Währungen, Wechselkurse und Gebühren

    • K4liman
      K4liman
      Black
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.219
      So ich hab jetzt relativ lange im Forum gesucht und ich hab auch einiges an (oft widersprüchlichen) Antworten gelesen. Ich weiß, dass wohl jeder 5te Thread von sowas handelt, vielleicht wird das mal ein Thread, wo die gesamte Information zusammengetragen werden kann.

      Mein aktueller Informationsstand entspricht etwa dem hier (bitte berichtigen falls falsch):

      1. Es ist darauf zu achten möglichst alle Konten in einer Währung zu halten.
      2. Somit wäre zu bevorzugen alles in € zu haben (kein Währungswechsel notwendig)
      3. Bei €-Konto beim Pokeranbieter und $ als Tischwährung wird grundsätzlich (an einem Tag) zum selben Kurs gewechselt
      4. Bei unterschiedlichen Währungen sollte der Währungswechsel vom Geldinstitut (nicht Pokeranbieter) durchgeführt werden
      5. Ein verschieben zwischen Pokerräumen bietet sich Neteller/Moneybookers an
      6. bzgl. Gebühren: großer Chashout > mehrere kleine Cashouts

      Meine aktuelle Situation ist wie folgt:

      Ich bin absolut jungfräulich. Ich habe lediglich einen Account bei einem Pokeranbieter in $, wobei hier noch die Möglichkeit besteht den in € umzustellen. Ich habe bisher weder Neteller noch Moneybookers. Für die Zukunft ist geplant auch bei anderen Anbietern zu spielen und dort auch öfter Geld hin und her zu schieben.

      Ziel:

      Eine möglichst verlustfreie Struktur, sprich wenig Gebühren, schnelle Geldtransfers.

      Fragen:

      a) Ich weiß, dass nicht alle Pokerseiten €-Konten ermöglichen. Gibt es eine Übersicht von allen ps.de-Partnern, wo welche Währung möglich ist?
      b) Ist es sinnvoll sowohl bei Netteller als auch bei Moneybookers einen Account zu erstellen, um 2 unterschiedliche Währungen zu ermöglichen?
      c) Die Vorgangsweise wäre dann 2 Netze zu erstellen, ein € Netz mit Neteller, ein $-Netz mit Moneybookers. Wie hoch wären die Gebühren bei Neteller (kein Währungswechsel notwendig), wie hoch wären sie bei Moneybookers 1.) Wechsel übernimmt MB 2. WEchsel übernimmt Bank.
      d) Wäre es überhaupt sinnvoll auf $-Seiten zu spielen, wenn man Neteller in € und Pokerräume in € zur Verfügung hat?
      e) Wie würde man möglichst verlustfrei einen Teil der $-BR in das €-Netz und umgekehrt transferieren können?
      f) Gibt es unterschiede zwischen MB und NT, welches sich für € bzw. $ besser eignet.
  • 1 Antwort
    • teaone
      teaone
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 419
      Original von K4liman
      4. Bei unterschiedlichen Währungen sollte der Währungswechsel vom Geldinstitut (nicht Pokeranbieter) durchgeführt werden
      stars erhebt keine wechselgebühren, wie es bei fulltilt ist kann ich nciht sagen, der rest der seiten (zumindest wo ich mal war) akzeptiert €

      5. Ein verschieben zwischen Pokerräumen bietet sich Neteller/Moneybookers an
      6. bzgl. Gebühren: großer Chashout > mehrere kleine Cashouts
      MB>>NT wenns um cashout geht, NT hat höhere Gebühren


      a) Ich weiß, dass nicht alle Pokerseiten €-Konten ermöglichen. Gibt es eine Übersicht von allen ps.de-Partnern, wo welche Währung möglich ist?
      neben stars und FT kenn ich bislang keinen weiteren anbieter der nur $ akzeptiert

      b) Ist es sinnvoll sowohl bei Netteller als auch bei Moneybookers einen Account zu erstellen, um 2 unterschiedliche Währungen zu ermöglichen?
      c) Die Vorgangsweise wäre dann 2 Netze zu erstellen, ein € Netz mit Neteller, ein $-Netz mit Moneybookers. Wie hoch wären die Gebühren bei Neteller (kein Währungswechsel notwendig), wie hoch wären sie bei Moneybookers 1.) Wechsel übernimmt MB 2. WEchsel übernimmt Bank.
      d) Wäre es überhaupt sinnvoll auf $-Seiten zu spielen, wenn man Neteller in € und Pokerräume in € zur Verfügung hat?
      ich würde MB in € laufen lassen und stars/FT wechseln lassen