedesmal mit TAG style 18/16, 21/19, etc. aber hat nie was gebracht, verändere ich damit mein Spiel zu sehr?
      LAG liegt mir iwie mehr. Aber der Durchschnittsvillain auf NL100 kann sich darauf doch besser einstellen oder?
  • 12 Antworten
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      spiel so, wie du dich wohlfühlst. ich würde mal behaupten, der standard nl100 villain adapted zwar, aber generell nicht so gut und viel zu zögerlich. die limits unterscheiden sich imo nicht soo arg, also einfach wie immer weitermachen und n bissl an die anderen beträge gewöhnen.

      gl
    • SchnabelBier
      SchnabelBier
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 380
      Hi,

      Ist ja sehr interessant, dass du mit dem Style auf NL50 gut klar kommst. Darf ich fragen welche Winrate du hast (nur Interesse halber). Ansonsten kann ich zu NL100 nur sagen, dass es mir deutlich aggressiver als NL50 vorkommt (FTP). Ob sich dort mein 17/14,5 Style bewährt (der auf NL50 gut geklappt hat) wird sich nicht zeigen. Habe gegen solche die so drauf sind wie du schon einige lightere 3bet calls bzw bluff 4bets eingebaut, die ich vorher nicht gemacht habe.

      Probiers einfach aus.. der Preflopstyle ist ja nur ein Teil des Pokerspiels. Aber Ja, du wirst wohl mehr Gegenwehr erhalten.
    • limbokid
      limbokid
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2008 Beiträge: 293
      Teste gerade mit nem ähnlichen Stil auf NL100 rukm und kann jerky nur zustimmen. Wenn du damit auf NL50 gut zurecht kommst wird es vermutlich auch auf NL100 klappen, allerdings musst schon mit deutich mehr gegenwehr von den Regs rechnen, da es deutlich mehr einigermaßen gute NL100 regs gibt als bei NL50
    • xxxTiCaLxxx
      xxxTiCaLxxx
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 1.973
      hey thx schonmal für die antworten!
      zu winrates etc kann ich noch nichts sagen, da mir die samplesize fehlt, außerdem fällt es mir manchmal noch schwer den punkt zu finden, ab dem man wirklich einen gang runter schalten sollte! aber es bewährt sich bisher und ich denke man kann damit auf jeden fall winningplayer sein. macht einfach viel mehr spaß und ich habs das gefühl, dass sich dadurch meine postflopskills deutlich verbessert haben!

      @limbokid: wenn du lust hast können wir uns ja mal bei skype austauschen oder so, über hände quatschen etc, adde mich einfach bei bedarf: tical_1985
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Wenn du dich mit deinem Style wohlfühlst und damit gut fährst solltest du daran festhalten. Du wirst ja sehen, wie es dir auf deinem Limit ergeht. Ich kann dir nun wahrlich nicht sagen ob du mit einem Style X und deinem Postflop-Game bei unbekannter table selection klar kommst, das musst du Wohl oder Übel selbst herausfinden! ;)

      Man kann sicherlich 30/28 profitabel spielen und auch 13/10, es hängt da noch an einigen anderen Sachen. Wenn jemand in der Mitte spielt würde ich ihm persönlich aber eher zum tighteren Spiel raten, dass ist aber subjektiv und meine Meinung.

      Wäre doch absoluter Quatsch, da ich dich und deinen Style jetzt kenne zu sagen "du musst/sollst tighter werden". ;)
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      mit 30/28 scheinst du mehr preflop als postflop zu spielen, denke auf nl100 wirst du da deutlich mehr bluff4bets, selbst light 3bets und einfach calls IP kassieren.
    • GeeBee
      GeeBee
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3.628
      Behalte Deinen Stil mal bei und schau, was auf NL100 dabei rauskommt.
      Prinzipiell würd ich da generell nicht tighter spielen sondern mich einfach den Gegnern bzw. der allg. Tabledynamik anpassen, wenn ich merke, dass ich mit dem Stil an Grenzen stoße oder die Gegner adapten.
    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      Ich empfinde NL100 grade auch als relativ viel aggressiver als NL100... Solang du damit klarkommst spricht nix dagegen das weiter fortzuführen. Und wenn du auf Gegenwehr stößt kann man ja immernoch readapten :)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von lryyyyyy
      Ich empfinde NL100 grade auch als relativ viel aggressiver als NL100...
      Ach erzähl doch nicht sowas! :D
    • RegBuster90
      RegBuster90
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 10.809
      ähm ist halt varianz pur der style, weil du viel mehr geblufft wirst pre und selber stärker adapten musst mit 5betbluffshovs und viel mehr in 3betpots spielst, weil sie auch viel coldcallen werden.
      musst halt gutes handreading betreiben und deine gegner gut kennen.


      €: ich denke btw, dass der style auf anderen seiten profitabler ist als auf full tilt, weil auf anderen seiten auf nl100 viel weniger adaptet wird.
    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      Original von MiiWiin
      Original von lryyyyyy
      Ich empfinde NL100 grade auch als relativ viel aggressiver als NL100...
      Ach erzähl doch nicht sowas! :D
      50 :)
    • 2plus2is4
      2plus2is4
      Black
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 4.335
      ist halt wie gesagt sehr varianzreich dafür sind auch dem entsprechend hohe winrates drin ;)