3Bet SH

    • Hunk86
      Hunk86
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2007 Beiträge: 749
      Ich bin gerade auf NL 100 SH aufgestiegen und hab mal 1k Hände gespielt also noch nicht wirklich ne samplesize, aber ich bemerke gerade sehr häufig an mir das ich gegen manche gegen einfach any2 3 bete weil die einfach so extrem oft folden
      So fold to 3 bet wertd von größer wie 80

      nun ist aber mein 3 bet werd von HM bei 11 und weiß jetzt nicht wie gut das ganze ist , weil irgendwann werden die des doch auch merken. Wollt nun mal wissen welche werte ich denn anpeilen sollte betreff 3 bet und foldto3bet und foldto4bet, was da so einigermaßen gute werde sind.

      Die sache ist eben umso loose man selber wird umso loosere 4 bets bekommt man und ich weiß eben noch nicht was dabei des gesunde mittelmaß ist
  • 33 Antworten
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.196
      Schau einfach drauf, dass du nicht zu stark exploitable bist und 90% (dieser Wert ist einfach so daher gesagt) auf 4bets foldest. Imo gibts nicht DIE Wunderzahlen, die du anpeilen solltest.

      Versuch einfach die Leaks deiner Gegner so weit es geht zu exploiten und mach nicht den Fehler zu früh dein Spiel zu readapten ohne dass deine Gegner überhaupt adapten.
    • Hunk86
      Hunk86
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2007 Beiträge: 749
      ok einfach solange so weiterspielen bis ich merk nun ham die gegner mich adapted und dann erst drauf reagieren bzw auch auf die einzelnen gegner einstellen.

      Ich glaub eh kaum das auf NL 100 soviele gegner da so gut adapten oder?
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      du gehst da genau richtig an die sache. hohe fold to 3bet werte sind sehr leicht zu exploiten. hör einfach nicht auf. so ein hoher 3bet wert durch 3bets gegen die richtigen gegner hat ja auch den vorteil, dass andere gegner lighter gegen deine valuehände anspielen.

      da sie auf nl100 wirklich zu spät bis gar nicht adapten, einfach weitermachen und aufhören, wenn du merkst, dass sie nicht mehr folden.

      die readaption incl. bluffshoves ist auf nl100 imo noch nicht so nötig ;)
    • Hunk86
      Hunk86
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2007 Beiträge: 749
      ok danke

      und noch ne frage wie siehts des aus wenn der Gegner mich 3 betet , wann sind gute faktoren das man eine bluff 4 bet machen kann? auser ebem seinem hohen 3 bet wert in dieser Position.

      In videos hör ich es eben immer das man bei gewissen situationen die sich gut anbieten.

      Die 3 bet callen tu ich eben mit connerctors oder pockets wenn ich noch set value bekomm wenn ich IP bin , wobei die pockets glaub auch oop so spiele, aber hab glaub noch en problem was ich mach wenn der gegner mich 3 bette
    • Kuschelbaer
      Kuschelbaer
      Black
      Dabei seit: 08.04.2006 Beiträge: 5.406
      Pro Bluff-4-Bet:
      - Gegner 3-bettet light
      - Gegner foldet viel auf 4-Bets
      - bisher wenige 4-Bets gespielt
      - Ax Hände gut geeignet, da A beim Gegner unwahrscheinlicher wird (Card Removal)

      3-Bets mit Pockets zu callen ist meistens nicht so optimal, Suited Connectors in Position sind da schon wesentlich besser. Villain sollte aber eben auch etwas lighter 3-betten.
    • Hunk86
      Hunk86
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2007 Beiträge: 749
      optimal wenn der Gegner light bettet ? Dann ist doch seine range sehr klein und die wahrscheinlichkeit das er en monster hat sehr groß oder ?

      oder in welcher beziehung meins du des light ?
    • Chipsie
      Chipsie
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 530
      light heißt das er viel 3betted --> breite range, viel junk den er auf 4bets foldet
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.461
      Auf NL 100 spielte ich gegen nen Gegner, der sehr loose openraiste aber immer auf meine 3-Bets foldete. Ich wollte sehen, wann er adaptet udn habe any 2 ge3-bettet. Nach glaube 30 ma ca. hat er immernoch nicht gecallt/ge4-bettet.

      Die Meisten adapten viel zu langsam. Da brauchst dich nicht schämen also exploitable zu sein.
    • Hunk86
      Hunk86
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2007 Beiträge: 749
      okay danke dann mach ich mir darüber nun nemme soviele gedanken und witme mich dem wieder genauer wenn ich irgendwann auf Nl 200 aufsteig :-) was hoffentlich noch passieren wird :_)
    • Skyw4lker2k
      Skyw4lker2k
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2008 Beiträge: 412
      Mal ne andere Frage:

      Ab wie vielen Händen kann ich eigentlich sicher sein, dass jemand light 3-bets plaziert? 100 Hände sind hierbei wohl zuwenig, oder?
    • mochentes
      mochentes
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 2.595
      verstehe nicht, wieso du dich so sehr auf stats verlässt. beobachte doch anhand der gesehenen 3bets, wie oft und IN WELCHEN SPOTS er dies tut. raist er oft den BU gegen CO OR, dann kannst du dagegen adapten etc.

      @Hunk86:

      wie groß war dein größter downswing?
      hört sich so an, als ob du total die limits overrollst. denkst jetzt schon über den aufstieg auf nl200 nach, obwohl du dich jetzt erst mit 3bets beschäftigst...

      naja, anyway good luck
    • Skyw4lker2k
      Skyw4lker2k
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2008 Beiträge: 412
      Original von mochentes
      verstehe nicht, wieso du dich so sehr auf stats verlässt.
      Es geht mir nur darum, ab wann die sample size aussagekräftig ist. Ab 100 Händen, ab 500, ab 1000?
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      it depends ;-)

      1000 Hände nur für die 3bet stat sind schon ganz gut, kann aber sein, dass ein Gegner mit 5% 3bet der zu deiner Linken sitzt gegen dich light 3 bettet weil er weiß dass du bspw zu oft foldest / oop schlecht spielst, dann siehst du das garnicht anhand der Stat, sondern muss dich eben wundern wenn jeder raise von dir OOP ge3bettet wird. Ich glaub so war das oben gemeint und nicht xx Hände oder sowas.
    • Hunk86
      Hunk86
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2007 Beiträge: 749
      Original von mochentes
      verstehe nicht, wieso du dich so sehr auf stats verlässt. beobachte doch anhand der gesehenen 3bets, wie oft und IN WELCHEN SPOTS er dies tut. raist er oft den BU gegen CO OR, dann kannst du dagegen adapten etc.

      @Hunk86:

      wie groß war dein größter downswing?
      hört sich so an, als ob du total die limits overrollst. denkst jetzt schon über den aufstieg auf nl200 nach, obwohl du dich jetzt erst mit 3bets beschäftigst...

      naja, anyway good luck

      größer downswing 2k auf NL 100 FR

      samplesize SH sehr sehr klein vl 15k fang auch neu damit an von daher kann ich noch nix sagen

      druchrennen nein hab eben 15k zum reinkommen auf NL 50 gespielt

      und wird nun weile auf NL 100 gehen und schauen wie ich des schlag

      und man kann gut nach stats gehen wenn einer auf 15k Hände und der da 90 auf 3 bets foldet dann lohnt es sich :D oder ;-) rein mathematisch eben ;)
    • Skyw4lker2k
      Skyw4lker2k
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2008 Beiträge: 412
      Original von zweiblum88
      Ich glaub so war das oben gemeint und nicht xx Hände oder sowas.
      Yep, ich werde Mochentes Rat diesbezüglich auch befolgen und bei meinem Beobachtungen stärker darauf schauen, in welcher Situation man mich 3-bettet.

      Die Frage hinsichtlich der Zuverlässigkeit des statistischen Werts kam bei mir jetzt halt dadurch, dass ich - in zwei Fällen bisher - Villains hatte mit 10 % 3-bet nach ca. 150 Händen. Habe mich ein bisschen blenden lassen von der 3-bet % und der sample Size und bin light broke gegangen gegen sie. In beiden Fällen hat sich nach ein paar hundert Händen mehr herausgestellt, dass es totale Nits waren - leider ;( .
    • Hunk86
      Hunk86
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2007 Beiträge: 749
      noch ne frage wie hoch macht ihr die 3 bet ?
      weil ich hab grad immer wieder des prob das die regs grad late nur 3BB raisen ich dann auf 10 BB 3 bete und sie callen und dann z.b. bei K72 board mit AK conti etc und oft broke gehe und die mir dann 7 zeigen weil sie doch mit fullstack einigermaßen profitabel auf set value callen können?

      macht ihr immer dann auf 12BB raise?

      wie macht iohr es wenn sie 4BB raisen ? dann raise ich auf 14BB

      wenn coldcaller dabei sind immer noch 4 BB mehr? ist des so ok oder würdet ihr des anders machen ?
    • cit
      cit
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2007 Beiträge: 494
      also als faustregel
      raise IP OOP
      3BB 11BB 12BB
      4BB 13BB 14BB
      für jeden coldcaller kommen in der regel 3-4BB dazu. ist eigentlich eh standard.

      gegen callingstations mach ichs dann einfach noch größer. da kommts dann aber darauf an, was in den händen davor passiert ist
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      oop immer mindestens 12bb egal wie groß open raise war, je nach stacks dann etwas höher
      ip eigentlich auch standard 12
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Hunk86
      noch ne frage wie hoch macht ihr die 3 bet ?
      weil ich hab grad immer wieder des prob das die regs grad late nur 3BB raisen ich dann auf 10 BB 3 bete und sie callen und dann z.b. bei K72 board mit AK conti etc und oft broke gehe und die mir dann 7 zeigen weil sie doch mit fullstack einigermaßen profitabel auf set value callen können?

      macht ihr immer dann auf 12BB raise?

      wie macht iohr es wenn sie 4BB raisen ? dann raise ich auf 14BB

      wenn coldcaller dabei sind immer noch 4 BB mehr? ist des so ok oder würdet ihr des anders machen ?
      Zumindest so hoch dass keiner locker auf Set Value callen kann. ;)

      Je nach Gegner und deiner Absicht kann das natürlich variieren, zudem OOP immer noch ein kleines bisschen drauf packen. Minraises werden bspw. von mir dennoch mit einer verhältnismäßig hohen 3-bet versehen da ich einfach keine guten Odds geben will.
    • 1
    • 2