Starke OCs oder weak pairs auf lowboards oop vs loose Fische

    • leoZilla
      leoZilla
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 1.910
      Meine Frage an euch:

      Wie könnte man hohe Broadways ala KJ/KQ/AQ/AK usw OOP auf lowboards spielen
      zB wie hier AQ oder 76 usw

      $0.5/$1 No Limit Holdem
      3 players
      Converted at weaktight.com

      Stacks:
      BTN ($169.01)
      Hero (SB) ($157.52)
      BB ($87.10)

      Pre-flop: ($1.50, 3 players) Hero is SB A:heart: Q:heart:
      BTN folds, Hero raises to $3.50, BB calls $2.50

      Flop: 3:club: 8:diamond: 7:spade: ($7, 2 players)

      bei Villians mit 50/10/30/3 Stats oderso

      sprich bei Leuten die sehr selten auf Flopcbets folden (~30%) vorallem auf solchen Boards und erst am Turn aufgeben falls sie nicht hitten aber mit weaken Hits auch einfach nochmal Turn und eventuell River callen

      nehmen wir mal ein paar Beispiele:

      AT/KT/QT
      called den Flop standardmässig mit OCs, checked Hero den Turn kommt irgendso ne 1/2 PS bet, betet Hero den Turn called Villian nochmal mit OCs+Gutshot/OESD oder ähnlichen und Blufft vielleicht den River

      7T/76
      called Flop und sehr häufig den Turn

      55/A3/K3
      called Flop und ~20% den Turn, betet sehr oft wenn Hero checked

      Air
      blufft natürlich auch häufig, leider ohne Reads schwer zu sagen auf welchen Boards und wie oft am Turn/River.. teilweise beten solche Mongos auch am Turn/River ihr 3rd pair oder ähnliches also sie verwandeln auch sehr schwache made hands in bluffs

      durch Cbet c/f verliert man einfach viel Geld longterm

      was ist eine gute Counterstrategy gegen solche Typen?

      edit: hier geht es jetzt nur um soclche weaken Hands die sehr oft aber die winning Hand sind, also keine Antworten wie "stark valuebeten" das ist ein anderes Thema
  • 9 Antworten
    • windrider
      windrider
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2005 Beiträge: 1.572
      check/callen
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      valuebetten (auch mit A hi)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von suitedeule
      valuebetten (auch mit A hi)
      Und am Turn C/F du dann for Value?
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      kommt obv auf den turn an, aber ne 2nd barrel (als semibluff) ist wohl ne option
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Ich finde, das ist wieder so ein Beispiel wo man überhaupt keine Aussage zu treffen kann. Wenn ich vorher 5 mal in Folge ne contibet gemacht habe, lasse ich sie halt mal weg mit einer Hand ohne hit und draws.

      Gerade bei solchen Situationen kommt es einfach total auf den Tableflow an. Ich spiel z.B. die AQ Hand vermutlich in 5 Fällen 5 mal anders, was lines und betsizes angeht und je nachdem wer mein Gegner ist. Selbst wenn die Stats immer identisch sind.

      Ich frage mich manchmal, ob es ein Leak von mir ist, oder eher eins von anderen. Denn mir fallen nur ganz ganz wenige Situationen ein, für die ich zu 90% eine Standardline habe, die ich explizit niederschreiben und diskutieren könnte.

      Das soll jetzt überhaupt keine Kritik an der Fragestellung oder sein. :)
      Ich frag mich halt nur oft, ob ich so sehr anders denke als viele hier. ?(
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      ja, ist halt relativ sinnlos, sowas an einem board etc zu disktuieren
      gg viele ist auch einfach c/f bzw c/b flop das beste (und dann dementsprechend auch mal barreln usw trallala)
    • Bluejanis
      Bluejanis
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 2.991
      hmm normal check/folde ich das auch, manchmal check-call
      nach den gedankengängen hier wär auch ne cbet und dann turn check-call drin, river=??
    • GeeBee
      GeeBee
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3.646
      Gegen solche Gegner auf derartigen Boards lass ich meistens die C-Bet. Letztendlich würde man sich mit Bet Flop, C/F Turn selber floaten. Das kanns eben auch nicht sein.

      Ist ne tricky Angelegenheit.

      Gegen Typen die gerne floaten, käme mir statt einer normalen C-Bet - die eh gecalled wird - auf so einem Board auch ein C/R in den Sinn. Schaut stärker aus und damit könnte man Villain a) leichter zum Folden bringen und b) in Zukunft dazu verleiten, weniger zu floaten.

      Wichtig wäre z.B zu wissen, womit Villain hier auf missed C-Bets des PFR floatet und in welcher Höhe seine Bets ausfallen. Mag zwar bissl spewy sein, aber rein aus Informationsgründen würde ich da auch mal (wenns nicht allzuteuer wird) mit Overcards downcallen.

      Aber was weiß ich Fisch schon. Hätt ich auf solche Fragen passende Antworten/Lines parat, würd ich wohl schon NL1k donken. :(
    • Chipsie
      Chipsie
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 530
      c/f meistens, mit bds cbet + 2nd barrel