Aufstieg auf 1/2?

    • Holginho
      Holginho
      Global
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 198
      Ich habe im Oktober angefangen und bisher 0.05/.1 (kurz), 0.1/0.2 (vllt. 15K Hände), 0.25/0.50 (vllt. 10K Hände, bisschen SH auf einer anderen Seite) und 0.5/1 (ca. 3.5K Hände, fast alles auf SH) gespielt. Und dabei war ich eigentlich immer recht erfolgreich. Weil ich auch noch ein paar Boni mitgenommen habe, stehe ich jetzt mit einer Bankroll von 990$ da. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, länger auf 0.5/1 zu spielen als auf den anderen Limits. Ich weiß schließlich, dass ich noch eine Menge falsch mache. Aber die anderen ja zum Glück auch. Jetzt habe ich - ohne Boni natürlich - in den 3000 0.5/1-Händen, die ich mit PO aufgezeichnet habe, 230 BB Gewinn gemacht. Nachhaltig geschlagen kann man das natürlich nicht nennen, aber trotzdem: Soll ich jetzt schon wieder aufsteigen? Was sollte ich dabei bedenken? Sollte ich mal ein oder zwei Stunden Privatcoaching nehmen? Oder sollte ich einfach noch eine Weile auf 0.5/1 spielen?
  • 3 Antworten
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      du solltest dir vorher eine grenze setzten, wann du absteigst und diese unbedingt einhalten. ansonsten kannst du einen shot wagen, bankroll hast du ja.
    • simoo
      simoo
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 6.672
      Mir gehts genuaso :) Schneller Aufsiteg, Umstieg auf SH, auf 0.5/1 3280 Hände gespielt und 233BB Gewinn, BR: 750$ also ausreichend für 1/2. Bei mir ist es aber so, dass ich noch einen zu großen Respekt vor dem Limit habe und glaube nicht, dass ich da mein A-Game spielen könnte...
    • Holginho
      Holginho
      Global
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 198
      Danke, Funxx, für den Rat. Habe es jetzt wirklich mal probiert und etwas über 1000 Hände gespielt. Leicht im Minus, aber zuletzt ging's etwas bergauf. Nur als ich zwischendurch in wenigen 100 Händen 120 $ down war, musste ich schlucken. Aber dann fiel mir ein, dass es ja nur 60 BB sind. :rolleyes: :D Der Respekt vor dem Geld war wohl fast das größte Problem, gerade wenn man am Anfang verliert. Aber ich hatte mir wirklich eine Grenze gesetzt, bei -100 BB, und die hab ich zum Glück nicht unterschritten. Weil ich einen Reload-Bonus auf einer anderen Seite abgreifen konnte, bin ich jetzt sogar im Plus.
      Original von simoo Mir gehts genuaso :) Schneller Aufsiteg, Umstieg auf SH, auf 0.5/1 3280 Hände gespielt und 233BB Gewinn, BR: 750$ also ausreichend für 1/2. Bei mir ist es aber so, dass ich noch einen zu großen Respekt vor dem Limit habe und glaube nicht, dass ich da mein A-Game spielen könnte...
      Ich hatte/habe auch deswegen Bedenken. Nicht nur wegen des Geldes, sondern vor allem wegen des Skills. Ich habe jetzt mal auf einer anderen Seite angefangen, bevor ich mich auf 1/2 bei Party gegen die PS.de-Tags traue. Und zumindest auf diesen Seiten kann es am Skill eigentlich nicht scheitern, hoffe ich. Dafür hatte ich heute wahrscheinlich den schlimmsten Bad Beat meiner kurzen Pokerlaufbahn: Am Turn den Nutflush gemacht, das Board hat sich schon am Flop gepairt (66). Am River kommt eine 4. Und was zeigt mir mein Gegner: Full House mit seinen Holecards 64o. Super, um einen Preflopraise zu callen. :D Aber jedenfalls: Mit 750$ wäre ich wohl noch nicht aufgestiegen - ich habe erst mit 500 $ den Schritt auf 0.5/1 gewagt. Ich habe am Anfang doch immer zu viel Schiss, dass ich gleich wieder runter muss.