Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Saddam Hussein gehängt

    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Original von Mirigom ich find die todesstrafe nicht richtig.... die hätten den lieber bis zum ende wegsperren sollen und jeden tag spüren lassen sollen was er getan hat. (also jetzt keine folter etc, sondern harte arbeit schlechte nahrung usw.) das die leute heutzutage die irgendwann wieder freigelassen werden nicht so behandelt werden ist ja richtig, die sollen ja später mal wieder normal leben können, aber die die eh lebenslang weggesperrt werden bracuehn ja nicht resocialisiert werdenm, die können ruhig bis zum ende leiden....
      Und das ist keine Folter? Es ist lediglich eine andere, subtilere Art der Folter..!
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      ja nur weil wir sie ja eh lebenslang einsperren brauchen wir uns ja auch nich drum kümmern wie es ihnen geht. aber da hätt man sich kosten sparen können und ihn einfach im erdloch lassen können ;(
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      Original von SlannesH
      Original von Mirigom ich find die todesstrafe nicht richtig.... die hätten den lieber bis zum ende wegsperren sollen und jeden tag spüren lassen sollen was er getan hat. (also jetzt keine folter etc, sondern harte arbeit schlechte nahrung usw.) das die leute heutzutage die irgendwann wieder freigelassen werden nicht so behandelt werden ist ja richtig, die sollen ja später mal wieder normal leben können, aber die die eh lebenslang weggesperrt werden bracuehn ja nicht resocialisiert werdenm, die können ruhig bis zum ende leiden....
      Und das ist keine Folter? Es ist lediglich eine andere, subtilere Art der Folter..!
      so ist es!, nichts anderes waren im großen stil kzs!, dort ernäherte man die leute auch kaum und ließ sie zum groß teil zu tode schuften (der rest wurde dann noch anderweitig durch exekution getötet) udn da würde doch ein jeder auch von folter reden oder? (mal jetzt die ganzen gründen und alles ausgenommen)
    • DanielT
      DanielT
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 249
      abgesehen davon dass ich die todesstrafe im allgemeinen verurteile, schießt sich die USA wie so oft wieder ein eigentor
      Naja, das stimmt nicht so ganz. Um genau zu sein hat die USA einen Volltreffer gelandet. Saddam musste ja nach irakischem Recht 30 Tage nach dem Urteil hingerichtet werden. Da er in mehreren Fällen angeklagt war bedeutet das, dass die Prozesse für spätere Taten jetzt alle wegfallen. Wenn die anderen Prozesse noch verhandelt werden würden, dann würde ans Licht kommen, dass die USA Saddam mit Waffen etc. unterstützt hat. Jetzt wo Saddam tot ist steht die USA aber relativ gut da.
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      saddam hussein war nicht nur ein diktatischer führer er war ehemann von vielen frauen... er war vater von vielen kindern aber in erster linie war er ein MENSCH! RIP saddam!
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.939
      Den Falschen haben sie ganz bestimmt nicht erwischt. Saddam war persönlich verantwortlich für mindestens 500.000 Tote. Die Hinrichtung hat aber ein gewisses Geschmäckle, weil es von Anfang an eines der Hauptziele des Irakkrieges war, Saddam umzubringen, egal mit welchen Mitteln. Unter anderem speziell wegen Saddam haben die Amerikaner darauf bestanden, die Todesstrafe im Irak wieder einzuführen, nachdem sie von der irakischen Zivilverwaltung nach dem Krieg erst mal abgeschafft war.
    • Benido
      Benido
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 13.853
      Original von SlannesH
      Original von Mirigom ich find die todesstrafe nicht richtig.... die hätten den lieber bis zum ende wegsperren sollen und jeden tag spüren lassen sollen was er getan hat. (also jetzt keine folter etc, sondern harte arbeit schlechte nahrung usw.) das die leute heutzutage die irgendwann wieder freigelassen werden nicht so behandelt werden ist ja richtig, die sollen ja später mal wieder normal leben können, aber die die eh lebenslang weggesperrt werden bracuehn ja nicht resocialisiert werdenm, die können ruhig bis zum ende leiden....
      Und das ist keine Folter? Es ist lediglich eine andere, subtilere Art der Folter..!
      nein is es nicht... was is daran folter? es ist eine strafe, die härteste die es gibt für das härteste verbrechen das es gibt...
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      Original von Benido nein is es nicht... was is daran folter? es ist eine strafe, die härteste die es gibt für das härteste verbrechen das es gibt...
      Jedes Zufügen von Qualen, egal ob körperlicher oder psyhischer Art, ist Folter. siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Folter
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Fast alle Strafen sind - btw - Folter (Todesstrafe z.B. nicht ^^)... die Frage ist immer, wie schwerwiegend denn die Folter ist, die man zufügt. Aber darum soll es hier ja nicht gehen :)
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 26.160
      imo ist die Todesstrafe falsch, es war sogar schon falsch das Saddam vor ein Irakisches Gericht kam, wofür haben wir denn Den Haag? Das wäre wie wenn Hitler vor ein jüdisches Tribunal gestellt worden wäre, da kann man sich alles sparen und gleich den Strick holen. btw. Ich hasse die modische Anti-Amerika-Welle Ich bin froh das die sog. "Weltpolizei" auf unserer Seite steht und das sie versucht mit aller Macht, unterentwickelte Staaten vor der Atombombe und damit vor sich selbst zu schützen. Klar man kanns mit Diplomatie versuchen, aber bringt das was beim Iran? Nein, die EU kann jahrelang mit Achmed quatschen, aber nur die Gewaltandrohung von Seiten der USA kann nunmal den entsprechenden Druck aufbauen. Und klar als "Weltpolizei" bekommt man nunmal ständig den Buhmann aufs Auge gedrückt, allerdings nur weil diese sozusagen die Verantwortung für das Weltgeschehen haben. Andere Staaten halten sich bei sehr wichtigen Themen aus Image gründen zurück und vertrauen auf die USA, diese müssen allerdings als größte Militärmacht immer einen Standpunkt vertreten. Und falls nun einer mit dem Argument kommen will, dieses ganze NahOst Zeugs würde uns nichts angehen: FALSCH, in unserer globalisierten Welt geht uns alles etwas an, was allerdingt nicht bedeutet, das wir nun überall unsere Soldaten entsenden.
    • SebastianW86
      SebastianW86
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 136
      Bin auch gegen Todesstrafe egal was man getan hat ich denke lebenslang wegsperren ist ein viel härteres los als es dan "hinter sich " zu haben. Bei Saddam war es aber klar das er die Todesstrafe bekommt, da hätte er Alah (richtig geschrieben?) auch persönlich kennen können er währe so oder so hingerichtet worden. oh seh gerade das der Redner vor mir es genau richtig ausgedrückt hat. Ps. Ich finde es traurig das Saddam gehängt wurde. Es gibt menschenwürdigere Methoden jemandem das Leben zu nehmen als ihn zu erhängen. Das hätte wenigstens ein kleines Zeichen gesetzt wenn man ihn menschenwürdiger umgebracht hätte
    • efkay
      efkay
      Gold
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 3.738
      das bedeutet ramba zamba im jahr 2007 ^^
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Original von lordTasse saddam hussein war nicht nur ein diktatischer führer er war ehemann von vielen frauen... er war vater von vielen kindern aber in erster linie war er ein MENSCH! RIP saddam!
      Wenn du es ernst meinst ist das ein Armutszeugnis.
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 16.728
      Original von Pokersaft btw. Ich hasse die modische Anti-Amerika-Welle Ich bin froh das die sog. "Weltpolizei" auf unserer Seite steht und das sie versucht mit aller Macht, unterentwickelte Staaten vor der Atombombe und damit vor sich selbst zu schützen.
      Naja eingesetzt hat dieser waffe bisher nur ein Staat . Aber davon mal abgesehen diese Ganze ABombe iran geschichte ist geheuchelt ohne ende. Es ist doch grade zu lächerlich das ich ohne ziwschendurch luft zuholen sagt der Iran darf keine Atombomben haben aber wir nehmen uns das recht für den Atomaren erstschlag. Vieles von diesem "modernen Antiamerikanismus" geht mir auch tierich aufen Keks. Doch das ding ist einfach die USA sind uns nunmal näher als China oder Russland und darum Müsten wir doch was dort falsch läuft viel eher anglagn oder nicht. Und wie ich eingangs schon agedeutet habe am schlimsten finde ich die Doppelmoral. Sadam ist nen böser mensch weil er menschen umgebracht hat --Darum bringen wir ihn um. Terroranschläge sind ganz schlimm und unendschuldbar ... Aber wenn ein uns freundlich gestimmter Staat mit streubomben über dörfer fliegt ist das halt Krieg .Wir deutschen sind gegen den Irakkrieg aber wir unterstützen unsere Verbündeten dabei Sowas versteh ich irgendwie nicht ...Genauso Warum einiger länder ABomben haben dürfen und andere nicht so eine waffe solte niemand haben Wenn es im im irak wirklich um menschenrechte gegangen wär warum wird dann sooft weggeschaut wenn wo anderes auf der Welt schlimme sachen passieren. Warum wir für den Krieg dort unten mehr geld ausgeben als benötig würde um die Trinkwasserprobleme auf der Ganzen Welt zu lösen
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Original von Pokersaft imo ist die Todesstrafe falsch, es war sogar schon falsch das Saddam vor ein Irakisches Gericht kam, wofür haben wir denn Den Haag?
      lol, Den Haag? Da darf er nicht angeklagt werden, da der Irak das Statut des Internationalen Strafgerichtshof nicht ratifiziert hat und dort nur Täter angeklagt werden dürfen, die einem Staat angehören, der das Statut ratifiziert hat oder wenn die Verbrechen auf dem Territorium eines solchen Vertragsstaates begangen wurden. Informier dich bevor du sowas postet :)
      btw. Ich hasse die modische Anti-Amerika-Welle Ich bin froh das die sog. "Weltpolizei" auf unserer Seite steht und das sie versucht mit aller Macht, unterentwickelte Staaten vor der Atombombe und damit vor sich selbst zu schützen. Klar man kanns mit Diplomatie versuchen, aber bringt das was beim Iran? Nein, die EU kann jahrelang mit Achmed quatschen, aber nur die Gewaltandrohung von Seiten der USA kann nunmal den entsprechenden Druck aufbauen. Und klar als "Weltpolizei" bekommt man nunmal ständig den Buhmann aufs Auge gedrückt, allerdings nur weil diese sozusagen die Verantwortung für das Weltgeschehen haben. Andere Staaten halten sich bei sehr wichtigen Themen aus Image gründen zurück und vertrauen auf die USA, diese müssen allerdings als größte Militärmacht immer einen Standpunkt vertreten.
      N bissle blauäugig oder? "Weltpolizei" .. wenn ich das schon höre. Die setzen lediglich ihre eigenen Interessen durch, es gibt soviele Diktaturen auf unserer schönen Erde die mit dem zehntel des Militäraufwands des Irakkrieges gestürtzt werden können (vor allem in afrikansichen Ländern), aber wieso tut es die USA nicht? Weil sie einfach kein Interesse daran haben, zur Zeit ist Öl wichtiger als irgendwelche Bananenstaten.
    • Stellar18b
      Stellar18b
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.225
      Pokersaft schrieb: Das wäre wie wenn Hitler vor ein jüdisches Tribunal gestellt worden wäre, da kann man sich alles sparen und gleich den Strick holen.
      [URL=http://www.science.uva.nl/~mes/jargon/g/godwinslaw.html]Godwin`s Law[/URL]
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Original von Simonides
      Pokersaft schrieb: Das wäre wie wenn Hitler vor ein jüdisches Tribunal gestellt worden wäre, da kann man sich alles sparen und gleich den Strick holen.
      [URL=http://www.science.uva.nl/~mes/jargon/g/godwinslaw.html]Godwin`s Law[/URL]
      Godwin's Law suckt, und es benutzen eh nur dumme Nerds. :> Zum Thema: Todesstrafe allgemein ist einfach nicht zu befürworten. Aber das Saddam kein faires Verfahren und keine faire Strafe erhält, dürfte wohl schon am Tag seiner Gefangennahme klar gewesen sein.
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 16.728
      Original von NattyDread
      Original von lordTasse saddam hussein war nicht nur ein diktatischer führer er war ehemann von vielen frauen... er war vater von vielen kindern aber in erster linie war er ein MENSCH! RIP saddam!
      Wenn du es ernst meinst ist das ein Armutszeugnis.
      Nun dann Stelle ich mir dieses Zeugnis auch mal aus den. Egal was ein Mensch verbrochen hat er ist immer noch als solcher zu behandeln Denn (So platt das auch klingen mag) sonnt wären wir nicht besser als dieser Mensch.
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 26.160
      Original von SlannesH
      Original von Pokersaft imo ist die Todesstrafe falsch, es war sogar schon falsch das Saddam vor ein Irakisches Gericht kam, wofür haben wir denn Den Haag?
      lol, Den Haag? Da darf er nicht angeklagt werden, da der Irak das Statut des Internationalen Strafgerichtshof nicht ratifiziert hat und dort nur Täter angeklagt werden dürfen, die einem Staat angehören, der das Statut ratifiziert hat oder wenn die Verbrechen auf dem Territorium eines solchen Vertragsstaates begangen wurden. Informier dich bevor du sowas postet :)
      btw. Ich hasse die modische Anti-Amerika-Welle Ich bin froh das die sog. "Weltpolizei" auf unserer Seite steht und das sie versucht mit aller Macht, unterentwickelte Staaten vor der Atombombe und damit vor sich selbst zu schützen. Klar man kanns mit Diplomatie versuchen, aber bringt das was beim Iran? Nein, die EU kann jahrelang mit Achmed quatschen, aber nur die Gewaltandrohung von Seiten der USA kann nunmal den entsprechenden Druck aufbauen. Und klar als "Weltpolizei" bekommt man nunmal ständig den Buhmann aufs Auge gedrückt, allerdings nur weil diese sozusagen die Verantwortung für das Weltgeschehen haben. Andere Staaten halten sich bei sehr wichtigen Themen aus Image gründen zurück und vertrauen auf die USA, diese müssen allerdings als größte Militärmacht immer einen Standpunkt vertreten.
      N bissle blauäugig oder? "Weltpolizei" .. wenn ich das schon höre. Die setzen lediglich ihre eigenen Interessen durch, es gibt soviele Diktaturen auf unserer schönen Erde die mit dem zehntel des Militäraufwands des Irakkrieges gestürtzt werden können (vor allem in afrikansichen Ländern), aber wieso tut es die USA nicht? Weil sie einfach kein Interesse daran haben, zur Zeit ist Öl wichtiger als irgendwelche Bananenstaten.
      Man könnte ihn für seinen Angriff auf Kuwait verürteilen :-) /edit erstmal informieren die 2. Weltpolizei hab ich absichtlich in "" gesetzt ich weiß, dass dieser Begriff dämlich ist. [blödes Argument] Der Irak hat zulange provoziert, wer sich mit mächtigeren anlegt muss halt irgendwann mit Konsequenzen rechnen ;-) [/blödes Argument] In Afrika gibt es auch sehr sehr viele Bodenschätze :-) /edit Hast direkt von Wikipedia gepostet oder? ^^
    • Goaranga
      Goaranga
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.666
      Fair hin, fair her - der Sieger schreibt die Geschichte und das ist Saddam sicher nicht gewesen. Außerdem ist es wohl klar, dass er als Symbolfigut so behandelt wird . . . @Anti amerikanismus und so Die USA sind nun mal DIE Weltmacht auf diesem Planeten, von daher gibt es auch niemanden der sie daran hindern kann Ihre Interessen durchzusetzen. So einfach ist das.