Ace-high-dry Board - Click it back

    • Outsider83
      Outsider83
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 1.106
      Moin.

      Was ist die richtige Strategie gegen einen unknown Gegner, wenn man auf Flops wie :
      A :spade: 6 :heart: 2 :diamond:
      K :spade: 7 :heart: 3 :diamond:
      nach ner Standard Konti in Position ge-min-3betet wird und nicht getroffen hat? Z.B. mit J :spade: 10 :club:

      Viele wissen ja, dass man auf solchen Boards nicht getroffen hat. Ich denke auch, dass die meisten Gegner mit nem getroffen Ass nur callen und nicht raisen würden.
      Also nochmal minraisen a.k.a. Click-it-back, fold oder call? Reraise würde ja auch eher nach nem Bluff aussehen.
  • 7 Antworten
    • Dollarpeter
      Dollarpeter
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2009 Beiträge: 643
      Naja man kann ihn schon aufs ass setzen, oder zumindest ner hoeheren karte als den Jack. weiterhin, was machst du wenn du auf dem tourn nicht triffst?

      Ich wuerde shcon folden weil ich sonst nicht wuesste wie ich weiterspielen soll.

      Wenn du genug stats gesammelt hast dann kannst du ja nochmal neu entscheiden

      Gruss dollar
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      Original von Outsider83
      nach ner Standard Konti in Position ge-min-3betet wird
      dieser satz ergibt keinen sinn.

      generell ist das einfach viel zu gegnerabhängig. würde erstmal click it back mit starken händen spielen und sehen wie der gegner reagiert und notes machen. foldet er viel, machs auch als bluff, foldet er wenig, machs for value.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Original von Outsider83
      Reraise würde ja auch eher nach nem Bluff aussehen.
      Genau, damit levelst du dich dann mit deinen eigenen Theorie. In Position kannst du da einfach auch ohne großen Showdownvalue floaten und wenn er checkt oder klein bettet, am Turn attackieren.
      So würdest du ne Valuehand wohl auch spielen.
    • Outsider83
      Outsider83
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 1.106
      Original von 00Visor
      Genau, damit levelst du dich dann mit deinen eigenen Theorie. In Position kannst du da einfach auch ohne großen Showdownvalue floaten und wenn er checkt oder klein bettet, am Turn attackieren.
      So würdest du ne Valuehand wohl auch spielen.
      Macht Sinn. Eigentlich lag die Antwort doch recht nahe. :P
      Hab nur bisher oft gefoldet und es kam mir nicht richtig vor.
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      oh n neuer coach hier bei uns? ;)

      gegen unknown finde ich hier easy einen fold... vor allem auf den unteren limits...
    • Outsider83
      Outsider83
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 1.106
      Original von sirsteve
      gegen unknown finde ich hier easy einen fold... vor allem auf den unteren limits...
      Das Problem ist ja, dass die Gegner auf den unteren Limits auch locker mal mit bottom-pair broke gehen und sich nicht von der Hand trennen.
      Ich bin auch immer hin und her gerissen, ob ich nen Move machen oder doch lieber folden soll. Meine Moves ( wie hier callen und dann auf nen Check am Turn vom Gegner beten) sind fast immer schief gegangen.
      Eigentlich viel zu weak zu folden, aber man soll ja gegen die Fische lieber Valuepoker spielen.
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      hmmm J high ist mier hier der fold nicht zu weak... gerade gegen Fishe die mit bottom oder gar underpair broke gehen....

      Wieso wollen wir denn unsere Edge so leichtsinnig verschenken gegen solche Jungs?

      hmmm irgendwie stell ich die frage noch oft ;)