HU Einstieg/Umstieg?

    • veK
      veK
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 625
      Ich bin momentan am überlegen, ob ich das FR SNG Gezocke mal sein lassen soll und mich mehr mit HU auseinandersetze. Dabei frage ich mich nun, wie ich da am besten den Einstieg mache.

      Ich habe hier noch Moshmans HU Buch liegen, das ich demnächst lesen wollte (hatte es schon vorher gekauft wegen grundsätzlichen Infos zu HU Situtionen in Tourneys o.ä.). Was sind denn signifikante Unterschiede zwischen HU Cashgame und HU SNG? Vor- und Nachteile. Bei Stars habe ich vorhin nur NL50 HU Tische gesehen, während man bei HU SNGs schon mit kleinen BuyIns spielen kann zur Eingewöhnung.

      Dennoch reizt mich Cashgame insgesamt doch sehr, insbesondere das genause Studieren gegnerischer Spielzüge, Stats und Co. Habe früher mal FL gespielt FR und SH, aber würde sagen, dass ich insgesamt mit SNGs mehr Erfahrung habe/mich intensiver mit beschäftigt habe.

      Was mich mittlerweile aber doch eher nervt bei FR SNGs ist das sehr POF lastige Spiel. Ich spiele eigentlich (je nach Gegner) sehr gerne Pötte Postflop. Deshalb liegt im HU auch ein besonderer Reiz in letzter Zeit (will sagen: es juckt *g*).

      Was meint ihr ist der beste Weg? Mit HU SNGs anfangen und dann bei Erfolg und Levelanstieg ggf. mal Cashgame testen?
  • 23 Antworten
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      Bei SNGS hast du oftmals situationen mit wenigen BBs...

      CG haste halt immer mindestens 100BB oftmals mehr!

      Wenn du wegen der POF phase wechseln willst empfehl ich cg! dort hast du postflop entscheidungen! Bei den sngs geht es halt oftmals auch in die pof phase....

      cg startet bei stars erst ab nl50! wenn du die roll hast kann ich es aber empfehlen da viele gegner richtig schlecht sind!
      CG unter nl50 ist der rake kaum beatable... ipokar hat ab nl2... kann ich aber nicht empfehlen!

      Und sonst halt mal mit den sngs anfangen und bisschen übung um handreading bekommen!
    • veK
      veK
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 625
      Welche Seite ist denn grundsätzlich für HU zu empfehlen für a) SNGs bzw. b) HU CG? Kann da jemand nen kleinen Vergleich ziehen zwischen Stars, FullTilt und Party?
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.823
      ich kann nur für cashgame sprechen, siehe meinen kleinen blog ;)

      HU for Roll(ing)z -> 05 Mustang GT [Monatsschluss März (Biggest Winners/Losers)]

      zu empfehlen sind für CG HU FTP, PS, Party. Da dort der rake für NL50/NL100 50cent beträgt. Bei mansion, titan beträgt dieser 1 dollar!

      allgemein sind die spieler bei partypoker eine wahre pracht. Auf FTP ist es tougher, da gibts viele regs, denen kann man aber aus dem Weg gehen.

      Viel Spaß beim HeadsUppen und ich hoffe du bist tiltresistend!
    • veK
      veK
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 625
      IPoker kommt für mich schon aufgrund der beschissenen Software nicht in Frage. Full Tilr habe ich halt noch mit dem Account gewartet und hätte da noch den First Deposit Bonus. Wenn aber das Niveau auf Party deutlich schlechter ist im Schnitt, dann würde ich mal da reinschauen. Dass ich zwangsläufig möglichst guten Regs aus dem Weg gehe nach Möglichkeit, das werde ich für jede Seite beachten.

      Inwiefern muss man besonders tiltresistent sein? Ich denke, wenn man SNGs gespielt hat, dann härtet das schon ab. Wie sieht es denn so durchnschnittlich mit Swings aus und was für BRM wäre ratsam.
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.823
      ich persönlich spiele pussytightes BRM mit 80 Stacks. Ratsam sind 50 Stacks.

      HeadsUp gilt als sehr swingig. Ich selbst habe bisher nur 2 BE Phasen durchgemacht von 12-20k hands über eine samplesize von 70K hands. Dafür sind die Ups halt umso härter :)
    • chewy83
      chewy83
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 84
      schön das hier nochmal eine diskussion entsteht.
      hatte einen ähnlichen thread auch schon mal eröffnet: HU CG und HU SNG gemeinsamkeiten/unterschiede?

      @sirsteve: wieso kannst du die micros bei i-poker nicht empfehlen? ok, die software ist mist. wenn ich die bankroll hätte würde ich auch lieber nl50 auf stars zocken ;) momentan versuche ich aber ein brb mit hu-cg bei titan über die kleinsten limits. habe das nun schon mehrfach gelesen, finde aber überhaupt nicht das der rake nicht schlagbar ist. die gegner sind da so schlecht das gleicht den rake doch locker wieder aus :)
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Wenn du mit HU anfaengst wuerde ich dir raten, unbedingt erstmal Regulars zu spielen und keine Turbos. Lass vor allen Dingen die Finger von den Turbos auf Full Tilt und von iPoker - wuerde dir eher Stars empfehlen, dort steigen die Blinds langsamer, du hast also laenger Zeit Post-Flop Poker zu spielen bevor es in die P-o-F Phase geht.

      Du hast bei den Turbos zwar eine hoehere Hourly, dafuer ist allerdings dein ROI niedriger und die Varianz groesser. Das ist gleich in zweierlei Hinsicht toedlich: erstens brauchst du eine hoehere Winrate um die Turbos ueberhaupt zu schlagen und zweitens brauchst du aufgrund der hoeheren Varianz wesentlich laenger um einigermassen aussagekraeftige Stats ueber dein Spiel zu bekommen, d.h. ueberhaupt mal zu sehen ob du Winning Player bist. Es gibt da irgendwo auf 2+2 auch 'nen Artikel wo drinsteht dass man die Turbos nur spielen sollte wenn man sich sicher ist, auch Winning Player zu sein.

      Den Fehler hab' ich am Anfang gemacht und einen Haufen Geld auf den Turbos auf Full Tilt verdonkt, bevor ich zu den Regulars gewechselt habe. Mittlerweile spiele ich wieder Turbos, allerdings auf Stars und da sind die von der Geschwindigkeit her etwa so wie die Regulars auf Full Tilt.

      Was die Sache Cash vs. HU SNG betrifft, ich denke zum lernen sind die Regular Speed HU SNG's auf Stars ziemlich ideal - du hast sehr langsam steigende Blinds und sehr schlechte Gegner, so dass du also oft gar nicht erst in die P-o-F Phase kommst. Auf den Regulars beende ich den Grossteil meiner Matches noch bevor es ueberhaupt zu 25/50 kommt.

      CG HU hat halt den Nachteil, dass es eine hoehere Varianz hat sodass man also eine hoehere Bankroll braucht, normalerweise aber erst Tische ab NL 50 angeboten werden.

      Jack
    • veK
      veK
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 625
      Die Frage ist: lohnt sicht Full Tilt vom Traffic und der Fishigkeit der Gegner auf den Buyins 10-50$ im Vergleich zu Stars? Denn bei FTP kann ich noch den First Deposit Bonus abgreifen und könnte mich noch ums Freispielen von Stoxpoker/Cardrunners Account bemühen.

      Die normalen HU SNGs auf FTP haben eine Blindstufe von 6 Minuten. Das entspricht fast den Turbos auf Stars (5 mins), allerdings hat FTP darüber hinaus auch flachere Strukturen und verzichtet auf Antes. Momentan tendiere ich deshalb dazu, dass ich 600$ meiner BR bei FTP eincashe und dort mal die normalen HU SNGs teste.

      Wie macht ihr das mit Tableselection? Wie gehe ich guten Spielern/Regs am besten aus dem Weg. Cashgame hat man das ja dann etwas einfacher mit Stats und entsprechenden Tools zur Tableselection.
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      die mikros haben einfach extremen rake... beatable sind sie trotzdem... da einfach die fische abartig schlecht sind....

      aber wieso soll ich gegen Fische, Varianz UND Rake schlagen?? Spiel lieber sng wenn du die roll für nl50hucg noch nicht hast! Und keine Angst auf den micro sngs sind die leute auch sehr schlecht!

      ich spiel die turbos auf stars... und bis zu den 34ern hatte ich eigentlich noch nie probleme....
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Ich persoenlich mag Stars wirklich von der Software her, allerdings ueberhaupt nicht von deren VIP-Programm - das eignet sich meiner Meinung nach erst wirklich aber SNE - ich wuerde eher auf einer Site spielen, die Rakeback anbietet.

      Auf Stars werde ich im Mai nochmal Silver-Star holen, da ich dort im Moment noch ca. 70% Rakeback bis insgesamt max. $100 bekomme - wer sich Anfang des Jahres die beiden Reload-Boni geholt hat und diese freigespielt hat, der hat jetzt 15k FPP's und kann sich davon 3x einen $50-Bonus kaufen - und mit den VPP's die man zum freispielen dieser 3 Boni braucht sind das ca. 70% Rakeback. Danach bin ich dann aber auch von Stars weg.

      Was Full Tilt betrifft, die Software ist klasse und man findet zu jeder Zeit dort immer recht schnell einen Gegner. Ich hab' dort insgesamt ca. 3k Matches auf allen Limits zwischen $20 und $100 gespielt - allerdings komme ich dort entweder mit den Gegnern oder mit der Blind-Struktur einfach ueberhaupt nicht klar, zur Zeit verdonke ich alle meine Winnings von anderen Sites auf Full Tilt.

      Im Moment spiele ich hauptsaechlich auf einer anderen Site, die Rakeback anbietet, jedoch keine PS.de-Partnersite ist - daher darf ich hier glaub' ich den Namen nicht nennen. Jedenfalls laufen da auf den niedrigen Limits fast nur Fische rum, dafuer dauert es manchmal ewig bis ein Spiel zustande kommt und die Blind-Level dauern extrem lang.

      Es gibt bei husng.com uebrigens einen sehr schoenen Artikel, der die einzelnen Sites vergleicht - weiss aber nicht, ob der fuer Nicht-Member lesbar ist.

      Jack
    • veK
      veK
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 625
      Die Blindstruktur bei FTP gefällt mir an sich auch überhaupt nicht. Ich werde aber wohl ab Mai dort mal die HU SNGs testen und zunächst mal die normalen spielen, bei denen die Blind-Level 6 Minuten dauern.
      Momentan ist für mich FTP aufgrund des First-Deposit Bonus, Rakeback, Membership bei Stoxpoker/Cardrunners und ausreichend Traffic auf jeden Fall die beste Seite zum Starten denk ich.

      Nochmal Thema Tableselection: wie geht ihr da vor, wenn man nicht nach diversen Stats selektieren kann mithilfe von Tools wie bei Cashgame?
    • Outsider83
      Outsider83
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 1.106
      Auf den unteren Limits ist Tableselection nicht notwendig. Da sind die meisten Gegner unterlegen. Ausserdem sieht man sich sowieso selten nochmal. Zumindest auf Stars.
    • veK
      veK
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 625
      Bis wohin definierst du "untere" Limits? Mir gehts eigentlich erstmal weniger darum, dass ich extrem schlechte spieler finden kann, sondern darum, wie ich ich (guten) Regs und anderen Leute hier ausm Forum aus dem Weg gehe.
    • BlueCuracao87
      BlueCuracao87
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 7.823
      folgt das eine aus dem anderen nicht? lol
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      kein chance bis zu den 22ern... die tische füllen sich extrem schnell... selbst wenn du mal n reg im weg hast... du wirst genug fische finden!
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Auf Full Tilt mache ich das so, dass ich Regulars eine spezielle Player-Note in Orange bzw. Rot verpasse und denen gehe ich dann einfach aus dem Weg. Und ein paar Namen lernt man mit der Zeit halt auch auswendig.

      Richtig Table-Selection lohnt sich zumindest auf den $50-ern noch nicht, die Gegner sind einfach alle viel zu schlecht und frueher als ich's versucht habe ist mir oefters mal eine absoluter Voll-Fisch durch die Lappen gegangen weil schon ein anderer ihn gespielt hat bis ich ihn nachgeguckt hatte.

      Erst wenn ich mit einem am Tisch sitzte guck' ich mal schnell bei SS nach um zu entscheiden ob ich ein Rematch will oder nicht.

      Jack
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      FTP....

      ich finde irgendwie das Niveau dort viel besser als bei stars.... nur bei stars ist der rakeback scheisse! Weiss jemand eine gute Seite? Würde gerne die 30er spielen....
    • Outsider83
      Outsider83
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 1.106
      Im Moment gibts ja den Reload Bonus auf Stars. Mit dem hab ich mir auf den 11,5ern nen Rakeback von 30% ausgerechnet.
      Auf den 34,5$ wären es 26,6%
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      wo zum teufel hat es einen reload? seit wann??
    • 1
    • 2