Pocketpairs

    • EisTi
      EisTi
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 759
      sah gerade dieses Viedeo:
      http://de.pokerstrategy.com/video/4271/4

      und da werden mittlere PPs aus allen Positionen ab early middle geraised.
      Jetzt meine Gedanken dazu und ich hätte geren Rückmeldung ob ich da komplett falsch liege oder was nicht verstehe:

      Wenn ich PPs immer 1st in raise werde ich sehr oft einfach die Blinds kassieren, obwohl ich die chance hatte ein set zu floppen und richtig gut ausbezahlt zu werden.(und wenns nur vom BB is der zufällig gut trifft oder von anderen limpern nach mir. und das mit relativ wenige geldeinsatz.

      sollte doch jemand raisen:
      -kann ich entweder call20 spielen
      -oder gegen einen shorty folden und nur einen BB verlieren


      wenn ich allerdings raise und bekomme eine 3bet egal von wem dann muss ich folden(außer die stacks sind bei mir und villain extrem deep wovon aber mal nicht auszugehn ist).
      limpe ich aber nur kann ich einen gegen raise,wie oben schon erwähnt, call20 spielen.

      Natürlich sehe ich den Vorteil, dass ich durch einen raise einen großen pot aufbaue, wodurch ich, wenn ich ein set vielleicht etwas mehr Geld bekomme.
      Aber reicht das u, den raise im vergleich zum call zu rechtfertigen?
      außerdem ist klar, dass ich mein spiel variieren muss, aber im video wird ja grundsätzlich geraist. Grade mit den 66 und UTG+2 oder MP1 hätte ich nie geraised.

      Danke schonmal für alles was an Feedback kommt.
  • 6 Antworten
    • tomdoe2701
      tomdoe2701
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 811
      Limp/call ist halt ziemlich durchsichtig, wenn Du ansonsten tight spielst.
      Wenn Dich dann einer vom BU isoliert bleibt Dir OOP ohne Initiative meist keine andere Wahl als unimproved zu check/folden. BU braucht keine besonders starke Hand um zu isolieren -> trotz call20 geringe implied Odds für ein mögliches Set. Wenn Du 66 aus MP3 openraist und wirst z.B. von 88 gecallt hast Du auf einem KT7-Board massig FE für Deine Contibet. Und mit 66 die Blinds einzusammeln ist nicht das schlechteste Ergebnis. Die Chance ein Set im limped Pot gut ausbezahlt zu bekommen ist eher schwach weil Du nur kleine Valuebets setzen kannst und die Gegner mit ihrer Limping-Range schon verdammt gut hitten müssen um einen großen Pot zu spielen.

      Ich bin allerdings auch überhaupt kein Freund von Openlimps und bevorzuge deshalb meistens die aggressivere Variante.
    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.810
      Original von EisTi
      Wenn ich PPs immer 1st in raise werde ich sehr oft einfach die Blinds kassieren, obwohl ich die chance hatte ein set zu floppen und richtig gut ausbezahlt zu werden.(und wenns nur vom BB is der zufällig gut trifft oder von anderen limpern nach mir. und das mit relativ wenige geldeinsatz.
      Das Problem ist, dass du dir halt bei einem limp nicht davon ausgehen kannst, dass du massig implied odds hast wenn der BB ein freeplay bekommt. Angenommen du limpst first-in, der BB checkt uind der flop kommt JT2r, dann musst du quasi gegen jede Aggression folden, hättest aber Preflop den Pot mitnehmen können durch deine Aggression.


      wenn ich allerdings raise und bekomme eine 3bet egal von wem dann muss ich folden(außer die stacks sind bei mir und villain extrem deep wovon aber mal nicht auszugehn ist).
      limpe ich aber nur kann ich einen gegen raise,wie oben schon erwähnt, call20 spielen.
      Wenn du davon ausgehst, dass du sehr, sehr oft ge3bettet wirst von Leute hinter dir, dann würde ich mir einen neuen Tisch suchen. Die limp-call Strategie ist imo Geld verbrennen. Gute Regs auf höheren limits werden einen openlimp so gut wie immer Isoolieren, dann callst du, der Flop bringt kein Set, Villain cbettet und du foldest. Hittest du dein Set und machst Action ist es für Villain super leicht einfach die hand zu folden. ich persönlich suche gerade zu nach Leuten die deine Strategie fahren, denn das ist einfach sicheres und einfaches Geld, da sich die Leute einfach zuviel implied Odds geben, die einfach nicht da sind.


      Natürlich sehe ich den Vorteil, dass ich durch einen raise einen großen pot aufbaue, wodurch ich, wenn ich ein set vielleicht etwas mehr Geld bekomme.
      Aber reicht das u, den raise im vergleich zum call zu rechtfertigen?
      außerdem ist klar, dass ich mein spiel variieren muss, aber im video wird ja grundsätzlich geraist. Grade mit den 66 und UTG+2 oder MP1 hätte ich nie geraised.
      Du hast halt nicht nur den Vorteil, dass du einen Pot aufbaust, sondern dass deine Gegner nicht wissen welche hand du raised.
      Wenn du 22-99 limpst, TT+ und broadways raised, dann wissen aufmerksame Gegner nach ein paar Showdowns genau was Sache ist.
      Raised du, dann kannst du auf einem T92r board genauso gehittet haben wie auf einem AT3-Board.
    • saTani
      saTani
      Global
      Dabei seit: 14.12.2007 Beiträge: 340
      denke schon, dass man die limp/call Taktik perfektionieren und profitabel spielen kann, jedoch braucht man dazu gute postflop-skills. Wenn du villain gut readen kannst, kannst unimproved auch gut bluffen.

      Wenn man kleine PPs und SCs etc. preflop limp/called, muss man halt postflop balancen und nicht unimproved auf jede action folden.
    • EisTi
      EisTi
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 759
      was ihr sagt stimmt schon und ich seh auch ein, dass ich einiges unterbewertet bzw. nicht gesehn habe.
      aber wenn ich wirklich nur den BB im pot habe, dann gewinne ich den pot in 90% aller fällr...zuimndest auf den micros. wies auf höheren limits aussueht weiß ich einfach nicht.
      aber danke für die aufklärung. hat mir schonmal sehr viel geholfen.
    • KingdingelingNo1
      KingdingelingNo1
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 602
      Wie seht ihr die ganze Sache denn im SH Game?

      First In raise ich alle Pockets aus jeder Position. Gut / Schlecht?
      Nur wie spiele ich vor allem kleine Pockets 22-66 wenn vor mir 1-2 limper waren, die man als Callingstations bezeichnen kann? Wenn ich hier auch raise 4BB+1BB je Limper, werde ich oft gecallt und kann dann meist unimproved aufgeben...
    • Trainee82
      Trainee82
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.177
      Einfach mitlimpen und wenn raise, dann schaun ob du genug implied odds hast, wenn nicht dann folden. Am Flop, no set no bet !!