Gegnerverhalten optimal ausnutzen?

    • Knolle4all
      Knolle4all
      Bronze
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 220
      Hi zusammen

      ich hoffe diese Section ist die richtige für meine Frage.
      Was mich interessiert ist folgende Ausgangslage:

      Ich hab neulich beobachtet wie einige Gegner ihre Powerhouse Hände und trash nur Coldcallen z.B. im SB oder was weiss ich.. zumindest wenn ich PFA bin und mein Gegner Action macht und ich weiss er Coldcallt ALLE HÄNDE... = größere Range.. mh denke oft ich folde dann zu weak oder gehe im nächsten Moment zu oft zum SD.

      Mir ist schon klar dass das auf den Micors auch passiert aber in den letzten Sessions habe ich mir da halt extrem Gedanken drüber gemacht.. Vielleicht schildert ihr mal eure Gedanken..
  • 11 Antworten
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.361
      Du weißt nicht, ob dein Gegner die Nuts hat oder blufft, und willst bei den Nuts folden und die Bluffs catchen? Hmm.
    • Knolle4all
      Knolle4all
      Bronze
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 220
      edit:

      ich unterlasse mal meine Unzufriedenheit über solche Posts.

      [ ] lustig
      [X] sinnlos und Postcounterpush
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Kann man egentlich sehr wenig dazu sagen. Du kennst zwar seine prefloprange, aber du weißt trotzdem nicht, wie er postflop spielt. Hat er eine hohe Blufffrequenz, oder spielt er fit or fold? 3Bettet er loose? Callt er loose down?

      Allgemein gesagt: Gib ihm ne range und mache Annahmen darüber, wie er was weiterspielen wird und adapte daran. Wenn seine postfloprange sehr polarisiert ist, dann eher Calldown mit marginaleren Händen, wenn er oft blufft und du hast ncihts oder einen draw, dann rebluffen, wenn er Trash foldet und nicht blufft, dann halt folden auf den C/R.
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.361
      Wie wäre es, wenn du mal deine Gedanken schilderst, damit es auch was zu diskutieren gibt. Sonst habe ich nur deine Frage zusammengefasst, wie ich sie verstanden habe. Wenns nicht stimmt, schreib halt noch was dazu, falls doch, würde ich im Zweifelsfall einfach spieltheoretisch optimal runtercallen bzw. folden.
    • vanao
      vanao
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 3.480
      Ich versteh die Frage nicht so ganz. Du meinst die Gegner coldcallen 100% also alles? Und handelt es sich um einen bestimmten Gegner oder um eine ganze Gruppe von Gegnern? Wie haben sich diese/r Gegner denn Postflop verhalten? Und du fragst Dich wie du Postflop mit der Situation umgehst, korrekt?
    • Knolle4all
      Knolle4all
      Bronze
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 220
      ok dann habe ich mich falsch ausgedrückt, sorry

      Also:

      Neulich saß ich am Tisch und hatte links von mir einen Gegner (VPIP 53/PFR 28 / AF 3,5 // so ungefähr).. So und der holde Knabe hatte die Angewohnheit, z.B. im SB sowohl dicke Hände wie TT+ AQ+ als auch trash zu coldcallen. am Flop konfrontierte er mich dann oft mit c/r oder c/c flop c/r turn wo es mir dann schwerfiel ihm eine passende Range zukommen zu lassen. Ich stöber mal in meiner Handhistory ob ich den Kerl noch finde.. auf jeden Fall hat mich das angetiltet und wollte mal fragen ob ihr da ne Idee zu habt.


      Wenn meine Frage jetzt immer noch keinen Sinn ergibt muss ich mal meine HH durchstöbern was Wochen dauern könnte ;)
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.371
      ist doch easy zu spielen, er hat halt eine polarisierte range (sofern er seinen trash postflop auch mal aggro spielt).
      gehe einfach standardmäßig light zum sd, spiele bei knappen turndecisions lieber cb als bet/fold usw. musst halt defensiver werden, weniger exploit, mehr gto.
    • feanor1980
      feanor1980
      Black
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.349
      Finde solche Leute eigentlich auch easy zu spielen. Ganz "normale" Maniac-Adaption. Marginale Hände underplayen, gute Hände overplayen...

      Wichtig ist dass du nicht zum Rebluffen anfängst, da solche Gegner meistens mit noch mehr Aggression reagieren. Und um herauszufinden wer den besseren Trash hat ist das einfach zu teuer, dann lieber mit SD-Value stur cd spielen.
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.361
      Stur durchbetten ist dann der größte Fehler, den man machen kann. Ganz wichtig ist aber auch, gute Reads postflop zu entwickeln.
    • Beldarion
      Beldarion
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.319
      Welcher Gegner genau war dass denn Knolle?
    • Knolle4all
      Knolle4all
      Bronze
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 220
      Ich habs leider nicht mehr gefunden sorry