fitnessvertrag kündigen NEED HELP

    • fifaluda
      fifaluda
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 600
      hallo community.
      ich habe eine frage:

      habe am 06.04.2009 einen ftinessvertrag in einem fitnesssturio abgeschlossen.
      ich war aber in diesem fitnesstudio auch nur einmal und das an dem besagten tag.
      es hat sich seit dem einiges privat getan und leider kann ich nicht mehr ins fitnessstudio (zeitmangel & diverse andere probleme)

      nun sagte mir die tusse im studio das ich aus dem vertrag NICHT rauskann und nun 12 monate zahlen muss.
      auf meine frage ob dies nicht ein bisschen frech wäre mich abzuzocken obwohl ich höflich drumm bitte und es nunmal erst paar tage her ist seit dem vertragsabschluß sagte sie es ist ihr egal.

      nun meine frage:
      habe ich irgend eine chance aus dem vertrag raus zu kommen oder muss ich nun wirklich diese 12monate zahlen?

      bitte comments wie "selber schuld" usw. weglassen das weiß ich auch selber!


      danke für die hilfe

      mfg

      fifa
  • 43 Antworten
    • CitizenJolly
      CitizenJolly
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 1.793
      Wenn de Glück hast findeste jemanden der den Vertrag übernimmt, da muss man dann nur ne kleine Gebühr bezahlen.. war zumindest bei mir mal so. (StudiVZ suchen manchmal neue Studenten was, wenn du ne Uni in der nähe hast)

      Ansonsten haste da denk ich keine Chance rauszukommen.
    • josepped
      josepped
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 172
      darauf weisen die einen eigentlich drauf hin am anfang... wenn man den erstmal hat kommt man ganz schwer wieder raus.!
      kenne das auch.
      du könntest versuchen, dir von einem sportarzt ein attest schreiben zu lassen, z.b. du hast rückenschmerzen und die geräte sind nun für dich ungesund. oder so..

      grüße
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Denke auch, dass du da nur auf Kulanz hoffen kannst. Alternativ kannst du dir nen Arzt suchen, der dir attestiert, dass du nicht trainiern kannst. Dann müssen sie dich zwar glaub ich nicht aus dem Vertrag entlassen, dir aber die Gebühren zurückzahlen.
    • you3betIcap
      you3betIcap
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2007 Beiträge: 1.037
      ich wollt meinen auch kündigen, dies geht vorzeitig aber nur wenn du weiter wie 30km wegziehst (evlt wohnst?)... <--- Info aus dem Fitnessstudio
    • Sunfire
      Sunfire
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.394
      Original von fifaluda
      nun sagte mir die tusse im studio das ich aus dem vertrag NICHT rauskann und nun 12 monate zahlen muss.
      auf meine frage ob dies nicht ein bisschen frech wäre mich abzuzocken obwohl ich höflich drumm bitte und es nunmal erst paar tage her ist seit dem vertragsabschluß sagte sie es ist ihr egal.
      Das ist keineswegs abzocke. Man sollte sich schon vorher überlegen ob man einen ein Jahres Vertrag abschließt.
      Nach 10 Tagen schon kündigen wollen ist mal lol.
    • svr
      svr
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2007 Beiträge: 178
      Bei mir hat ein normales Schreiben vom Hausarzt geholfen.

      Wenn du vielleicht später im Winter gehen willst dann kanst du auch den Vertrag auf "Eis" legen. Ansonsten ab zum Arzt und Schein geholt! :D
    • CitizenJolly
      CitizenJolly
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 1.793
      Original von you3betIcap
      ich wollt meinen auch kündigen, dies geht vorzeitig aber nur wenn du weiter wie 30km wegziehst (evlt wohnst?)... <--- Info aus dem Fitnessstudio
      Nicht bei jedem Fitnessstudio!
    • fifaluda
      fifaluda
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 600
      habe auch rückenprobleme und werde dann denke ich auch am montag zu meinem arzt gehen und versuchen mir dort so einen attest zu holen.
      Dürfte kein problem sein da schon immer rückenprobleme hatte und dies auch bescheinigt vorliegt beim arbeitgeber.

      nur wird es ausreichen mit rückenproblemen schließlich könnte ich ja weiterhin dort laufen etc. oder meint ihr das reicht als grund (die tusse sagte auch das außerordentliche kündigung nur durch attest gehen würde)
    • xJimJimx
      xJimJimx
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.566
      die moralisch fragwürdigen Dinge wären zB. umziehen oder sich von einem Arzt die sportliche Unfähigkeit aus verletzungsbedingten Gründen bescheinigen zu lassen.

      einfach nur Rückenporbleme werden da nicht reichen, da musste schon allgemien sportunfähig sein ( zB. größeren/ komplizierteren Bruch)

      wenn du keinen Nachfolger findest, kommste da vermutlich nicht mehr raus.
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Meist ist eine Klausel drin wegen vorzeitiger Kündigung wegen gesundheitlicher Beschwerden. Attest vom Arzt sollte reichen.
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.545
      Lies Dir erstmal Durch was Du da unterschrieben hast evtl. ist ein Widerruf innerhalb von 14 Tagen vorgesehen.

      Gruß

      ZackiX
    • Michael_M112
      Michael_M112
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2007 Beiträge: 1.646
      Das mit dem Schreiben vom Arzt muss auch nicht unbedingt klappen. Ihr habt einen Vertrag und das Studio gibt Dir die Möglichkeit zu trainieren. Ob Du sie nutzt / nutzen kannst / nutzen willst ist dafür unerheblich.

      Wenn das Studio nich kulant ist, hast Du vermutlich Pech gehabt.
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      hat man nicht 14 tage wiederrufsrecht?
    • Akademiker
      Akademiker
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2007 Beiträge: 322
      Gehe nochmals hin und sprich mit dem Geschäftsführer. Falls es sich um eine Fitness-Kette handelt und sich der Chef nicht kooperativ zeigt, wende dich an die nächsthöhere Stelle und drohe notfalls mit schlechter lokaler Publicity (Zeitung).
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      Original von pokerstamm
      hat man nicht 14 tage wiederrufsrecht?
      Nein, das hast du nur, wenn der Vertragt auf einer Messe, Kaffeefahrt oder daheim (Haustürgeschäft) zustande kam. (BGB §312)
    • fifaluda
      fifaluda
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 600
      Original von ZackiX
      Lies Dir erstmal Durch was Du da unterschrieben hast evtl. ist ein Widerruf innerhalb von 14 Tagen vorgesehen.

      Gruß

      ZackiX
      nein leider nicht

      hier der auszug wegen dem kündigungsrecht (habs ma eingescannt)
    • mahoti
      mahoti
      Global
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.516
      arzt oder auf die harte tour! geh ungewaschen, stinkend hin. furz andauernd im studio! wenn personal was sagt, dann sag, dass du chronisches darmproblem hast!
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.545
      sieht leider schlecht aus, wenn Du Rechtschutzversichert bist, könntest Du es mal mit nem Anwalt versuchen, evtl. verstossen irgendwelche Klauseln gegen geltende Gesetze, dann könnte auch der Vertrag nictig sein. Vorallem bei kleinen Fitnesstudios werden teilweise Verträge aufgesetzt die Haarsträubend sind.

      Gruß

      ZackiX
    • jjhutrtedd
      jjhutrtedd
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2009 Beiträge: 299
      ne Woche nachdem man sich anmeldete und nur 1x da war zu kündigen ist schon megalol. Bei meinem gibts die Möglichkeit den Vertrag auf Eis legen zu lassen, da musst du zwar weiterbezahlen hast dann aber hinten raus die Monate mit drauf.

      Dass du da ohne Kulanz wieder rauskommst bezweifel ich, mach notfalls einfach das beste draus. Ich hab noch freie Getränke (u.a. verschiedene Energydrinks und Shakes), Schwimmhalle, Eishalle, Solarium und 1x im Monat eine Massage mit drin. Kurse zbsp, Krankenkassenkurse für den Rücken gibts auch, geh halt zu sowas und versuch das ganze etwas zu nutzen.

      Rein interessehalber würde mich aber schon interessieren warum man sich 1 Woche nachdem man ein Vertrag da abschliesst ihn wieder kündigen will, es sei denn du wurdest letzte Woche querschnittsgelähmt in den Rollstuhl gepfeffert