SSS auf Everest

    • curios01
      curios01
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2008 Beiträge: 578
      Moin ,

      jemand hier, der auf Everest erfolgreich SSS spielt? Mit einer anständigen Samplesize?

      Ich hab zwar im Moment ein riesen Luck (85k Hände +800$ auf NL50/25 gemischt), aber mein AI-EV-Graph ist immer noch unter 70$.

      Problem sind die Non-SD-Winnings. Bei Everest hab ich die krass im Minus, da geht es steil bergab. (Mein ATS ist gerade 18)
      Durch die ganzen Limper und ständig raisenden Maniacs (einen hat man immer am Tisch) kommt man so gut wie nie zum Steal.
      Die marginalen Hände (KQ, AJ) sind dann auch in Late oft schlecht zu spielen. Nach einem Raise sowieso nicht und bei 4-5 Limpern bleibt nur Fold oder Push (der oft von Leuten mit einem PP gecallt wird).

      Tja und das DeadMoney bei den paar wirklich guten Händen, die man bekommt, wiegen scheinbar die Blindkosten nicht auf.

      Hat da jemand eine andere (oder ähnliche) Erfahrung gemacht?

      Achja, am Rande angemerkt: Bei Stars spiele ich auch, schaffe da einen ATS von 35 und die Non-SD-Winnings halte ich seit 25k Händen nahe der Null-Linie.
  • 15 Antworten
    • Henne1987
      Henne1987
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2009 Beiträge: 13
      also ich habe erfolgreich sss bei everest gespielt aber auch wieder nicht. was ich sagen will ist, dass ich mit 15$ angefangen bin. Habe dann 3 Monate auf 0,05/.10 no limit tischen gezockt. Habe mich auf 85$ hochgespielt. Habe oft Rückschläge gehabta auf lange sicht habe ich immer gewonnen. Komischerweise habe ich AUF EINMAL kein gewinn mehr. Ich habe jetzt noch sage und schreibe 21$ über und kann es mir nicht erklären. Ich habe nichts an meiner Spielweise geändert und traue mich kaum noch zu spielen weil ich ständig verliere.

      Dein Problem kenne ich das diese ständigen raiser auf einen treffen. Die habe ich mit den marginalen händen wenn ich denn in süäter position war nur gecallt und dann geschaut was sich am flop ergibt.


      Naja kennt jemand diese erfahrung die ich gemacht habe?

      achja ich habe einen sehr großen kritikpunkt was SSS angeht. Und zwar habe ich die meisen Verluste mit AK gemacht... Das blatt ist mein absolutes hassblatt geworden. Damit werde ich vor dem flop nicht mehr allin gehen...habe es von 100 mal vl 10 mal gewonnen wenn überhaupt....
    • curios01
      curios01
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2008 Beiträge: 578
      Original von Henne1987

      Dein Problem kenne ich das diese ständigen raiser auf einen treffen. Die habe ich mit den marginalen händen wenn ich denn in süäter position war nur gecallt und dann geschaut was sich am flop ergibt.
      Naja, dann hast Du ja eigentlich schon gar nicht mehr richtig SSS gespielt. Nen Call ist, wenn überhaupt, mal in Late mit einem Pocket erlaubt, wenn bereits 4-5 Limper in der Hand sind (set or fold am Flop). Ansonsten noch das Completen des SB (bei spielbaren Händen). Aber sonst ist Call tabu.

      Original von Henne1987
      achja ich habe einen sehr großen kritikpunkt was SSS angeht. Und zwar habe ich die meisen Verluste mit AK gemacht... Das blatt ist mein absolutes hassblatt geworden. Damit werde ich vor dem flop nicht mehr allin gehen...habe es von 100 mal vl 10 mal gewonnen wenn überhaupt....
      Hmm, hast Du Dich wirklich an die SSS gehalten?

      Ich hab auf den 85k Händen bei E. :

      257 Mal AKs erhalten, davon 78,21% gewonnen (238,20$)
      751 Mal AKo 79,36% gewonnen (672,05$)

      Also irgendwas läuft bei Dir da aber falsch. Man wird doch ständig von kleinen Assen und selbst von einigen Regulars noch mit AQ gecallt. Und gegen Pockets wie QQ, JJ, usw. ist es (fast) ein Flip.
      Darfst natürlich, wenn Du den Flop verfehlst, nur ne Conti spielen und musst dann folden. Triffst Du nicht, ist AK wertlos, any two pair ist besser.
    • Kerl89
      Kerl89
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2008 Beiträge: 167
      Original von Henne1987
      also ich habe erfolgreich sss bei everest gespielt aber auch wieder nicht. was ich sagen will ist, dass ich mit 15$ angefangen bin. Habe dann 3 Monate auf 0,05/.10 no limit tischen gezockt. Habe mich auf 85$ hochgespielt. Habe oft Rückschläge gehabta auf lange sicht habe ich immer gewonnen. Komischerweise habe ich AUF EINMAL kein gewinn mehr. Ich habe jetzt noch sage und schreibe 21$ über und kann es mir nicht erklären. Ich habe nichts an meiner Spielweise geändert und traue mich kaum noch zu spielen weil ich ständig verliere.
      Auf Nl10 $70 in 3 Monaten machen ist nicht erfolgreich!

      Original von Henne1987
      Dein Problem kenne ich das diese ständigen raiser auf einen treffen. Die habe ich mit den marginalen händen wenn ich denn in süäter position war nur gecallt und dann geschaut was sich am flop ergibt.
      Du hast nicht SSS gespielt, sondern dich mit 20BB an die Tische gesetzt!

      Original von Henne1987
      achja ich habe einen sehr großen kritikpunkt was SSS angeht. Und zwar habe ich die meisen Verluste mit AK gemacht... Das blatt ist mein absolutes hassblatt geworden. Damit werde ich vor dem flop nicht mehr allin gehen...habe es von 100 mal vl 10 mal gewonnen wenn überhaupt....
      Langsam dämmert mir, warum du nicht erfolgreich spielst ...

      @Op gibt irgendwo in den Erlebnisberichten nen Thread, wo 2 SSSler auf Everest NL25/50 spielen. Und das wohl auch profitabel. Kannst du ja mal schaun, ob dir das weiterhilft!
    • Henne1987
      Henne1987
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2009 Beiträge: 13
      Also ich habe es so gelesen dass man sich mit 20 BB einkauft...was ist daran denn falsch? Und ich finde 70$ sehr wohl erfolgreich...mehr konnte man eig kaum gewinnen...

      ich spiele auch nciht jeden tag 10 stunden sondern ab und zu mal anch feierabend. Und von SB completen habe ich auhc ncihts gelesen, vl kommt das erst auf den höheren limits?

      Das ich fehler gemacht habe stimmt aber eher selten...auf jeden fall in meiner gewinnphase nicht weniger als jetzt...

      achja...gibts hier in der community ne seite wo die ganzen begriffe erklärt stehen. weiß leider noch nicht was ihr mit 85 k meint oder conti usw....habe nur die einsteigerartikel gelesen....(dafür habe ich die aber verstanden und halte mich auch daran)

      will gerne lernen,also wenn ihr mir helfen könnt bzw tipps habt dann her damit. Ich dachte nur das es nicht an mir liegen kann wenn ich erst 70$ gewinne und dann fast alles wieder verliere
    • aek7
      aek7
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2007 Beiträge: 24
      spiel zwar keine sss aber bei everest ist es in meiner br zimlich swingig, manchmal is das schon merkwürdig.
      teilweise spielen die leute aber auch sehr komisch.
      mittlerweile sind aber auch viele deutsche und pokerstrategen da.
      früher konnte man da mehr gewinnen als jetz.
    • Coolhawk
      Coolhawk
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 704
      Kann die Erfahrungen der oberen Poster leider nur bestätigen.

      Es ist schon manchmal seltsam, welche Phasen man bei Everest durchleben muss, um vorwärts zu kommen. Es gibt Phasen, da kannst du mit Ansage spielen und so ziemlich ALLES verlieren. Ich hab Sessions gehabt, da hat kein AA oder KK gehalten, mehrfach. Du wirst mit 82 gecallt und Flop 88x..., du bringt mit QQ auf nem J high Board noch 2 mit zu ziehen,zeigen AJ und was bringt der River?

      Die Spielweise ansich hat sich aber auch grundlegend geändert, da mehr "wissende" Spieler unterwegs sind. Gab es vor nem 3/4 Jahr auf NL10 noch evtl 4-5 Spieler, die wirklich nach SSS gespielt haben, sind es jetzt Unmengen, oft sitzen am Tisch wie bei anderen Seiten 2-3 Leute mit selbiger Strategie, was natürlich das eigene Spiel beeinflusst als auch die Gegner "sensibilisiert".

      SSS setzt wohl darauf, das die Gegner ein gewisses Verständnis haben, wann sie irgendwann mal was weglegen. Aber all zu oft finden sie den FOLD Button nicht, was mich mehr als einmal ins Verderben rückt..

      Egal, es passt schon noch (aufgrund des Bonus), aber "schön" ist was anders. Nerven sind durchaus gefragt...
    • Sydneeyy
      Sydneeyy
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.024
      Original von Coolhawk
      SSS setzt wohl darauf, das die Gegner ein gewisses Verständnis haben, wann sie irgendwann mal was weglegen. Aber all zu oft finden sie den FOLD Button nicht, was mich mehr als einmal ins Verderben rückt..
      eben nicht!
      du willst doch zb mit QQ auf ne 27J board, dass KJ gegen dich broke geht.
    • Schmeckers
      Schmeckers
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 207
      Die SSS hat sich einfach nur verändert, letztendlich spielen wir die SSS alle n bissl anders als vor ca 2 Jahre. Hab mir vorn paar Tagen ne alte SHC angesehen junge junge!

      Es hat sich eben verändert und meiner Meinung nach sind die Basics nett aber nicht mehr ausreichend. Schau dir doch mal Silber und Bronze an wenn du ne Ahnung haben willst von dem was du tust!!!

      Ich kenn Everest jetzt nicht aber warum nicht einfach wechseln wenn viele fishe da sind! Wechsel doch zu einer Seite wo nur die tighten arschlöcher sitzen und mach dann nach 3 Monaten wieder n Threat auf "Warum werde ich nie zum Showdown gecallt"
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Scheiß auf die Non-SD-Winnings (vor allem bei Everest wo jeder Mist callt):
      ich will doch gar nicht, dass alle folden, wenn ich aus UTG raise.

      Da sollen mindestens 2 Leute callen und auf meinen Flop Push will ich dann auch mindestens einen Caller.

      Denn wenn du die Non-SD-Winnings durch deine Premium-Hände verbesserst, reduzieren sich gleichzeitig deine Showdown-Winnings, welche höher sind.

      Ach ja:
      gegen Maniacs kannst du viel mehr als nur AK, JJ+ reraisen.
    • Henne1987
      Henne1987
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2009 Beiträge: 13
      und wo kann man dann am erfolgreichsten sss spielen? Ich ahbe eig nichts gegen die strategy bis auf das ich ständig mit AK gegen pocket pair und gegen AQ,AJ bis hin zu A2 geschagen werde. Zu dem grund dass ich mit AK raus gehen sollte nach dem flop wenns scheiße aussieht sag ich nur dass ich zu 90% schon vor dem flop allin bin damit...und dann siehst du nur zu wie irgendwleche deppen mit 22 callen und dich abziehen weil nur einfach nicht triffst...
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Sei doch froh wenn sie mit 22 All In gehen:
      du hast ja nicht immer AK sondern deine Range enthält auch sehr viele Paare.

      Denn selbst gegen unsere schlechteste Range aus Late sieht unsere Equity verdammt gut aus gegen 22:
      Hand 0: 37.141% 36.78% 00.36% 423259920 4107156.00 { 22 }
      Hand 1: 62.859% 62.50% 00.36% 719194056 4107156.00 { 77+, AJs+, KQs, AJo+, KQo }

      Und A2 Calls will man auch haben:
      Hand 0: 31.963% 30.62% 01.34% 610285620 26783928.00 { A2o }
      Hand 1: 68.037% 66.69% 01.34% 1329268380 26783928.00 { 77+, AJs+, KQs, AJo+, KQo }

      In solchen Calls liegt für uns mehr Value als in Folds.

      Das wichtigste was ein Pokerspieler lernen muss, ist der Umgang mit Varianz.

      Und was die Seite angeht:
      Pacific und Everest sind die fischigsten Seiten wo ich bisher gespielt habe.
    • Coolhawk
      Coolhawk
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 704
      Original von Sydneeyy
      Original von Coolhawk
      SSS setzt wohl darauf, das die Gegner ein gewisses Verständnis haben, wann sie irgendwann mal was weglegen. Aber all zu oft finden sie den FOLD Button nicht, was mich mehr als einmal ins Verderben rückt..
      eben nicht!
      du willst doch zb mit QQ auf ne 27J board, dass KJ gegen dich broke geht.
      Da hast du vollkommen recht, im Prinzip ist das unsere Zielgruppe und auch die Leute, die wir am Tisch brauchen.

      ABER, ich weiss nicht ob du schon soclhe Phasen erlebt hast, wo über 5k Hände rein gar nichts gehen will. Du bist vor dem Flop AI mit 1 oder 2 Gegnern, liegst vorn und sagst dir: Bitte kein x....kein x!!!! Und was kommt auf Turn oder River???
      Sowas kann passieren, keine Frage, passiert sowas aber 5,6 oder 7 mal hintereinander, das dieses Elend ihre 1 bis 3 Outer treffen, dann kann einem das schon manchmal seltsam vorkommen, ob da alles mit rechten Dingen von statten geht (jaja, Verschwörungstheorien, Doomswitch etc...).

      Egal, es ist nicht mehr der Fischteich der es mal war, es lief schon besser, aber noch geht es.
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Original von Henne1987
      und wo kann man dann am erfolgreichsten sss spielen? Ich ahbe eig nichts gegen die strategy bis auf das ich ständig mit AK gegen pocket pair und gegen AQ,AJ bis hin zu A2 geschagen werde. Zu dem grund dass ich mit AK raus gehen sollte nach dem flop wenns scheiße aussieht sag ich nur dass ich zu 90% schon vor dem flop allin bin damit...und dann siehst du nur zu wie irgendwleche deppen mit 22 callen und dich abziehen weil nur einfach nicht triffst...
      Everest ist eigentlich ein guter Server für SSS, da viele Leute mit sehr schlechten Händen callen. Das Problem ist, wenn viele maniacs unterwegs sind wie auf Everest, dann ist Varianz hoch. Wenn du hittest boostet die Bankroll wegen der guten Auszahlung, wenn nicht dann geht es auch schön abwärts. Aber letztlich geht es stärker nach oben in den guten Phasen als es runter geht in den schlechten Phasen. Immer vorausgesetzt das Spiel dort tiltet einen nicht und man fängt an schlecht zu spielen. ;)
    • InV89
      InV89
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2008 Beiträge: 20
      Spiel zur Zeit auch auf Everest und es läuft wirklich gut.
      Auch meine NonSD-Winnings sind im plus, aber das liegt wohl eher am etwas looseren Stil.

      Das einzigste was hier stört ist die Begrenzung der Tische auf 12 und der relativ geringe Traffic außerhalb der Stoßzeiten auf NL50/100 im vergleich zu größeren Seiten.
      NL25 geht aber und man muss halt viel mixen :)
    • pokahface
      pokahface
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 6.088
      geh zu party .. sss is auf ep ev- .. :rolleyes: