Konzentration verbessern

    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      In letzter Zeit habe ich immer mehr das Problem, dass es mir schwerfällt eine Sache durchzuziehen, sowohl langfristig als auch kurzfristig.

      Am Anfang dachte ich halt, es hängt damit zusammen, weil es mich einfach nicht interessiert, wie lernen oder Prüfungen schreiben.

      In letzter Zeit fällt es mir jedoch auch in dingen schwer, die ich früher gerne gemacht habe, so wie Sport machen oder Pokern. Nach circa 30 minuten, maximal 60minuten, muss ich einfach was anders machen, sonst werde ich schrecklich unruhig.

      Selbst bei Dingen wie Film anschauen oder Fussballspiel kucken, schaffe ich es nicht bis zum Ende durchzuhalten, selbst wenn es interessant oder spannend ist. Die Konzentration läßt einfach nach und ich werde unglaublich müde.
      Ich rauch nicht, trinke auch nicht wirklich viel Alkohol, daran liegt es wohl nicht.

      Kennt einer das Gefühl? Oder weiß einer wie man die Konzentration verbessern kann?

      PS ich habe es nicht mal geschafft, dieses Beitrag ohne ablenkung zu schreiben ;)
  • 29 Antworten
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      vielleicht leidest du unter einem aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ads) und hast es früher nicht wirklich bemerkt.

      in deutschland hat ~ jeder 10. ads, aber die meisten bemerken es nie respektive unternehmen nichts um es def festzustellen.

      wenn's wirklich ein problem für dich ist würd ich mal mitm hausarzt drüber sprechen respektive mich von experten austesten lassen.

      ist ja nichts schlimmes und man bekommt so ein problem (medikamentös) ganz gut in den griff.

      ansonsten keine ahnung... ;)
    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      So gings mir in letzter Zeit auch. Ich hatte keine Geduld mehr zu Hause zu sitzen und mir nen Film durchgängig anzugucken, ohne noch was anderes nebenbei zu machen.

      Ich fand das auch schlimm, hab angefangen mich einfach darauf zu konzentrieren und Sachen die ich angefangen habe zuende zu bringen und mich drauf zu konzentrieren, kein Multitasking (zb. PC-Surfen und TV, hab ich vorher permanent gemacht).
    • keevo
      keevo
      Black
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 9.049
      Original von liverdracon
      Kennt einer das Gefühl? Oder weiß einer wie man die Konzentration verbessern kann?

      PS ich habe es nicht mal geschafft, dieses Beitrag ohne ablenkung zu schreiben ;)
      ja ich habe exakt dasselbe problem. ich kann filme meist nur in etappen gucken, d.h. 30min schauen.. dann werd ich abgelenkt -> pause, dann paar stunden später die nächsten 30min... usw.
      von büchern möcht ich erst garnicht reden.. da schaff ich vielleicht 5seiten, aber auch nur unter starker ablenkung.
      ist gerade fürs lernen extrem ungünstig.
      wär auch für tipps dankbar
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      Original von venusflytrap
      Ich fand das auch schlimm, hab angefangen mich einfach darauf zu konzentrieren und Sachen die ich angefangen habe zuende zu bringen und mich drauf zu konzentrieren, kein Multitasking (zb. PC-Surfen und TV, hab ich vorher permanent gemacht).
      hast du es in den Griff gekriegt?

      Ads wäre ne möglichkeit. Sollte ich zumindest mal in Betracht ziehen.
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      geht mir auch oft so.. hab allerdings glaub ich die ursache beim schreiben dieser worte gefunden. hab immer das gefühl unglaublich wenig zeit zu haben und meine alles gleichzeitig machen zu müssen, bzw wenn ich a mach dann doch b usw.. hab auch kp woran das liegt : /
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.956
      lass dich mal vom arzt durchchecken.
      mach mehr sport als ausgleich.
      mach einfach weiter und überwind die Phase, in der deine gedanken abschweifen
    • ForTheLove
      ForTheLove
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 8.063
      Ich habe das in letzter Zeit extrem beim Pokern, eben so nach 30 minuten, teilweise verschwimmt mein Blick sogar ein bisschen und ich Frage mich was ich gerade gemacht habe.
      Beim lernen habe ich das auch extrem.

      Lesen kann ich allerdings auch 100 Seiten/Abend sehr konzentriert, sport mache ich auch 6 ma die Woche. Ich glaube ich kann mich zu manchen Sachen einfach schlecht selber zwingen, wie kriegt man das in den Griff?
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Original von liverdracon
      Kennt einer das Gefühl? Oder weiß einer wie man die Konzentration verbessern kann?

      PS ich habe es nicht mal geschafft, dieses Beitrag ohne ablenkung zu schreiben ;)
      Kenn ich auch. Ganz schön scheiße ;(

      Ich bin den umgekehrten Weg gegangen und mache bewusst Multitasking. Also wenn ich machen muss, mach ich noch einen Pokertisch auf oder lass den Fernseher laufen. Gute Idee ist das aber wohl nicht, wenigstens kriege ich so etwas geschafft.

      Machst du Sport ?
      Ich hab jetzt damit wieder angefangen, aber nur einmal die Woche mache ich Sport, der wirklich anstrengend ist. Der Rest eher nur leichte Bewegung. Hilft mir nicht wirklich. Wahrscheilich muss man sich richtig anstrengen und verausgaben.

      Ansonsten würde ich mich auch venusflytrap anschließen. Mal versuchen bewusst Aufgaben zu erledigen und sei es nur frühstücken.

      Edit: DFB-Pokel, 2 FL-Tische und diesen Beitrag verfasst :rolleyes:
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      Sport mache ich schon, nur leider auch nur dann wenn ich viel Zeit habe. 1x die Woche Kampfsport und 3x ins Fitnesscenter.

      Jedoch schaffe ich es leider nie ins Studio wenn ich lernen muss. Dann bin ich einfach zu demotiviert. Sollte mich grade dann mal zusammenreißen.

      Das mit dem multitasking während dem lernen habe ich schon vor langer Zeit ausprobiert, leider bin ich dieses Jahr im Studium damit an meine Grenzen gestoßen und deswegen keine Alternative mehr.
      Somit bleibt nur noch der harte Weg der Konzentration und da suche ich paar Möglichkeiten.
    • kaubi
      kaubi
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.692
      Kann auch Stress oder der Beginn einer leichten Depression sein.
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      In der aktuellen Zeit Campus is nen Bericht über nen Selbstversuch mit Ritalin drin.
      Scheint gut zu wirken das Zeug
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.460
      Einfach ein direktes/bewusstes Ziel setzen. Bewirkt am Allermeisten.
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.792
      Original von kaubi
      Kann auch Stress oder der Beginn einer leichten Depression sein.
      Ich weiß dass ich damals ne Depression hatte, aber nachdem ich das mit der Pokerwg in florida gemacht habe und jetzt woanders studiere, geht es mir richtig gut, pokertechnisch und sozial.
      Komischerweise sind die konzentrationsschwierigkeiten jetzt viel schlimmer als damals.
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Meditation sollte das Optimale sein.

      und versuch mal deine Gedanken zu beobachten und einfach jeden Gedanken der nicht mit deinem derzeitigen Handeln zu tun hat einfach zu ignorieren und abzubrechen. Man sollte seinen Verstand nur dann arbeiten lassen, wenn er es soll. Sonst verselbstständigen sich Denkprozesse und führen - zum Beispiel durch Erinnerungen - permanent zu einer Ablenkung.

      Es ist nur Übungssache. Ist am Anfang gar nicht so einfach, aber mit etwas Übung recht schnell zu erlernen.

      Wo du das mit der Depression gerade ansprichst. Ich halte es für eine sehr gute Prophylaxe, damit dir sowas nicht wieder passiert. Depressionen - oder sogar alle negativen Emotionen - sind ein Produkt unserer ungerichteten Gedanken. Unser Gehirn neigt dazu negative Gedanken aufzuwerfen, wenn man es nicht daran hindert. Das hängt vermutlich allein mit seiner Fähigkeit zusammen Negatives besser und anschaulicher speichern zu können, als positive Erlebnisse.

      Ritalin würde ich übrigens nur bedingt und wenn dann nur kurzfristig Empfehlen ;)

      Für langfristige Projekte ist das aber vermutlich eher nicht zu gebrauchen. Hier ist Motivation das richtige Schlagwort ;)
      Für dir immer wieder vor Augen was du willst und warum du damit angefangen hast. Ein Projekt sollte immer wieder hinterfragt werden und dann wirst du es entweder wieder aufnehmen, weil dir die Resultate wichtig sind, oder du brichst es ab. Was natürlich auch ok ist...
    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      Ich hab es noch nicht ganz in den Griff gekriegt, es ist jedoch schon besser als vorher.

      Ich versuche auch den Tag von Anfang an zu planen, dh. meinen Aktivitäten (und auch Freizeit) Zeit einzuräumen und diese dann auf jedenfall einhalten und mich darauf zu konzentrieren.

      Leider falle ich noch oft in alte Verhaltensmuster vor allem wenn ich Zuhause irgendwas erledigen muss (grade läuft wieder TV nebenher und ich müsste eigentlich noch was tun -.-).

      Habe auch schonmal über ne leichte Form von ADS nachgedacht, könnte auch gut hinkommen. Ich muss immer mit irgendwas beschäftigt sein, langeweile bringt mich echt um. Naja ich geh aber nicht zum Arzt, will ohne Pillen klarkommen und denke das werde ich auch schaffen.
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Original von venusflytrap
      Ich muss immer mit irgendwas beschäftigt sein, langeweile bringt mich echt um.
      Ohne Thread kapern zu wollen, aber das trifft zumindest nicht für mich zu. Ich kann mich schon nen Stündchen in die Sonne setzen, aber sobald ich was tun soll, krieg ich kaum was geschafft.
    • Kazia24
      Kazia24
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 66
      Man sollte seinen Verstand nur dann arbeiten lassen, wenn er essoll


      Falls du das wirklich kannst(bewusst steuern), dan ziehe ich den Hut. Bezüglich der Meditation, hast du mit etwas schon erfahrung gemacht? Falls ja, erzähl mal davon und gib n par tips womit man gut anfangen kann :)
    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      Original von R0r5chach
      Original von venusflytrap
      Ich muss immer mit irgendwas beschäftigt sein, langeweile bringt mich echt um.
      Ohne Thread kapern zu wollen, aber das trifft zumindest nicht für mich zu. Ich kann mich schon nen Stündchen in die Sonne setzen, aber sobald ich was tun soll, krieg ich kaum was geschafft.
      haha das kann ich zum Beispiel gar nicht. Wenn im Urlaub alle am Strand liegen und sonnen dreh ich ab. Da spring ich alle 2 Minuten ins Wasser oder spiel Beachvolleyball.
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.460
      Original von Kazia24
      Man sollte seinen Verstand nur dann arbeiten lassen, wenn er essoll


      Falls du das wirklich kannst(bewusst steuern), dan ziehe ich den Hut. Bezüglich der Meditation, hast du mit etwas schon erfahrung gemacht? Falls ja, erzähl mal davon und gib n par tips womit man gut anfangen kann :)
      Das ist ein absolutes Muss.
      Abschalten können und zum richtigen Zeitpunkt sich auf etwas fokussieren können, ist nicht nur für Poker gut.
    • 1
    • 2