Limitaufstieg trotz offensichtlichem Upswing?

    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Hey, vor ca. einem knappen Monat bin ich - nachdem ich lange auf 0.1/0.2 rumgurkte - auf das Limit 0.15/0.3 aufgestiegen. Aus den 90$ wurden 94$, dann 75$, dann 90$, dann 68$, dann habe ich mich zwischen 70$ und 80$ eingependelt. Relativ viel gespielt (die Handanzahl weiß ich leider nicht). Seit Weihnachten jedoch habe ich innerhalb kürzester Zeit (bin von 4 Tables, wegen der Boni, auf 5-6 Tables umgestiegen) bis heute meine Bankroll von 75$ auf etwas mehr als 150$ verdoppelt und dürfte nach BR-Management nun auf das nächste Limit 0.25/0.5 aufsteigen. An sich freut mich das natürlich riesig, jedoch ist mir klar, dass ich mich wohl in einem großen Upswing befinde. Im BRM-Artikel steht, dass das einen nicht stören und man aufsteigen soll, jedoch steige ich ungerne ein Limit ab. Andererseits habe ich bis zum 3. Januar noch 700+900+900+900 raked hands zu spielen und zumindest die ersten 2.500 würde ich gerne schaffen (habe dazu noch morgen Mittag-Abend und dann den Neujahrs-Abend/die Neujahrs-Nacht und den kompletten 2. Januar). Auf 0.25/0.5 sind natürlich mehr hands raked. Ich würde es dort aber weiterhin mit 6 Tables versuchen, damit ich die raked hands schnell erspielen kann. Ist das zu riskant (insbesondere direkt mit 6 Tables zu starten) oder eurer Ansicht nach ok? Viele Grüße und besten Dank, storge
  • 9 Antworten
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Aufgrund der ganzen Boni würde ich es testen wenn du dir dabei unsicher wirst und/oder merkst das dein spiel darunter leidet dann solltest du allerdings wieder absteigen. grüsse
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      Ich würd aufsteigen. Wenn du keine Probleme mit den höheren Geldbeträgen hast, kannst du auch .25/.5 weiterhin 6-tablen. Wenn's dann schlecht läuft, kann es aber halt gut sein, dass du recht schnell weider absteigen musst. Generell ist es natürlich nicht empfelenswert, gleich nach dem Limitaufstieg mit 6 tables anzufangen, aber solange du dich wohl dabei fühlst, passt das schon.
    • marc4
      marc4
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 2.125
      du kannst ja auch einfach 3 tische .25/.50 und 3 mal .15/.30 spielen. wenn du dich unwohl fühlst oder zuviel verlierst, solltest du natürlich wieder absteigen und/oder die tischanzahl verringern. mach dir einfach vorher eine sichere grenze. auf den .25/.50-tischen tummeln sich momentan auch einige spieler aus den höheren limits zwecks bonus-clearen, das ist aber nicht unbedingt schlecht.
    • martymcfly
      martymcfly
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 146
      kann mich meinem vorredner nur anschließen. wichtig ist, dass du dich wohlfühlst. und übrigens - absteigen tut keiner gern, aber wenn es mal dazu kommen sollte, muss man das akzeptieren.
    • Knight20
      Knight20
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 1.051
      hatte in etwa das selbe problem, bin aber nicht aufgestiegen, sondern habe die bonis auf dem alten limit abgespielt, und geh den aufstieg jetzt in aller ruhe und ohne stress an
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Nunja, hab's versucht - ohne DB für den Fish Finder muss ich dazu sagen - 5x Aces, 5x folden alle, 3x Kings, 2x vs Aces verloren... der Anfang gestaltet sich ziemlich genauso wie damals auf 0.15/0.3. Ich spiele fünf Tische (wegen der raked hands), werde dann aber auf 2-3 umsteigen. Habe bereits einen Fehler entdeckt. Ich calle zu oft down! Das macht sich hier direkt bemerkbar. Bin jetzt nach 2 Stunden 5-tabling um 30BBs ärmer. :/
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Man kann die Boni übrigens recht easy auf Limit 10c/20c abspielen, wenn man sich Tische aussucht, deren durchschnittliche Potgröße 1$ ist. Dann sind knapp 50% der Hände raked. Wenn auf 25c/50c alle ihren Bonus clearen, sinds da auch nur gut 60%. Hast aber nur halben Blindeinsatz und 10c/20c kann man wirklich komplett ohne Gehirn spielen.
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Wieso sind auf 0.25/0.5 dann nur 60% raked? Nunja, ich würde wenn, dann auf 0.15/0.3 spielen (wegen meiner BR und weil die Boni ja eigtl. nur Zusatz sind, also ich das BR-Management nicht total außer Acht lassen möchte). Bis auf diese drei/vier Upswing-Tage habe ich 0.15/0.3 aber eher nicht so gemocht. ;)
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Kommt natürlich daruf, warum man spielt. Wenn es nur ums Bonus clearen geht, und ich habe die Auswahl zwischen drei Tischen, je einmal 10c/20c, 15c/30c und 25c/50c, und bei allen dreien ist die durchschnittliche Pottgröße 1$, dann entscheide ich mich natürlich für den 10c/20c Tisch, da ich relativ zum geleisteteten Eindatz die meisten raked Hands bekomme. Ich habe insgesamt 500$ Boni abgespielt, also 6000 raked hands. Anfangs auf 25c/50c Tischen, dort aber schnell gemerkt, daß selten deutlich mehr als 60% der Hände raked sind, da die meisten am Tisch nur den Bonus clearen und super tight spielen. Wenn man loose 25c/50c Tische findet, ist es natürlich optimal - wenn ich aber für weniger als den halben Blindeinsatz fast die gleiche Menge raked hands bekomme .... Wer einfach normal sein Spiel spielt und den Bonus quasi nur mitnimmt, der sollte natürlich da spielen, wo es ihm das Bankrollmanagment anrät.