wie adapten gegen spieler die mit 20+BB pof spielen?

    • Festino
      Festino
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 196
      wahrscheinlich werde ich jetzt ausgelacht, aber ich wusste nicht wirklich wie ich damit umzugehen hatte.

      Folgende Situation hatte ich eben:

      stacks waren zu beginn des HU etwa even, 7500 beide, blinds bei 150/300.
      er hat schätzungsweise 25-30% gepusht, ich war aber card dead, meine beste hand im Big blind war glaub ich A3s oder sowas, und das reicht ja wohl nicht zum callen. das war außerdem noch am anfang wo ich ihn noch tighter gereadet hatte.
      ich hab zuerst normal geraist. Nachdem er zweimal resteals gestartet hatte als ich keine Hand hatte die gut genug zum callen war, war ich dann auch schon bei 4,4k, wo ich dann halt auch pof gespielt habe.
      Bin dann kurz darauf natürlich mit A7s gegen ATo gelaufen, aber was solls.
      nur, wie adapte ich jetzt auf so jemanden?

      fange ich auch an pof zu spielen oder werde ich einfach tighter und warte auf gute karten und verlier dann halt wenn sie nciht kommen?

      gruß,
      Festino
  • 4 Antworten
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Ich würd erstmal tighter raisen, looser seine 3-bets callen und mehr limpen, da so ein maniac vermutlich auch mit bottompair noch broke geht. Auf keinen Fall auch PoF spielen, es sei denn er callt superlight und du hast ein monster.
    • Festino
      Festino
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 196
      seine 3-bets waren immer allins, also ist da nix mit bottompairs... limpen hätte ich mal versuchen können, um ihn quasi zum postflop spiel zu zwingen, denke aber er wäre da auch relativ loose drübergegangen, und ich hatte wie gesagt einfach keine hände mit der ich ein allin hätte callen können.
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Ich meinte, um gegen ihn ein bisschen Potcontrol zu betreiben und ihn postflop auszuspielen, da er vermutlich mit händen wie bottom pair broke geht. Wenn er da auch immer drüberpusht, kannst du nicht viel anders machen als auf nen snap call zu warten.
    • GrandmasterFleisch
      GrandmasterFleisch
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2006 Beiträge: 568
      Am besten einfach mal anschauen wie "gut" die Pododds sind bei solchen Stackverhältnissen und dann eben das ganze auf Equity umrechnen (Einfach 1 / 1+Pododds das ergibt dann die Equity in %).
      Dann musste nurnoch ein paar sachen mit dem Equilator durchgehen und schon weiste wie du gegen de Vogel spielen musst und wie du vorgehen musst wenn er die oder die Range pushed.
      Das ist zwar ne Menge Arbeit, aber wird dein Gefühl für die Situation um einiges verbessern. Ich mein sowas kommt halt nicht alle Tage vor deswegen muss man sich halt schon im Vorraus darauf einstellen.

      Vor allem würde ich mal ausrechnen was man callen muss wenn er viel reraised. Da wird man wahrscheinlich nicht sehr viel falten können.

      Ansonsten: Es is immer ratsam sich folgendes zu überlegen: Wie ist der gegner drauf wie hab ich bis jetzt gespielt und was bedeuted das für das zukünftige spiel?

      Also mit anderen Worten immer versuchen dem Gegner einen schritt voraus zu sein :)