Move +EV?

    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Hallo Leute!

      Ich hatte gerade eine Idee, aber keine Zeit nachzurechnen. Folgende Situation:

      Es gibt ne Stealsituation, in der ein looser Spieler aus später Position 4BB stealt (ATS 30+). Er macht immer seine Cbet am Flop als PFAggressor.
      Ich sitze im BB und zu mir wurde gefoldet. Ich überlege mir meinen Blind passiv zu defenden, mit Anytwo. Wenn nun ein Board mit nur kleinen Karten kommt, werde ich auf jeden Fall check/raisen.

      Wenn ich den Flop auf seine CBet pushe, müsste ich gegen seine Range, bei einem Board mit nur kleinen Karten, min. 40% Equity, je nach Board auch mehr, bis hin zu über 50% Equity, haben, oder?
      Und ich bräuchte auch ca. 40% Equity? Dazu kommt noch die Foldequity.

      Ich hatte leider keine Zeit das ganze näher zu überdenken, aber kann das ganze +EV sein?

      Danke!
  • 19 Antworten
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      wie kommst du darauf, dass du mti any2 eine EQ von 40% hast ^^
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Am Flop meinte ich, wenn nur kleine Karten kommen
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      und wie kommst du darauf?
    • Fistor
      Fistor
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.700
      Original von IngolPoker
      und wie kommst du darauf?
      weil er denkt, dass "any2" das selbe wie "2x" ist ;)
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Ich habs net gerechnet, bezweifle aber stark, dass man mit 2x auf nem yyy board gegen ne raising range 40% hat......
    • gusorama
      gusorama
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 1.042
      :D

      Text results appended to pokerstove.txt

      416,303,910 games 2.590 secs 160,735,100 games/sec

      Board: 2c 4d 7s
      Dead:

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 48.603% 48.10% 00.50% 198692917 2081604.75 { random }
      Hand 1: 51.397% 50.89% 00.50% 210237214 2081604.75 { 55+, A2s+, K5s+, Q7s+, J8s+, T8s+, 98s, A7o+, A5o, K9o+, Q9o+, J9o+, T9o }


      ---

      auf lowcard boards bewegt sich die theoretische equity in diesem bereich ... wenn ich da jetzt nicht auch nen denkfehler habe ... es haut aber irgendwie logisch nicht hin denn wenn der stealer hier hittet is unsere equtiy gegen 0 mit any2. insgesamt muss man da natürlich berücksichtigen wie oft der move klappt oder nicht denn if called sind wir eigentlich immer toast. und eigentlich callen nur hands die uns toast haben + muss man diesen move balancen da das sonnst seeeeeeehr transparent wird.

      somit denke ich nicht das das vom risk reward verhältnis her passt. zumal du ihm ja auch noch recht gute odds gibst den rest auch noch zu callen wenn er ne cbet gemacht hat so das er eigentlich mit anydraw / 2overs / backdoors fast freudestrahlend callen wird?!
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Original von Renne01
      Hallo Leute!

      Ich hatte gerade eine Idee, aber keine Zeit nachzurechnen. Folgende Situation:

      Es gibt ne Stealsituation, in der ein looser Spieler aus später Position 4BB stealt (ATS 30+). Er macht immer seine Cbet am Flop als PFAggressor.
      Ich sitze im BB und zu mir wurde gefoldet. Ich überlege mir meinen Blind passiv zu defenden, mit Anytwo. Wenn nun ein Board mit nur kleinen Karten kommt, werde ich auf jeden Fall check/raisen.

      Wenn ich den Flop auf seine CBet pushe, müsste ich gegen seine Range, bei einem Board mit nur kleinen Karten, min. 40% Equity, je nach Board auch mehr, bis hin zu über 50% Equity, haben, oder?
      Und ich bräuchte auch ca. 40% Equity? Dazu kommt noch die Foldequity.

      Ich hatte leider keine Zeit das ganze näher zu überdenken, aber kann das ganze +EV sein?

      Danke!
      Was bedeutet denn keine höhere Karten, ab T oder ab J? Wenn du J,Q,K,A nimmst, dann erscheint eine dieser Karten zu ca 70%. Dann kannst du ja gerne in den restlichen 30% checkraisen, was soll das bringen. Zumal auch gerne mittlere Pockets und Connectors gestealt werden und da läufst du womöglich auch bei einem low card board vor die Wand.
    • Benni969614
      Benni969614
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2008 Beiträge: 242
      Sowas kann man nicht verallgemeinern, es gibt wahrscheinlich Gegner gegen die der Move +EV ist und gegen wieder andere ist er -EV
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Original von Benni969614
      Sowas kann man nicht verallgemeinern, es gibt wahrscheinlich Gegner gegen die der Move +EV ist und gegen wieder andere ist er -EV
      Tut mir leid deine Aussage ist ein Allgemeinplatz, es geht ja darum eine solche line in sein Spiel aufzunehmen, und sei es nur vor deception, und nicht ein einziges Mal anzuwenden und da möchte ich schon ein wenig mehr Argumente haben als kann +EV sein kann -EV sein vielleicht aber auch beides.
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Und in welchen Fällen kann man das machen?

      Klar ist mir auch, dass der Gegner hier mit nem Draw callen kann oder nen Hit, nur ist das nicht so wahrscheinlich. Und es geht auch darum, dass man den Push macht, wenn das Board kleine Karten bringt und keine oder wenige Draws zulässt. Bei einer 30% Range vom Gegner ist sicher das ein oder andre Pocket dabei, aber auch viel anders Zeugs.

      Die Frage ist nur, wie viel muss er tatsächlich folden und ob er das auch tun wird.

      Mir gehts dabei nicht um nen Move, den man immer macht, sondern darum, mal von Standardlines abzuweichen.
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Interessant ist der Gedanke, ob es überhaupt Sinn macht seinen Blind als Shortie passiv zu defenden. Variierst du deine blind defense auch zwischen Push und normaler 3bet?
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      jede noch so bescheuerte line kann mit den passenden annahmen über den gegner +ev werden ;)

      generell halte ich es nicht für gut passiv zu defenden, weil ihr da wohl mehr fehler macht als der durchschnittsgegner ^^
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Nein, da pushe ich einfach. Normales 3-betten erscheint mir nicht sinnvoll, weil der Rest sowieso reinwandern würde.

      Laut Equilator hat man zwischen 40 und 60 Prozent, was reichen würde + Foldequity. Das ist auch nichts was ich dauernd machen würde. Geht auch nicht, weil die Gegner nicht immer passend sind, um solche Moves zu machen.
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Original von IngolPoker
      jede noch so bescheuerte line kann mit den passenden annahmen über den gegner +ev werden ;)

      generell halte ich es nicht für gut passiv zu defenden, weil ihr da wohl mehr fehler macht als der durchschnittsgegner ^^
      Bei sehr guten postflopskills würde es also deiner Meinung nach Sinn machen?
    • xsascha89x
      xsascha89x
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 2.225
      Original von MFR
      Original von IngolPoker
      jede noch so bescheuerte line kann mit den passenden annahmen über den gegner +ev werden ;)

      generell halte ich es nicht für gut passiv zu defenden, weil ihr da wohl mehr fehler macht als der durchschnittsgegner ^^
      Bei sehr guten postflopskills würde es also deiner Meinung nach Sinn machen?
      Mehr Sinn macht es dann BSS zu spielen..

      Aber sicher KANN man passiv defenden.. eben wenn man es kann.. und sicher auch nich nur ;-)
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      es hängt halt vom gegner ab..wenn er 100% cbettet und dann alles bis auf TP foldet, go for it

      die meisten sind aber nich so doof ^^

      und wie sascha schon sagt, solltest du dir überlegen ob du dan nich lieber gleihc bss spielen willst wenn du dir OOP ohne initiative mit ner schlechten hand ne edge gibst...
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Seh ich ein. =) Aber es gibt ja Stealraises mit 2BB, und da juckt es mich schon manchmal nur zu callen.
    • blacka
      blacka
      Bronze
      Dabei seit: 22.11.2007 Beiträge: 1.245
      imo kann/sollte man die minraises mit spielbaren Händen auch callen - man kriegt halt 3,5:1 auf einen Call und man kann viele Hände oop auch profitabel gegen viele Gegner weiterspielen, weil sie oftmals anytwo minstealen - aber das ist ja eine andere Kiste
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      Ich bin postflop schon sicher genug, um sowas zu machen, spiel auch BS bis NL100, aber hauptsächlich SS, bis ich NL1k profitabel spielen kann, dann steig ich komplett auf BS um.

      Dass der Gegner nicht alles folden wird ist klar. Man muss sich da schon die passenden Spieler raussuchen, die gerne cbetten und dennoch oft auf ein Raise folden, nen niedrigen WTS haben. Solche Spieler gibts bei Party an fast jedem Tisch. Darum bin ich auch auf die Idee gekommen.