2 Hände / 1x AA

    • PokerSpass
      PokerSpass
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 1.392
      Wenns läuft dann läufts... :D Hätte gerne mal eure Meinung dazu? 1.Hand AA mit ev. Nutsflushmöglichkeit, gepusht - richtig?? PokerStars Pot-Limit Omaha High, $0.10 BB (8 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: 2+2 Forums) MP2 ($18.60) CO ($8.65) Button ($7.60) SB ($13.15) Hero ($5.90) UTG ($11.70) UTG+1 ($14.75) MP1 ($5.45) Preflop: Hero is BB with A:heart: , 6:spade: , A:spade: , 3:club: . [color:#666666]2 folds[/color], MP1 calls $0.10, [color:#CC3333]MP2 raises to $0.4[/color], [color:#666666]2 folds[/color], SB calls $0.35, [color:#CC3333]Hero raises to $1.7[/color], MP1 calls $1.60, MP2 calls $1.30, SB folds. Flop: ($5.50) J:spade: , 2:spade: , K:diamond: [color:#0000FF](3 players)[/color] [color:#CC3333]Hero bets $2.3[/color], MP1 folds, [color:#CC3333]MP2 raises to $4.6[/color], Hero calls $1.90 (All-In). Turn: ($14.30) 7:heart: [color:#0000FF](2 players, 1 all-in)[/color] River: ($14.30) 2:club: [color:#0000FF](2 players, 1 all-in)[/color] Final Pot: $14.30 2.Hand auch riskant gespielt oder? PokerStars Pot-Limit Omaha High, $0.10 BB (8 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: 2+2 Forums) UTG+1 ($11.45) MP1 ($8.65) MP2 ($7.60) CO ($15.30) Hero ($13.20) SB ($11.60) BB ($14.65) UTG ($2.50) Preflop: Hero is Button with K:spade: , 2:heart: , Q:spade: , 2:spade: . [color:#666666]1 fold[/color], [color:#CC3333]UTG+1 raises to $0.3[/color], MP1 calls $0.30, MP2 calls $0.30, [color:#666666]1 fold[/color], Hero calls $0.30, [color:#666666]2 folds[/color]. Flop: ($1.35) T:heart: , 9:heart: , K:club: [color:#0000FF](4 players)[/color] [color:#CC3333]UTG+1 bets $0.5[/color], MP1 folds, MP2 folds, [color:#CC3333]Hero raises to $1[/color], UTG+1 calls $0.50. Turn: ($3.35) T:spade: [color:#0000FF](2 players)[/color] UTG+1 checks, [color:#CC3333]Hero bets $0.8[/color], UTG+1 folds. Final Pot: $4.15 Was meint ihr dazu, insbesonder AA?? Forciere AA eigentlich nur bei Nuts-Flushmöglichkeit!
  • 14 Antworten
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      1. hand: gut! 2. hand: fold preflop, fold flop!
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      das einzige, was uns bei Hand 1 in Verlegenheit bringt, waere KK oder JJ - gegenueber allem anderen (inkl. 2 pair) sind wir Fav :) Hand zwei wuerde nicht einmal ich spielen, auf dem Button, und ich bin hier der offizielle LAG ;) Das Paar bringt dir nix, sowohl preflop als auch am flop ... - georg
    • PokerSpass
      PokerSpass
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 1.392
      Thx für das Feedback =) . zu Hand 2.) Warum ich diese Hand gespielt habe: Mein Gegner hat vorher jede 2 Hand Preflop geraist und extrem agressiv gespielt, er war auch derjenige der mir AA (1.Hand) gut ausbezahlt hat. Insofern hab ich ihn anscheinend richtig eingeschätzt und auch deshalb mein Reraise nach dem Flop, (Nach der Regel wenn schon einen Bluff - dann nach dem Flop) worauf er gefoldet hat. Normarlerweise würde ich diese Hand sicher auch anders bzw. gar nicht spielen. Wobei ich als Anfänger sicher noch dazu neige, Preflop mir viele Hände einfach mal anzuschauen, um so ein besseres Gefühl für mögliche Kombinationen zu bekommen. lg PokerSpass
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      ad1) Mir gefällt der Reraise vom BB überhaupt nicht ("Never raise before the flop from a front position. This is a cardinal rule of Omaha" - SS2). Hier bekommst Du noch dazu ca. ein Drittel Deines Stacks in die Mitte, was so ziemlich das ungünstigste Verhältnis ist - Du bist noch nicht committet, aber die Implied Odds sind auch beschränkt, wenn Du etwas triffst. Am Flop OOP ist da immer Scheiße, weil Du null Ahnung hast, wo Du stehst. In einem reraisten Pot kann gut KK oder JJ unterwegs sein. Hier hast Du ja noch Glück, dass Dir der Flushdraw Outs gibt. Ich kenne Deine Reraise-Gewohnheiten nicht, aber in der Regel ist das AA, d.h. die Gegner kennen Deine Hand. Das kann man ohne weiteres auch mit KJ callen!
    • PokerSpass
      PokerSpass
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 1.392
      Schön wie die Meinungen zur 1. Hand unterschiedlich ausfallen ! Bin noch neu hier, Quelle SS2 ??? ?(
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      SS2 = Super System 2 Den PLO-Abschnitt hat Lyle Berman geschrieben. Ich bin zwar kein großer Fan von dem Artikel, das bezieht sich aber eher darauf, dass er didaktisch sehr schwach ist und für einen Anfänger eher wertlos ist. Ich konnte jedenfalls erst etwas damit anfangen, nachdem ich einige Erfahrungen gesammelt habe. Berman meint übrigens, dass er mit AA gar nicht raist! Ein wichtiger Aspekt in Deiner Hand ist vor allem Deine Stack Size. Daher scheint mir der Raise doppelt unangebracht.
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      Original von oblom SS2 = Super System 2 Den PLO-Abschnitt hat Lyle Berman geschrieben. Ich bin zwar kein großer Fan von dem Artikel, das bezieht sich aber eher darauf, dass er didaktisch sehr schwach ist und für einen Anfänger eher wertlos ist. Ich konnte jedenfalls erst etwas damit anfangen, nachdem ich einige Erfahrungen gesammelt habe. Berman meint übrigens, dass er mit AA gar nicht raist! Ein wichtiger Aspekt in Deiner Hand ist vor allem Deine Stack Size. Daher scheint mir der Raise doppelt unangebracht.
      ich raise auch fast nie mit AA, da normalerweise einen jeder auf die hand setzt, aber falshc ist es prinzipiell nicht, da du ja faktisch immer moneyfavorite bist! nur wenn du zb. AA88ds hast dann sollte man schon raisen, nur wenn du z.b Ah8hAd3s in der hand hast, dann ist es oft besser nur zu limpen
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      D'accord, aber hier sprechen sowohl Position und Stack Size stark gegen einen Raise. Ich finde den Raise hier einfach grauenhaft. ;) Ansonsten kommt es IMO stark darauf an, ob man sonst noch viel raist. Ich habe schon einige Spieler gesehen, die preflop immer raisen oder folden und so gut wie nie limpen. Das scheint mir durchaus interessant zu sein, bringt aber natürlich auch heftige Swings mit sich.
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      Original von oblom D'accord, aber hier sprechen sowohl Position und Stack Size stark gegen einen Raise. Ich finde den Raise hier einfach grauenhaft. ;) Ansonsten kommt es IMO stark darauf an, ob man sonst noch viel raist. Ich habe schon einige Spieler gesehen, die preflop immer raisen oder folden und so gut wie nie limpen. Das scheint mir durchaus interessant zu sein, bringt aber natürlich auch heftige Swings mit sich.
      ja, also ich raise sehr gerne mit connector so z.b 9876 (wenn möglich noch suited), einfach karten die eher keiner erwartet sag ich jetzt mal aber das problem bei PP ist ja auch, dass soviele preflop maniacs unterwegs sind, die deine raises nciht respektieren usw. das ist bei stars anders, darum ist das spielsystem auch ein ganz anderes wenn man nur spekulativ spielen würde, also wirklich sehr viel raisen würde etc. dann denke ich sollte man schon ein viel konservativeres bankrollmanagement haben
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Original von homerjaysimpson aber das problem bei PP ist ja auch, dass soviele preflop maniacs unterwegs sind, die deine raises nciht respektieren usw. das ist bei stars anders, darum ist das spielsystem auch ein ganz anderes
      Das ist interessant, ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Auf Stars habe ich noch keine einzige (!) losing session gehabt, vor allem postflop werden Bets und Raises respektiert. Auf PP hingegen sind die Swings teilweise sehr unlustig, dort siehst Du Calls, die sind jenseits von Gut und Böse. Und wenn Du auf 25$-PLO einen 80$-Pot verlierst, weil einer mit einem Gutshot Draw zur Dummy Straight und sonst nix (!) all-in callt, dann verlierst Du den Glauben an den Pokergott. Ich glaube generell, es liegt weniger an der Preflop-Aggro, sondern an den Postflop-Maniacs. Preflop-Aggro scheint sich IMO eher auszuzahlen - ich selbst spiele eher weak und limpe meistens, aber überlege, das in Zukunft eventuell zu ändern - , und ich sehe da mehr Spieler dieser Art auf Stars. Continuation Bets scheinen erstaunlich oft zu funktionieren; wenn man etwas trifft, gewinnt man größere Pots; man muss halt auch imstande sein, sich bei Gegenwehr von seiner Hand zu verabschieden. Ich bin ja noch im Experimentierstadium, aber ich habe eigentlich vor, ein bißchen an der Preflop-Aggro-Schraube zu drehen. ;) Mir macht eher die exorbitante Postflop-Aggro und die superloosen Calls auf PP (25$ PLO) zu schaffen. Was macht man, wenn auf jeden Flop potsized gedonkt wird und drei Leute coldcallen? Langfristig ist das natürlich nicht schlecht, aber man braucht viel Geduld und muss viele frustrierende Sessions über sich ergehen lassen. Ich schmeiße leider auf PP zu oft Gewinner weg, und die Bad Beats - ausgelöst von perversen Idiotencalls - kommen manchmal so gehäuft, dass es nicht mehr feierlich ist. Alles in allem scheint Stars - vor allem postflop - etwas zahmer zu sein, was mir wesentlich mehr liegt.
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      ich hab genau das gleiche problem wie du! ich kam mit meinem shorstack system auf party z.b überhautp nicht zurecht, weill diese volliditoen jedne pot raisen, dass heißt es nuttz mir nicht wenn ich skilled after flop bin, wenn dauernd preflop geraist wird und ich mir kaum billig eine hand anschaun kann, deswegen hab ich auch dauernd ein minus gehabt und natürlich ein dicker upswing, weil man als shorstack NULLL respektiert wurde auf stars wars genau umgekehrt, ich konnte billig limpen, meine raises wurden respektiert! und fast immer waren meine sessions im plus daweil ist party auf pl 100 oder 200 wirklich weak, dort laufe teilweise größere vollhonks rum wie auf pl 25 aber die varianz ist einfach EXORBITANT!, bei stars ist die varianz durch das loose preflop spiel bei weitm nicht so groß bzw wenn doch mal ein maniac ist kann man den mal isolieren, aber bei party, kann man keinen isoliern, weil die ohnehin alle bescheurt sind und callen deswegen spiel ich auch nicht mehr party derzeit, weil mir diese preflop spiel einfach nicht liegt und weil ich nicht so eine riesige varianz haben will party ist halt ein eigene geschichte wert, denn was da läuft ist einzigartig vor allem auf den hohen limits, mit pl 25 hat ich am ende keine problem mehr, da ich bei weitem nicht mehr so tight war und viel aggressiver war mit two pair etc. aber pl 100 oder vor allem pl 200 auf party ist einfach krass, vor allem zweiteres, da wird geraist dass sich die füchse gute nacht sagen
    • oblom
      oblom
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2005 Beiträge: 1.733
      Original von oblom Auf Stars habe ich noch keine einzige (!) losing session gehabt [...]
      Hochmut kommt vor dem tiefen, tiefen Fall. :rolleyes: 4 schon ausgebaute Stacks in ca. 10 Minuten verblasen (insgesamt 5), ich glaube, ich falle vom Glauben ab. Highlight war Preflop-All-In, ich AAQ8ss, er A773, Flop 77x ... Ich muss mich jetzt dann erst einmal wieder bei Hold'em erholen, so etwas habe ich in fast zwei Jahren Poker noch nie erlebt. Am Schluss noch einen halben Stack einfach vertiltet - das erste Mal in meinem Leben auf Tilt! Ich hasse Omaha. :(
    • PokerSpass
      PokerSpass
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 1.392
      sorry, kommt vor. War aber auch typisch verschrieen (wie man bei uns sagt - schaut aber geschrieben komisch aus das Wort). Übriegens hattest du noch nie die Erfahrung, bei diversen Pokerseiten, dass wenn man zuviel einhamstert, dann einmal ein Tag kommt, wo die Gegner mit River alles treffen, nur damit man verliert? ?( Hatte erst gestern auch mal kurz so eine Zeit - wo mehrere Hände alles daneben ging. Hatte am Vortag auf der Seite +$40,-- bei OmahaPL10 gemacht. Aber kommt sicher wieder anderes.
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      das problem ist bei omaha, wenn man mal einen auf den deckel bekommt dann aber richtig! beste war mal glaub ich 6 stack (als bigstack) auf pl 25, als shorstack waren es glaub ich auch mal 6, wo ich von 7 all ins 6 verloren hab (jedes mal mit aces, wo ich favorit war) omaha kann einem manchmal wirklcih zur verzweiflung bringen, besonders schlimm ist, wenn man mal nicht konzentriert ist, besonders auf den höheren limits, multitabling ist in omaha aber einem gewissen level nur mehr in grenzen zu vertreten am ende hab ich nur mehr 4 tabling gemacht, da man so wirklich sich auf die hände konzentrieren kann, da man ja doch relativ viel spielt, im gegensatz zu holdem