Als Einstieger FL oder doch gleich NL

    • pokermatze
      pokermatze
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 531
      Hallo,

      wollte mal Euch fragen ob sich heute nen Einstieg in Fixed Limit überhaupt noch lohnt - die Tische werden ja immer weniger und neue Fische fühlen sich eher von SNGS oder NL angezogen. Ich weiß das sind bezogen auf Fixed Limit die alten Vorurteile allerdings muss man ja auch sagen dass die Bedingungen früher deutlich besser waren und bei SNGS und NL noch "ganz gut" sind.

      Was ist Euere Meinung ?

      Würdet ihr heute noch mal mit FL anfangen ?
  • 16 Antworten
    • DrKaputnik
      DrKaputnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 3.541
      ja :)
    • Doninhas
      Doninhas
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 629
      Ja
    • creysec
      creysec
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 1.414
      So kann man über jede Variante reden. Wenn du den Einsteiger Content bescherst wirst du die micros mit sehr hoher wahrscheinlichkeit schlagen.
      Und gerade bei der SSS (no limit) ist es sehr kontrovers wie viel die bringt für Anfänger und du wirst hier immer wieder (2 Pro woche ca.) Threads finden in denen gesagt wird es klappt nicht. Ich hab noch nie einen über Fixed Limit gesehen und das es nicht klappt ^^
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Ich habe mit FL begonnen und es ist mein Spiel.
    • pokermatze
      pokermatze
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 531
      @ all: Vielen Dank für Eure Antworten.

      Stimmt es eigentlich dass man sich als Fixed Limit Spieler unter Umständen leichter beim Wechsel zu No LImit BSS tut ?

      Was sind die Vorteile zuerst Fixed Limit zu erlernen ?

      Und welche Bücher könnt ihr mir empfehlen?
    • petebull1107
      petebull1107
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2007 Beiträge: 1.120
      Original von pokermatze
      Und welche Bücher könnt ihr mir empfehlen?
      ps.de Content
    • hyroniemus
      hyroniemus
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 479
      Wenn dein Ziel NL BSS ist, dann solltest du eventuell gleich damit anfangen? Der Umstieg ist bestimmt zu schaffen (gibt wohl auch im Forum einige Beispiele), aber wenn du an FL keinen Spass hast, warum willst du dir den Lernaufwand antun?
      Andererseits spiele ich sehr gerne FL und kann den anderen nur zustimmen, dass die Micros mit der Strategie von PS.de sehr gut zu schlagen sind.
      Ein Vorteil für den Anfang ist sicher, dass du in einer Hand nicht einen ganzen Stack verlieren kannst, die allgemeine Varianz ist trotzdem nicht zu unterschätzen.
      Der mathematische Hintergrund wird durch FL wohl auch eher befördert und es gibt mehr Action (spielbare Hände) als im NLHE.
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      Original von pokermatze
      @ all: Vielen Dank für Eure Antworten.

      Stimmt es eigentlich dass man sich als Fixed Limit Spieler unter Umständen leichter beim Wechsel zu No LImit BSS tut ?

      Was sind die Vorteile zuerst Fixed Limit zu erlernen ?

      Und welche Bücher könnt ihr mir empfehlen?
      Der Vorteil ist, dass du dann Fixed Limit kannst.

      Wenn du eh NL langfristig spielen willst, fang halt direkt damit an.
      Oder sieht die Einsteigersektion vor, als NLer erst SSS zu spielen?
      Die ist halt relativ "stupide" und langweilig, hilft imo auch nix für BSS lernen (außer das man vllt schon mehr Erfahrung davon mitbekommen hat, wie die Gegner so spielen). Aber sie ist ebenso profitabel wie fl-micros.

      Wenn du also auf jedenfall NL BSS später spielen willst, ist es egal, womit du deine BR vorher aufbaust. SSS ist vielleicht leichter und schneller zu erlernen.
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      ALso habe mit FL begonnen, hab kurz SSS gespielt, bin dann zu SNGs gewechselt, dann ne Zeitlang SSS, dann wieder FL und bin jetzt seit 5 Monaten bei BSS hängen geblieben...

      Man kann aus jeder Variante (vom Lerneffekt her) etwas mitnehmen. SNG kann ich dir am wenigsten empfehlen, da der Schwerpunkt dort doch auf ICM und Co gelgt wird und dir das für dein Spiel sehr wenig bis nichts bringt. SSS hat halt den Vorteil, dass du mit den gleichen Leuten am Tisch sitzt wie bei der BSS wodurch du das Spiel schon mal kennenlernst. Und du lernst, mit verschiedenen Betsizes umzugehen... Am meisten für mein Spiel hat mir aber auf jeden Fall FL gebracht, da du hier viele draws spielen kannst, vor allem auf den kleinen Limits oft alle streets spielen musst und mehr Entscheidungsfreiheit hast (also auch mehr Fehler machen kannst). SSS dagegen besteht vor allem am Anfang aus nem furchtbar langweiligen Algorithmus, den du dir in 3 Minuten aus den Artikeln als Baumdiagramm rausschreiben kannst und danach schön einfach spielen kannst... Wenn du weiter kommst, darfst du dann den Taschenrechner auspacken... nicht das sinnvollste mMn
    • feanor1980
      feanor1980
      Black
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.349
      Fang die Variante an die dir mehr Spass macht! Am Anfang ist Spass >> Gewinn zu bewerten.
      FL ist zwar tighter geworden, aber dadurch auch interessanter, und man muss nicht erst auf 5/10 aufsteigen um "richtiges" Poker zu erleben ;)
      Geld lässt sich trotzdem noch gut machen...
    • Apriorisuperior
      Apriorisuperior
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2008 Beiträge: 1.787
      FL kann dich halt unter Umständen noch mehr tilten als SSS ;)

      Zumindest theoretisch.
    • aceofspace
      aceofspace
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.342
      Ich spiel selbst erfolgreich FL und kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass du kein SSS spielen willst, wenn du mal eine weile ernsthaft FL gespielt hast. SSS besteht zu 90 % aus fold preflop und wenn du mal ne hand hast, ist es dein Ziel spätestens am Flop all-in zu sein Ist überhaupt kein Vergleich zu der Spiel-Dynamik beim FL.

      FL ist ab 3/6 aufwärts ziemlich tight und Regular verseucht, von daher muss man echt schon sehr gut sein, wenn man auf diesen Limits eine WinRate > 1 BB erreichen will.
    • pokermatze
      pokermatze
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 531
      also für mich steht fest die SSS kommt auf keinen Fall in Frage - aber angenommen ich fange jetzt mich FL an - ab welchem Limit wird es denn richtig tough ?

      Lerne ich durch FL viel besser die Spielpraxis weil ich mehr Entscheidungen treffen muss ?

      Und was haltet ihr von Partypoker um FL 0.1/0.2 zu spielen ?

      Ist der Rake bei FL zu hoch - lohnt es sich denn überhaupt ?
    • Strausenmaker
      Strausenmaker
      Black
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 988
      ist alles schlagbar, solange du nur Fullring spielst, denn da zahlst du generell nciht soviel Rake
    • aceofspace
      aceofspace
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.342
      Original von pokermatze
      also für mich steht fest die SSS kommt auf keinen Fall in Frage - aber angenommen ich fange jetzt mich FL an.

      1. ab welchem Limit wird es denn richtig tough ?

      2. Lerne ich durch FL viel besser die Spielpraxis weil ich mehr Entscheidungen treffen muss ?

      3. Und was haltet ihr von Partypoker um FL 0.1/0.2 zu spielen ?

      4. Ist der Rake bei FL zu hoch - lohnt es sich denn überhaupt ?
      1. 3/6 imo
      2. ja -> du spielst beim FL mehr starthände und gehst häufiger zum SD -> komplexere/ häufigere Entscheidungen
      3. gut
      4. nein - ja
    • pokermatze
      pokermatze
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 531
      @ all: Vielen Dank für Eure Antworten !