Coaching SSS bei FT

    • NITA1
      NITA1
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2008 Beiträge: 12
      Hallo,
      es wäre schön, wenn nur an zwei Tischen gespielt würde.
      Somit könnte erstens die Strategie des Coaches und zweitens der anderen Mitspieler besser verfolgt bzw. eingesehen werden.
      Dies ging mir gestern beim Coaching bei FT, SSS, durch den Kopf (20.04., v. 19:30-20:30, Coach: Gilligan).
      Ein Lernerfolg bzw. eine Gesamtbeurteilung würde somit eher begünstigt.
      Ansonsten alles palletti.
  • 2 Antworten
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Hallo Nita,

      die Anzahl der Tische beim Coaching haben wir schon sehr genau unter die Lupe gestellt. Der Konsens war aber, dass gerade bei SSS weniger als 3 Tische eher zu Actionmangel führen, weil man ja SSS FR nicht so viele Hände spielt. Somit sind wir eigentlich der Überzeugung, dass auch bei 3-4 Tischen genug über Konzepte geredet werden kann und dass bei weniger Tischen eher Beschwerden über zu wenig Action auftauchen würden.
      Frage am Rande: War das denn dein erstes Coaching? Erfahrungsgemäß steigt die Aufnahmefähigkeit gerade am Anfang sehr sehr schnell an. Sprich: Wem gestern 3 Tische noch zu viel auf einmal waren, dem sind übermorgen vielleicht 3 Tische schon zu wenig.

      Grüße

      Hotte
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      bitte korrigiere den Threadtitel auf Coaching (nicht Choaching) ist etwas beängstigend.

      Ich glaube 2 tische SSS wäre für den durchschnittzuschauer etwas langweilig, daher werden in der regel 4 tische gespielt.