Odds & Outs

    • bluffcutz
      bluffcutz
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2008 Beiträge: 164
      So, ich habe mir diesen Thread des öfteren durchgelesen bzw das Video angschaut und mir ist auch alles soweit klar. Jetzt bin ich in den letzten Tagen immer wieder in den Handbewertungsforen auf Odds und Equity etc. gestoßen und bin zur Zeit ziemlich verwirrt!! ?(



      Original von ChrisKo86


      Known players:
      Position:
      Stack
      Hero:
      $2,00
      MP3:
      $10,00

      0,05/0,1 No-Limit Hold'em (10 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy Elephant 0.67 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP2 with J:diamond: , J:heart:
      4 folds, Hero raises to $0,40, MP3 calls $0,40, 4 folds.

      Flop: ($0,95) Q:spade: , 8:heart: , 2:heart: (2 players)
      Hero bets $0,65, MP3 raises to $9,60 (All-In), Hero calls $0,95 (All-In).

      Turn: ($12,15) Q:diamond:
      River: ($12,15) T:heart: (2 players)


      Final Pot: $12,15
      Z.b bei dieser Hand berechnen wir ja die benötigte Equity laut Barkeeper so:

      hero muss 0.95 für einen ~$4 pot (blinds = rake) zahlen --> wir brauchen 23% eq

      Okay leuchtet mir ein.. aber dann gibt es ja noch diese Formel:

      Benötigte equity = 1/(1+odds)

      In welchen fällen verwenden wir diese, mir ist klar wenn wir einen Call beabsichtigen, aber bei dieser Formel beachten wir die Geldbeträge ja gar nicht sondern einfach unsere Outs im Gegensatz zu der obigen.

      Und bei wenigen Outs habe ich mal von diesen Faustregeln gehört:

      Equity: Flop-Turn = Outs*2%
      Flop-River = Outs*4%


      Sry für diesen verwirrten Beitrag, aber ich bin es halt gerade ?( :tongue:

      Vielleicht kann mir einfach jemand mal dieses Thema mit den Formel ein wenig übersichtlich bzw. etwas klarer machen.

      Vielen Dank für eure Hilfe schonmal.


      Wenn der Thread im falschen Forum ist bitte verschieben.
  • 3 Antworten
    • Rinerd2
      Rinerd2
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 968
      Outs/Odds sind die einfache Variante von Equity. Und beides gibt an, ab welchen Verhältnis es profitabel ist zu callen und wie der zu erwartende Ausgang ist (EV).


      Es ist wie in der Mathelesung, Formelwirrwarr wird schnell unübersichtlich aber an nem Beispiel ist es leicht erkannt.

      Dein gewähltes Beispiel gibt leider nicht viel her, aber nehmen wir mal 2 Overcards und ein Gutshot, also 10 Outs.
      Du machst Konti, Gegner pusht und du musst 15$ für einen 40$ Pot zahlen, also brauchst du 15/40 = 37.5% Equity und mit 10 Outs hast du ~42%, also ist es profitabel zu callen.

      Das wirst du am Tisch natürlich nicht ausrechnen können, aber bei der SSS kommen die einzelnen Situationen ja ständig vor und dementsprechend kannst du durch "zählen" der Outs schon in etwa sehen wieviele Equity du dir geben kannst und abwägen ob es zum callen reicht.
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Du kannst entweder mit odds&outs rechnen ODER mit equity. Die formeln sind ähnlich aber nicht gleich und du solltest sie nicht vermixen ^^
    • rapidler333
      rapidler333
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 224
      Hallo, kann dir zu deiner Frage einen guten Thread empfehlen:
      Odds-Outsberechnung

      Vor allem dieses Posting (und die Nachfolgenden) dürfte(n) hilfreich sein:
      Odds-Outsberechnung (Zusammenfassung)