Saddam Hussein gehängt

  • 100 Antworten
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      Dann müsste der gute Double-Bush aber neben ihm hängen!
    • noone23
      noone23
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 472
      Original von GoreHound Dann müsste der gute Double-Bush aber neben ihm hängen!
      das dachte ich auch sofort
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      krank
    • Charlz
      Charlz
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.400
      Ach,isses schon passiert? Unabhängig vom Diktator Bush war es mehr als gerecht. Da muß keiner mit irgendwelchen Menschenrechten bei so einer Person kommen.Das die deutsche Bundesregierung damit nicht einverstanden war und gleich wieder den Mund aufmacht war klar. Das Urteil war richtig!
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      abgesehen davon dass ich die todesstrafe im allgemeinen verurteile, schießt sich die USA wie so oft wieder ein eigentor am ersten tag des islam. opferfestes sadam zu hängen ist nicht gerade das klügste oder wie würde man es im westen finden, wenn man zu ostern, paar leute hängt?, käme wohl auch nicht so gut an... hinzu kommt, dass natürlich die gewalt mit sicherheit nicht weniger wird, dafür könnte er jetzt brav als matyrer gefeiert werden...
    • win81549
      win81549
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2005 Beiträge: 370
      Ich halte es fuer ziemlich vermessen, Bush mit Saddam zu vergleichen.
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      Original von win81549 Ich halte es fuer ziemlich vermessen, Bush mit Saddam zu vergleichen.
      Hast Recht! Bush hat wahrscheinlich noch mehr Menschen auf dem Gewissen!
    • artymowl
      artymowl
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 1.059
      Original von homerjaysimpson abgesehen davon dass ich die todesstrafe im allgemeinen verurteile, schießt sich die USA wie so oft wieder ein eigentor am ersten tag des islam. opferfestes sadam zu hängen ist nicht gerade das klügste oder wie würde man es im westen finden, wenn man zu ostern, paar leute hängt?, käme wohl auch nicht so gut an... hinzu kommt, dass natürlich die gewalt mit sicherheit nicht weniger wird, dafür könnte er jetzt brav als matyrer gefeiert werden...
      Saddam wurde noch bevor das Fest begann gehängt. Die Todesstrafe verdient er zwar, aber ob es auch eine Strafe für ihn ist mit 69!? wohl kaum da wären die restliche jahre seines lebens in armut inem Gefängnis mehr strafe als der tod.
    • Charlz
      Charlz
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.400
      Original von homerjaysimpson abgesehen davon dass ich die todesstrafe im allgemeinen verurteile, schießt sich die USA wie so oft wieder ein eigentor am ersten tag des islam. opferfestes sadam zu hängen ist nicht gerade das klügste oder wie würde man es im westen finden, wenn man zu ostern, paar leute hängt?, käme wohl auch nicht so gut an... hinzu kommt, dass natürlich die gewalt mit sicherheit nicht weniger wird, dafür könnte er jetzt brav als matyrer gefeiert werden...
      Wir im Westen würden aber wahrscheinlich nicht gleich wieder mit Selbstmordanschlägen antworten.Das ist der kleine aber feine Unterschied. Da kann man auch wieder den Karrikaturenstreit hochholen aber das würde zu lange dauern. Man kann als Moslem wütend sein,froh sein aber keiner muß gleich wieder hunderte oder tausende Menschen mit in den Tod ziehen. Dafür gibt es keine Entschuldigung,wird aber von vielen Seiten wieder kommen. P.S:Kritisiere nicht dich.Dein Post hat nur gut gepasst,um die Antwort beizufügen ;)
    • Benido
      Benido
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 13.853
      Original von GoreHound
      Original von win81549 Ich halte es fuer ziemlich vermessen, Bush mit Saddam zu vergleichen.
      Hast Recht! Bush hat wahrscheinlich noch mehr Menschen auf dem Gewissen!
      is das die immer modische antiamerikanisch haltung oder hast du auch n bisschen ahnung vom thema? nicht das ich bushfan bin, aber ich hasse es wenn leute einfach auf den USA und bush rumhacken obwohl sie keine ahnung haben warum und es nur tun weil halt die amis der böse weltbeherrscher sind... zu saddam... ich finde sowas sehr krass... ich weiß nicht ob die hinrichtung hilft... ich hoffe das es so ist, aber ich glaube es nicht.
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      Original von Benido is das die immer modische antiamerikanisch haltung oder hast du auch n bisschen ahnung vom thema?
      Ersteres! :rolleyes: Ne... jetz mal im Ernst: Hab mich früher sehr intensiv damit beschäftigt. Inzwischen kann ich das Thema schon fast nicht mehr hören. Habs hier natürlich überspitzt dargestellt, denke aber dass kein vernünftiger Mensch die Außenpolitik (die innere natürlich oftmals auch) für Gut heißen kann.
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 15.017
      Also Sadam muss man bestimmt nicht nachweinen. Aber ersten halte ich die Todesstrafe für falsch. Einer der gründe warum sadam hingerichtet wurde war ja die vernichtung des dorfes aus dem ein anschlag auf ihn verübt wurde. Wenn man sadam nun hinrichtet bedient man sich der selben Logik klar ist die hinrichtung eines menschen nicht das selbe wie Gleich nen ganzes dorf zu vernichten. Trozdem bedient maan sich der selben Logik wie Sadam damals. Des weiteren ist es Siegerjustiz denn es gibt genug Verbrecherrische Regierungen um die sich viel weniger gekümmert wird. Drittens halt ich es mal abgesehen von dem moralischen Standpunkt auch für einen Taktischen fehler den so schaft man Märtyrer. Auserdem denke ich das durch die Folgen der einmischung der USA und verbündete (Bürgerkrieg im irak) gar nicht soviel menschen weniger gestorben sind und das es Troz unterdrückung den Menschen zumindest vor dem ersten Golfkriegden menschen im irak weitausbesser ging als jetzt. Und diese Folgen waren absehbar *Edit* falschen Post zitiert meinte den mit den Selbstmordanschlägen nein der westen macht keine selbstmord anschläge er bombardiert Dörfer aber Unshuldige Menschen töten ist nartürlich weitaus weniger schlimm wenn man ne Uniform anhat
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      Original von Charlz
      Original von homerjaysimpson abgesehen davon dass ich die todesstrafe im allgemeinen verurteile, schießt sich die USA wie so oft wieder ein eigentor am ersten tag des islam. opferfestes sadam zu hängen ist nicht gerade das klügste oder wie würde man es im westen finden, wenn man zu ostern, paar leute hängt?, käme wohl auch nicht so gut an... hinzu kommt, dass natürlich die gewalt mit sicherheit nicht weniger wird, dafür könnte er jetzt brav als matyrer gefeiert werden...
      Wir im Westen würden aber wahrscheinlich nicht gleich wieder mit Selbstmordanschlägen antworten.Das ist der kleine aber feine Unterschied. Da kann man auch wieder den Karrikaturenstreit hochholen aber das würde zu lange dauern. Man kann als Moslem wütend sein,froh sein aber keiner muß gleich wieder hunderte oder tausende Menschen mit in den Tod ziehen. Dafür gibt es keine Entschuldigung,wird aber von vielen Seiten wieder kommen. P.S:Kritisiere nicht dich.Dein Post hat nur gut gepasst,um die Antwort beizufügen ;)
      du wirst doch wohl nicht bestreiten, aber das armut und keine schulschische ein nährboden für jeglichen extremismus ist oder? dieses phänomen kann man in südamerika, in asien und in afrika sehr gut betrachten je reicher länder werden desto weniger anfällig sind sie meistens für extremismus, dass kann man im allgemeinen sagen und ja er ist 2 h vor dem fest umgebracht, dennoch der zeitpunkt ist nicht günstig gewählt, dazu kommt noch dass sadam relativ alt war und die natur hätte ihn sich ohnehin in ein paar jahren zu sich genommen, schätz ich mal...
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Soviele Leute wie sich hier für die Todesstrafe aussprechen... krass - sollte man sie evtl in Deutschland auch wieder einführen? Nein? Wieso nicht, wenn man bei einem Menschen eine Ausnahme in diesem Thema macht, könnte man es auch bei mehreren machen - und sobald man anfängt bei einigen (/einem) das zu akzeptieren steigt auch die Akzeptanz im allgemeinen zu diesem Thema... hinterlässt bei mir jedenfalls einen fahlen Beigeschmack. Es gibt zu dem Thema imo kein "Ich bin dagegen ABER bei dem wärs gerecht"... Schwachsinn. MfG
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Original von SlannesH Soviele Leute wie sich hier für die Todesstrafe aussprechen... krass - sollte man sie evtl in Deutschland auch wieder einführen? Nein? Wieso nicht, wenn man bei einem Menschen eine Ausnahme in diesem Thema macht, könnte man es auch bei mehreren machen - und sobald man anfängt bei einigen (/einem) das zu akzeptieren steigt auch die Akzeptanz im allgemeinen zu diesem Thema... hinterlässt bei mir jedenfalls einen fahlen Beigeschmack. Es gibt zu dem Thema imo kein "Ich bin dagegen ABER bei dem wärs gerecht"... Schwachsinn. MfG
      100% agree! Man sollte bei dem Thema auch nicht vergessen (bzw. ihr jungen Leute wisst es vielleicht auch gar nicht :P ), daß Saddam jahrzehntelang sowohl vom Westen als auch von den sunnitisch-arabischen Ländern als das kleinere Übel im Vergleich zum Iran gehätschelt und mit reichlichst Waffen versorgt wurde. Seine Giftgaseinsätze sowohl im iranisch-irakischen Krieg als auch die gegen die eigene Bevölkerung wurden durch aktive Mithilfe des Westens unterstützt (Satellitenmaterial des CIA). Es waren die USA, die im ersten Golfkrieg die Schiiten im Süden des Landes zum Aufstand ermuntert hatten, sie dann aber schmählich im Stich gelassen haben, als Saddams Republikanische Garden sie niedermetzelten.
    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      ich find die todesstrafe nicht richtig.... die hätten den lieber bis zum ende wegsperren sollen und jeden tag spüren lassen sollen was er getan hat. (also jetzt keine folter etc, sondern harte arbeit schlechte nahrung usw.) das die leute heutzutage die irgendwann wieder freigelassen werden nicht so behandelt werden ist ja richtig, die sollen ja später mal wieder normal leben können, aber die die eh lebenslang weggesperrt werden bracuehn ja nicht resocialisiert werdenm, die können ruhig bis zum ende leiden....
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      ich bin gegen die todesstrafe. mit welchem recht entscheidet man über das leben eines anderen? kein mensch hat das recht und kann das auch nicht rechtfertigen.
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      Original von Deepblue
      Original von SlannesH Soviele Leute wie sich hier für die Todesstrafe aussprechen... krass - sollte man sie evtl in Deutschland auch wieder einführen? Nein? Wieso nicht, wenn man bei einem Menschen eine Ausnahme in diesem Thema macht, könnte man es auch bei mehreren machen - und sobald man anfängt bei einigen (/einem) das zu akzeptieren steigt auch die Akzeptanz im allgemeinen zu diesem Thema... hinterlässt bei mir jedenfalls einen fahlen Beigeschmack. Es gibt zu dem Thema imo kein "Ich bin dagegen ABER bei dem wärs gerecht"... Schwachsinn. MfG
      100% agree! Man sollte bei dem Thema auch nicht vergessen (bzw. ihr jungen Leute wisst es vielleicht auch gar nicht :P ), daß Saddam jahrzehntelang sowohl vom Westen als auch von den sunnitisch-arabischen Ländern als das kleinere Übel im Vergleich zum Iran gehätschelt und mit reichlichst Waffen versorgt wurde. Seine Giftgaseinsätze sowohl im iranisch-irakischen Krieg als auch die gegen die eigene Bevölkerung wurden durch aktive Mithilfe des Westens unterstützt (Satellitenmaterial des CIA). Es waren die USA, die im ersten Golfkrieg die Schiiten im Süden des Landes zum Aufstand ermuntert hatten, sie dann aber schmählich im Stich gelassen haben, als Saddams Republikanische Garden sie niedermetzelten.
      deswegen sind auch einige comments von westlichen staaten sehr scheinheilig. für bush war es ein wichtiger meilenstein auf dem weg zur demokratie. wenn demokratien neuerdings auf todesstrafe bauen, na dann gute nacht :> oder aus russland "Russland ist wie viele andere Länder prinzipiell gegen die Todesstrafe, aus welchen Motiven diese auch verhängt worden sein mag" sie meinten wohl eher, sie sind prinzipiell gegen die todesstrafe nach gerichtsverfahren :D
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Egal wer was verbrochen hat, die Todesstrafe ist auf jeden Fall falsch.